Sonntag, 26. April 2015

Marburg Con 2015 Nachlese

Der Marburg Con war wie immer eine Reise wert. Klein, aber fein, trifft man dort viele liebgewonnene Menschen und erlebt einen ereignisreichen Tag rund um die Literatur. Dieses Jahr war es recht gut besucht und wenn das in dem Tempo weitergeht, ist zu befürchten, das der Standort in den nächsten 2-3 Jahren aus den Nähten platzt.

Wie immer vor Ort war der bissige Verleger, der seinen 40. Geburtstag hinter sich gebracht hat.


 Seine sympathische Gattin ließ sich den Kaffee schmecken:


 Vor Ort war auch der norddeutsche Stephen King Vincent Voss, dessen Horror Factory Beitrag "Ich bin böse! einen respekatblen 2. Platz beim Vincent Preis ergattern konnte.



Autor Miguel de Torres wurde frisch aus Thailand eingeflogen und bereicherte den Con.


Hier darf man Eric Hantsch und Jörg Kleudgen bewundern, die gerade neue Projekte ausbrüten.


Auch Anke Brandt vom Geisterspiegel war gut gelaunt.

Petra Hartmann im Gespräch mit Erik Schreiber.

Und der Converanstalter mit Earl Warren und Wolfgang Brandt im Gespräch.


Mark Staats ist ebenfalls ein gern gesehener Gast in Marburg.


Hier sieht man Jörg Kachelmann im Gespräch mit Wolfgang Brandt.


 Felix Woitkowski lässt sich gerade Amerkkan Gotik von Markus K. Korb signieren.



Auch Tom Daut beehrte den Con mit seiner Präsenz.


Hier darf man Torsten Scheib, Oliver Naujok und Markus Mäurer bewundern.


Hier Wilfried Hary, Miguel de Torres und Herrman Schladt.


Herrmann hat aufgegessen, es wird also ein schöner Sonntag.

Eric Hantsch und Elmar Huber, zwei der Vincent Preis Organisatoren.


Was Jörg Kleudgen und Vincent Voss wohl zusammen ausbrüten?


Und wie auf jedem Con in direkter Nachbarschaft...


Eric gratuliert Torsten Scheib zum dritten Platz beim Vincent Preis.


Da verliert er sein Gesicht.


Doch das Lächeln ist kurz danach wieder da.




Hier sieht man die Urkunde ein wenig besser.

Da muss selbst Eric lachen.


Und hier sieht man das ganze Team, also auch Markus Solty bei der Übergabe an Vincent Voss für den 2. Platz beim Vincent Preis.

Tja, und dann waren die Batterien leer. Aber der Con neigte sich auch langsam dem Ende zu.

Die Gewinner des Vincent Preis 2014 finden sich übrigens hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Hamburger

... war der erste Auswechselspieler der Bundesliga .