Samstag, 18. September 2021

Fred Parker - Im Würgegriff der grauen Ratten (Bastei Kriminal-Roman 664)


 Die G-men im Bastei-Kriminalroman waren legendär. 21 Auftritte von Jerry Cotton aus New York, der danach als eigenständige Serie Weltruhm erlangte. Cliff Corner aus Chicago, der später ebenfalls eine eigene Serie hatte und der eher unbekannte G-man Terry Moran aus Washington, der mit Band 594 Im Keller war die Mordzentrale seinen ersten Auftritt hatte und insgesamt 38 Abenteuer beisteuerte.  

Freitag, 17. September 2021

Zwielicht 14 auf Amazon


 Langsam sammeln sich die Rezensionen zu Zwielicht 14:

Zu den Besprechungen

Augenscheinlich ist diese Zwielicht Ausgabe sehr gut angekommen.

Die Vorbereitungen zu Zwielicht 16 laufen übrigens auf Hochtouren.










Donnerstag, 16. September 2021

John D. Acton - Parker und der "Giftzwerg" (Silber-Krimi 646)


Der Butler Parker Krimi Parker und der "Giftzwerg"erschien als Band 656 des Silber-Krimis und war das 18 Abenteuer in dieser Reihe und erschien am 03.12.63. Bei der Zählung der Abenteuer wurde die Reihenfolge der Leihbuch Abenteuer nicht berücksichtigt. Diese wurden auf dem Black Stone Magazin aufgelistet und den Romanen zugeordnet.

In der Neuauflage erschien der Roman als Band 39


Das Titelbild der 3. Auflage:


Flagstaff, der bissige Kolumnist, verlangt nach Mike Rander. Da dieser außer Haus ist, bequemt sich Parker zu dem Mann, trifft auf zwei Gangster sowie den ermordeten Flagstaff, überlebt mit Mühe einen Brandanschlag und hat dann Feuer geleckt.

Er findet eine , Aktentasche über einen geflohenen Gangster, gerät an eine schusswütige Bande, deckt einen Rauschgifthandel auf und entlarvt eine Mörderin.

Parker greift dabei tief in die Trickkiste. Sein Wagen mit den diversen Vorricht, eine Melone, die Haarspray versprüht oder eine Zigarre, die Schrot verschießt. Da bleibt kein Auge trocken.

Zu Butler Parker:

Die Gesellschaft der Mörder (Band 214) heißt der erste Butler Parker Roman im Bastei Kriminal-Roman, erschienen unter dem Pseudonym Glenn Larring. Mit  Band 294 Butler Parker und die Mannequins hieß der Autor der Butler Parker Romane dann Dan Cillingh. Autor der Parker Romane ist Günter Dönges, der diese unter verschiedenen Pseudonymen veröffentlicht hat.

Ursprünglich erschienen die ersten 13 Abenteuer als Leihbuch, so auch der vorliegende Roman. Welcher dabei der erste Roman ist, kann so einfach nicht ermittelt werden. Vier Leihbücher erschienen 1953.

Im Bastei Kriminal-Roman waren es dann 29 Abenteuer, die dort abgedruckt wurden, bevor der Held und Autor für 134 Abenteuer (dort erschienen auch Nachdrucke aus dem Bastei Kriminal-Roman) zum Silber Krimi des Zauberkreis Verlags wechselte. Im gleichen Verlag erschienen 5 Romane in der Reihe Zauberkreis exklusiv. 480 Romane erschienen dann in der eigenständigen Reihe Butler Parker, die zwei Nachauflagen erreichte.

Die ersten 50 Butler Parker Heftromane in der Reihenfolge ihrer Erstveröffentlichung. Hier eine Übersicht der Zauberkreisauflagen, die sich an der Nummerierung der 2. und 3.Auflage orientiert.

Bastei Kriminal-Roman

254 Glenn Larring - Butler Parker stellt den Boss (Butler Parker 5)
289 Glenn Larring - Parker traut man nicht  (Butler Parker 8
294 Glenn Larring - Butler Parker und die Mannequins (Butler Parker 9)
307 Dan Cillingh - Butler Parker lebt gefährlich  (Butler Parker 10)
322 Dan Cillingh - Butler Parker in der Klemme (Butler Parker 11)
328 Dan Cillingh - Butler Parker contra Mord-AG (Butler Parker 12)
333 Dan Cillingh - Butler Parker denkt an alles (Butler Parker 13)
338 Dan Cillingh - Butler Parker macht die Pferde scheu (Butler Parker 14)
345 Dan Cillingh - Butler Parker fällt aus allen Wolken (Butler Parker 15)
351 Dan Cillingh - Butler Parker bleibt die Luft weg (Butler Parker 16)
357 Dan Cillingh - Butler Parker reizt den Chef (Butler Parker 17)
362 Dan Cillingh - Butler Parker greift nach einem Strohhalm (Butler Parker 18)
366 Dan Cillingh - Butler Parker dreht den Spieß um (Butler Parker 19)
371 Dan Cillingh - Butler Parker spielt mit seinem Leben (Butler Parker 20)
377 Dan Cillingh - Butler Parkers Pferdekur (Butler Parker 21)
382 Dan Cillingh - Butler Parker in der Tinte (Butler Parker 22)
388 Dan Cillingh - Butler Parker geht ein Licht auf (Butler Parker 23)
393 Dan Cillingh - Butler Parker ohne Chance (Butler Parker 24)
402 Dan Cillingh - Bitte schießen Sie zuerst!  (Butler Parker 25)

402 John D. Acton - Butler Parkers neueste Masche (Butler Parker 30)
410 John D. Acton - Butler Parker stellt ein Bein (Butler Parker 31)
419 John D. Acton - Parker blufft die Mörder  (Butler Parker 32)
425 John D. Acton - Parker, Gangster und Kanonen (Butler Parker 33)
429 John D. Acton - Parker schnappt die großen Fische (Butler Parker 34)
433 John D. Acton - Parker schießt aus allen Rohren (Butler Parker 35)
441 John D. Acton - Parker schießt den Vogel ab (Butler Parker 36)
452 John D. Acton - Butler Parker contra Geheimbund (Butler Parker 37)
446 John D. Acton - Parker boxt sich durch (Butler Parker 38)
462 John D. Action - Parker und der Blasrohr-Mörder (Butler Parker 39)
468 John D. Acton - Im Central-Park lauert der Tod (Butler Parker 40)
473 John D. Acton - Parker und der Freitag-Killer (Butler Parker 41)
477 John D. Acton - Parker spielt die erste Geige (Butler Parker 42)
482 John D. Acton - Parker und die Mordfalle (Butler Parker 43)
487 John D. Acton - Parker und das Schloßgespenst (Butler Parker 44)
491 John D. Acton - Parker und die Rauschgifthändler (Butler Parker 45)
496 John D. Acton - Parker macht kurzen Prozeß (Butler Parker 46)
500 John D. Acton - Parker... Hongkong... Gelbe Drachen  (Butler Parker 47)
504 John D. Acton - Parker wetzt die Scharte (Butler Parker 48)
509 John D. Acton - Bikinis, Parker und Erpresser (Butler Parker 49)
513 John D. Acton - Parker contra Menschenfänger (Butler Parker 50)
517 John D. Acton - Parker, Gangster und Uran (Butler Parker 51)
521 John D. Acton - Parker tanzt nur ungern Twist (Butler Parker 52)
526 John D. Acton - Schachmatt durch Butler Parker (Butler Parker 53)
530 John D. Acton - Parker auf heiße Spuren (Butler Parker 54)
534 John D. Acton - Parker, Chips und fremde Kassen (Butler Parker 55)
539 John D. Acton - Butler Parkers Pferdekur (NA)
543 John D. Acton - Parker und die Jacht der Millionäre (Butler Parker 56)
548 John D. Acton - Parker und die Spur des Todes (NA)
552 John D. Acton - Parker scheucht die Motor-Gangster (Butler Parker 57)
556 John D. Acton - Parker jagt den Feuerteufel (Butler Parker 58)
564 John D. Acton - Parkers raffinierter Trick (Butler Parker 60)

Mittwoch, 15. September 2021

Fred Parker - Letzter Auftrag für den Henker (Bastei Kriminal-Roman 612)

 

Letzter Auftrag für den Henker spielt in Brooklyn und zeigt die dunkle Seite dieser Stadt. Rivalisierende Jugendgangs, ein rücksichtsloser Vermieter mit zwei verkommenen Töchter und ein unschuldig im Gefängnis sitzender, der Rache geschworen hat und entlassen wird. Und Kemo Keevan schreitet sofort zur Tat um seine Drohung umzusetzen.

Dienstag, 14. September 2021

Heinz Werner Höber - Brücke ins Jenseits (Jerry Cotton 143)

 

Brücke ins Jenseits erschien 1960 als Jerry Cotton 143 und ist aus der Feder von Heinz Werner Höber. Der Autor stieg mit Bastei Kriminal-Roman 133 Ich - oder der Satan (Jerry Cotton 14) in die Serie ein. Ich eroberte die Gangsterfestung (Jerry Cotton 14) der erste in der eigenständigen Reihe und genauso wie der vorliegende Roman von Heinz Werner Höber wie man hier nachlesen kann

Zwielicht 14 bei Thalia


 Für Interessierte findet sich hier eine Besprechung zu Zwielicht 14.

Fazit:

Die bunte Bandbreite an Geschichten macht die Zwielicht Reihe immer zu einem Lesevergnügen.


Zwielicht - das Horrormagazin

Fantastic Pulp 2 auf der Phantastik-Couch

 Auf der Phantastik-Couch gibt es eine ausführliche Rezension Fantastic Pulp 2:



Fazit:

Gut ausgesuchter, abgehangener, eher gereifter als ranzig gewordener „Pulp“ wird kommentiert und erläutert; der Text durch zahlreiche zeitgenössische Magazin-Illustrationen aufgelockert. Die Übersetzung ist einwandfrei, das Lektüre-Vergnügen währt über die gesamte Seitendistanz.

Info zum Buch:

Fantastic Pulp 2 (Blitz Verlag)

Montag, 13. September 2021

Mister Mo 210 - Harlem-Ratten

 Harlem-Ratten erschien als Mister Mo 210:


Ein Nachdruck erschien als London 999 Band 239:


Auch als Band 135 der Reihe Die Spinne erschien der Roman:




Mister Mo macht Ferien als ein Mann an seinem Feriendomizil klingelt. Doch als er öffnet steckt ein Pfeil in seinem Rücken und er kann nur noch Hinweise geben, bevor er dahin scheidet. Der Verstorbene ist Doktor und hat einen Angestellten, der zum Tode verurteilt wurde, weil er zwei Kredithaie ermordet haben soll. Dieser soll unschuldig sein, obwohl alle Indizien das Gegenteil beweisen.

Als dann noch der Elektrische Stuhl versagt und der Deliquent aus Sing-Sing verschwindet, ist klar, hier geht es nicht mit rechten Dingen zu.

Am Ende geht es um einen Bankraub, eine Erpressung und eine spezielle Vater-Sohn Beziehung. Alles in allem ein spannender Krimi, der aber doch sehr konstruiert daher kommt und nicht immer ganz logisch erscheint.

Bei Mister Mo scheinen zwei Autoren am Werk. Manche sind in der dritten Person geschrieben, andere, wie der vorliegende, in der Ich-Form.

Samstag, 11. September 2021

Peter Hebel - Der Killer-Boss aus Tanger (Peter Mattek 17)

 

Der Killer-Boss aus Tanger erschien als Peter Mattek Band 17.

Als Bundesbulle 19 wurde er nachgedruckt:


In 16 Todesnacht in Lissabon wurde Natteks Verlobte Gudrun Nesselbrink ermordet und das will der Bundesbulle nicht auf sich sitzen lassen. Helmut Pohl soll die marokkanischen Gefängnisse von innen kennen lernen und so reisen Mattek und Koslowski nach Nordafrika. Der Pole zieht es nach Tanger, Mattek nach Marrakesch. Dort ist der Kopfjäger McCure, der Pohl ebenfalls erwischen will.

Freitag, 10. September 2021

Peter Hebel - Todesnacht in Lissabon

 


Der Roman Todesnacht in Lissabon erschien auch als Bundesbulle 18.




Mattek zieht es durch Europa. Dieses Mal ist Portugal das Ziel seiner Ermittlungen. Ein ehemaliger BKA Mann ruft ihn an und bittet ihn, eine Frau zu retten und wird während des Telefonats erschossen.

Donnerstag, 9. September 2021

Robert Crais - Lullaby Town

 



Lullaby Town ist der dritte Elvis Cole Roman von Robert Crais und erschien 1992. Englischer und deutscher Titel sind gleich, die Übersetzung erschien bei Bastei Lübbe in der Reihe Schwarzer Krimi und ist nur noch schwer zu bekommen.

Michael Schauer - Bandenkrieg in Chinatown (Jerry Cotton 3341)

  Michael Schauer ist der Autor dieses Jerry Cotton wie man anhand  der Liste des Zauberspiegels  erkennen kann und es ist sein erster. No...