Posts

Branded and Exiled beim Vincent Preis 2023

Bild
  Das Leben als Kurzgeschichtenautor ist kein Zuckerschlecken. Andererseits ist es natürlich auch eine Beschäftigung mit Freiheiten, die grenzenlos sind. Als Romanautor muss man natürlich den Markt in irgendeiner Form bedienen, will man nicht nur für die Schublade oder einen Kleinstkreis an Lesern schreiben. Als Kurzgeschichtenautor schreibt man fast immer für einen Kleinstkreis. Da macht es wenig Sinn, sich irgendwelchen Regeln zu unterwerfen, die einem selbst nicht liegen.

Fragmente als Bestes Internationales Literaturwerk nominiert

Bild
  Arthur Machens Ein Fragment des Lebens wurde  für den  Vincent Preis 2023   nominiert.

Zwielicht wurde fünfmal für den Vincent Preis 2023 nominiert

Bild
 Fünfmal wurde Zwielicht für den Vincent Preis 2023 nominiert. Beste Kurzgeschichte: Erik Hauser - Gesicht im Staub (Zwielicht 19) Julia A. Jorges - Zweierlei Blut (Zwielicht 18) Vincent Voss - Die Verschwörung der Mähroboter  (Zwielicht 19) Beste Anthologie: Achim Hildebrand und Michael Schmidt (Hrsg.) - Zwielicht 19 Beste Grafik: Björn Ian Craig - Zwielicht 18 Die vollständige Nominierungsliste findet sich hier:    Vincent Preis 2023

Jerry Cotton 808 - Höllenflug mit einem Toten

Bild
  Als Band 808 erschien der  Jerry Cotton  Roman "Höllenflug mit einem Toten" am 8.12.1972. Der Roman kostete 1  DM bzw. 7 Schilling. Der Autor ist unbekannt. Die 3. Auflage brachte den Roman als Band 687: Jerry Cotton  und Phil Decker sind auf dem Heimweg von einem Verhör im UN Gebäude, als sie eine Explosion hören. Sie lokalisieren den Ort und landen dort in zwei Wagen.  Jerry Cotton   im Wagen derjenigen, die in dem Gebäude einen Safe herausgesprengt haben. Phil Decker im Verfolgerwagen, in dem die Tochter des Gangsterboss Leon Scara sitzt mit drei Leibwächtern. Ein Bandenkrieg tobt und die beiden G-men geraten unverhofft zwischen die Fronten. Es kommt zur Verfolgungsjagd quer durch die Staaten und es ist klar, dass die Verfolgten alles dran setzen, damit ihnen die Verfolger im Nacken bleiben. Ein Totgeglaubter lebt und zum Finale kommt es zum Flugduell der beiden Gangsterbosse. In eder Piper ist der Pilot  Jerry Cotton   und hinter ihm das Gangsterpärchen mit dem Revolver

Vincent Preis und Rein A. Zondergeld Preis 2023

Bild
 Aktuell läuft die Nominierungsphase des Preis. Bis Mittwoch kann noch abgestimmt werden.  Zur Wahl

Marianne Labisch (Hrsg.) - Strandgut (Hirnkost Verlag)

Bild
  Zur Verlagsseite Flüchtlinge gibt es nicht nur im Hier und Heute, sondern auf fer­nen Planeten, in der Zukunft, unter Wasser, in alternativen Welten, unter Drachen und Einhörnern. Zu­mindest wenn man den Autor:innen dieser Anthologie glauben darf. Eins ist allen Geschichten gemein: Sie unterhalten, ohne zu belehren, und sie gehen ans Herz.

Walter L. Gebauer - Kampf im Dunkel (John Kling 11)

Bild
  Kampf im Dunkel erschien als Band 11 der Serie   John Kling  im Deutscher Kleinbuch-Verlag im Jahr 1950 und kostete 50 Pfennige, im Saarland 50 Französische Franc und in Luxemburg 6 Franc und der Schweiz 0,5 Franken. Die Serie  John Kling  lief damals vierzehntägig und insgesamt von 1949 bis 1954 wie man  hier nachlesen  kann. Insgesamt erschienen 161 Romane der Nachkriegsserie. Dazu kam die Serie  John Klings Erinnerungen  von 1952-1954. Ursprünglich erschienen die Romane vor dem Krieg, ob es sich bei den Nachkriegsauflagen um reine Nachdrucke handelt, entzieht sich meiner Kenntnis. In den 60ern gab es sogar eine Fernsehserie  John Klings Abenteuer . Die Serie erschien in unterschiedliche Formaten. Die ersten Romane, wie auch der vorliegende, waren sehr kleinformatig und hatten 64 Seiten, die späteren dann fast das heutige Heftromanformat und 48 Seiten.  John Klings Erinnerungen  gab es im größeren Format zu 64 und 80 Seiten. In  Texte zur Heftromangeschichte  findet man ebenfalls