Samstag, 29. September 2012

125 Jahre HSV

Der HSV wird 125 Jahre, die meiste Zeit davon war er erstklassig. Herzlichen Glückwunsch! Und passend zur Feier gab es einen 1:0 Sieg gegen Hannover 98.

Mittwoch, 26. September 2012

Zwielicht Classic 1



Jedes Jahr erscheinen über 200 Horrorkurzgeschichten. Zumeist leider nur in kleinen Auflagen. (2012 erfassten wir über 430).

Zwielicht Classic hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen mit den Jahren umfangreichen Schatz an unterhaltsamer, gruseliger und spannender Literatur nach und nach zu heben und in Form einer zweimonatlichen ebook Reihe einem interessierten Publikum zur Verfügung zu stellen. Dabei liegt der Schwerpunkt durchaus bei aktuellen Geschichten, die in den letzten Jahren erschienen sind.

Abgerundet werden die einzelnen Ausgaben mit Artikel und Interviews aus dem Bereich Horror und Unheimliche Literatur, wobei der Schwerpunkt von Zwielicht Classic allerdings bei den Geschichten liegen soll.

Über Feedback freuen wir uns. Senden Sie einfach eine E-Mail an zwielicht@defms.de.

Zwielicht Classic 1 ist mittlerweile neben der ebook Variante auch als gedrucktes Buch über Create Space Publishing verfügbar.

Info zu Zwielicht finden sich hier.

Samstag, 22. September 2012

Drei Tore gegen Dortmund

Ein 3:2 Sieg gegen Dortmund, die Wende scheint geschafft. Nachdem es zu Beginn der Saison bitter aussah, jetzt dieser unerwartete Heimsieg, gerade dort, wo zuletzt nichts zu holen war.
HURRA!

Samstag, 1. September 2012

0:2 gegen Bremen

In Bremen verloren. Zwei Elfmeter, einen hält Adler. Der hält wirklich alles was zu halten ist, sonst geht der HSV unter. Mein Tipp war 0:6, aber was so ein Weltklassetorwart ausmacht. Alle Achtung!
So kann man den Klassenerhalt doch noch schaffen. Trotz Leistungsträgern wie Westermann und Aogo. Trotz einem Bruma, der leider selten sein Potential abruft.
Ich bin vorsichtig optimistisch. Natürlich war Bremen die bessere Mannschaft. Aber Bremen ist auch kein Gegner auf Augenhöhe. Da kann man verlieren. Und der HSV ist überraschend nicht baden gegangen sondern hat irgendwie nur 0:2 verloren.
Ja, das wird trotzdem ein hartes Stück Arbeit. Da unten rauskommen, das wird nicht einfach und da helfen nur Punkte. 
Aber der Glaube ist zurück. 

20.000 Seitenaufrufe!

Der erste Meilenstein dieses Blog ist geschafft. 20.000 Seitenaufrufe!
Die letzten beiden Monate gab es fast 2000 Seitenaufrufe. 
Ich danke allen Lesern des DerErnstFall und wünsche euch noch vergnügliche Stunden.

Freitag, 31. August 2012

Sommerschlussverkauf

Wie immer kann man eine Bundesligamannschaft erst im September bewundern. Viele Spieler wechseln auf den letzten Drücker und so ist es auch beim HSV.
Die Neuzugänge im Sommerschlussverkauf:
Rafael van der Vaart, der Rückkehrer, nach einem Intermezzo bei Real Madrid und Tottenham Hotspurs.
Milan Badelj, Kroatischer Nationalspieler führt die Tradition der Kroaten beim HSV weiter, die Buljan, Olic und Petric erfolgreich begründet haben. Mal sehen, ob er besser einschlägt als sein Landsmann Ilicevic, der ja seine besondere Klasse noch nachweisen muss.
Petr Jiracek, Neuzugang aus Wolfsburg. Tschechen sind ebenfalls erfolgreich beim HSV. Man denke nur an Ujfalusi, Jarolim oder aktuell Drobny.

Gegangen ist keiner. Das wird ein ordentliches Gedränge beim Trainingsbetrieb.

Man darf gespannt sein ob Rückkehrer van der Vaart an seine Klasse reicht, die er bei seinem ersten Engagement beim HSV ausstrahlte. 29 Tore in 74 Bundesligaspielen ist mehr als ordentlich.
Dazu die beiden Mittelfeldstrategen Badelj und Jiracek, man darf ehrlich gespannt sein, wie sich der HSV am Wochenende in Bremen präsentiert.
Die Neuzugänge brauchen bestimmt Eingewöhnungszeit, aber vielleicht klappt es diesmal schneller als in der Vergangenheit.

Die nächsten Wochen versprechen interessant zu werden. Trotzdem, am Samstag in Bremen, das wird ein verdammt schwerer Gang!

booklooker

Bei booklooker sind noch Romane aus meiner Feder sowie Ausgaben von Zwielicht erhältlich, selbst die schon lange vergriffene Erstausgabe von Zwielicht 1.

Zwielicht 1

Zwielicht 2

Schattenspiele

Himmelsstürmer


Donnerstag, 30. August 2012

Lieber Leser, glaubst du an Magie?



Der Autor


Hubert Straßl alias Hugh Walker wurde 1941 im österreichischen Linz geboren. Er begann seine Karriere als Übersetzer und Kurzgeschichtenautor im Bereich SF. Doch schon bald hielt ihn die dunkle Seite der Phantastik gefangen und er konzentrierte sein Schaffen fast ausschließlich auf Fantasy und Horror. Bei letzterem sind seine ursprünglich in der Reihe „Vampir Horror-Roman“ erschienenen Kurzromane mehrmals nachgedruckt worden. Zuerst in der Reihe „Dämonenland“ des Basteiverlages, später im Blitz Verlag. Zuletzt erschien ein Horrorroman von Hugh Walker in der Neuauflage des „Vampir Horror-Roman“ im Buchformat des Zaubermondverlages.

Sein zweiter – und auch umfangreicher Schaffenspunkt – gilt der Fantasy. Die Serien „Dragon“ und „Mythor“ wären ohne ihn undenkbar. Gerade bei letzterer Serie war sein Held Nottr stellenweise beliebter als die eigentliche Hauptfigur.

Neal Asher: Die große Fahrt der Sable Keech

Reifikation Taylor Bloc und seine Getreuen pilgern zu Splatterjay, den Planeten, dessen Virus Unsterblichkeit verspricht. Für die wandelnden Leichen noch mehr. Sie wandeln auf den Spuren Sable Keechs, der aus seinem Untoten Zustand lebendig geworden ist. Bloc bringt das riesige Schiff, das er auf den Namen Sable Keech tauft, nach Splatterjay und trommelt alte Bekannte zusammen. Janer, der mit seiner Schwarmintelligenz ebenso bei Keechs Erweckung dabei war wie die Hooperin Erlin oder Kapitän Ron und Ambel.



Doch nicht nur Taylor Bloc hat seine Pläne. Eine zweite Schwarmintelligenz schickt ihre Agenten los. Und am Meeresgrund erwacht ein veränderter Prador, der ein Geheimnis entdeckt, welches ihm die Lakaien seines Königs auf die Fersen hetzt. Und dann gibt es da noch die Kriegsdrohne Sniper, die ihre ganz eigenen Vorstellungen von Gerechtigkeit hat.

Jean-Christophe Grange : Der steinerne Kreis




Der Franzose Jean-Christophe Grange, Bestsellerautor, machte sich schon mit seinen ersten beiden Romanen „Der Flug der Störche“ und „Die purpurnen Flüsse“ einen Namen. Der 61 in Paris geborene Franzose steht für ungewöhnliche Gänsehautromane. Wie auch der vorliegende Roman beweißt.



Diane Thielberg, Tierforscherin, adoptiert einen kleinen Jungen aus Indonesien. Sie selbst ist nicht in der Lage, Kinder auf die Welt zu bringen. Seit einem Vorfall als 14jährige, in der ihr Gewalt angetan wurde, meidet sie den körperlichen Kontakt zu Männern.

Terry Moran - Der Mörder saß im ersten Rang (Bastei Kriminal-Roman 608)

  Mord im Theater. Gerade als Terry Moran, June Garland, Reporter Tim Kelling und seine Frau Anette eine Bühnenstücks schauen, passiert ein ...