Donnerstag, 12. November 2015

Zwielicht Classic 9 auf dem Zauberspiegel

Zwielicht Classic 9 wurde von Uwe Weiher für den Zauberspiegel rezensiert.




Fazit:
Der große Vorteil einer Wiederveröffentlichungsreihe wie Zwielicht Classic gegenüber einer normalen Anthologie besteht darin, dass der Herausgeber von vornherein nur ausgewiesen gute Geschichten auswählen kann. Das merkt man auch Zwielicht Classic 9 an. Es gibt keine schwachen Beiträge, alle Geschichten wissen zu überzeugen. Freilich hat Michael Schmidt darauf verzichtet, ein bestimmtes Thema zu verfolgen. Wenn man sich die bibliografischen Hinweise genauer ansieht, merkt man erst, welche umfassende Recherche dahinter steht. Manche Stories erschienen vorher in SF-Anthologien, andere stammen aus längst vergriffenen Kurzgeschichtssammlungen oder Magazinen.


Zur vollständigen Rezension

Montag, 9. November 2015

Fantasyguide präsentiert:

Unter Fantasyguide präsentiert erschienen bisher fünf Anthologien, Der wahre Schatz ist leider vergriffen. Der nächste Band ist für 2020 geplant.
  1. Scherben (2018)
  2. Schiff der Spione (2019)
  3. Alles eine Frage des Stils (2020)

World Fantasy Award 2015

Die Ergebnisse des World Fantasy Award sind verfügbar: Locus Mag.


Alyssa Wong, deren Geschichte Fisher Queen in Zwielicht 7 erschien, hat zwar nicht gewonnen, aber ist aber eine von nur fünf Geschichten auf der Nominierungsliste.

Die anderen Gewinner und Nominierten kenne ich alle noch nicht, aber das kann sich im Laufe der Zeit ja ändern.

Freitag, 6. November 2015

Jeffrey Thomas (Interview)

Potrait von Jeffrey Thomas, aufgenommen von Colin Thomas

Michael Schmidt: Hallo Jeffrey, stell dich unseren Lesern doch mal vor!


Jeffrey Thomas: Ich bin ein amerikanischer Autor von phantastischer Literatur, der meistens Elemente verschiedener Genres in seinen Werken verwendet – von Science Fiction über Horror zu Weird Fiction und Hard Boiled Detektivromanen. Meine ersten Veröffentlichungen hatte ich in den Achtzigern bei kleineren Verlagen. Im Jahr 2000 veröffentlichte ich in schneller Folge zwei Geschichtensammlungen, eine davon war Punktown.

Punktown wurde so begeistert aufgenommen, dass der Weg für viele zukünftige Sammlungen und Romane frei wurde, darunter die Punktown-basierten Romane Deadstock und dessen Nachfolger Blauer Krieg. Deadstock war sogar Finalist für den Bram Stoker Award.


Das Monster Of Rock

...kehrt zurück, findet allerdings diesmal auf der Loreley statt. Headliner ist Ritchies Blackmore Rainbow. Klingt erstmal interessant.  Mal sehen wer bei Rainbow singt und wer da überhaupt dabei ist.
Das Programm der Loreley finden sich hier.

Donnerstag, 5. November 2015

Montag, 2. November 2015

Zwielicht News 2.11.2015

Zwielicht 7 ist als Taschenbuch erschienen. Nachdem die E-Book Ausgabe schon Anfang Oktober verfügbar war, ist das Taschenbuch jetzt ebenfalls erhältlich.
Rückmeldungen zum Inhalt gibt es noch keine, dafür ist das Buch zu frisch. Aber das Titelbild hat schon Wellen geschlagen und wurde von allen Seiten begeistert gelobt.
Grund genug Die Übersicht der Titelbilder von Zwielicht zu erstellen.


Besprochen wurde dagegen Zwielicht 4 , die Rezension findet sich auf dem Geisterspiegel.

In der Zwischenzeit gab es auch neue Interviews mit Zwielicht Autoren und zwar Christian Weis anläßlich seines Einstieges bei Cotton Reloaded sowie Paul Sanker.

Und wer ein wenig über die Hintergründe von Zwielicht und den Herausgeber erfahren möchte, folge einfach dem Interview auf dem Zauberspiegel.

Sonntag, 1. November 2015

Interview mit dem Zauberspiegel

Uwe Weiher interviewte mich für den Zauberspiegel, vor allem rund um Zwielicht und Zwielicht Classic, aber auch zu Silbermond und den Vincent Preis.

Kurd Laßwitz Preis 2021 Die Gewinner

 Die Gewinner des Kurd Laßwitz Preis 2021 stehen fest.