Zwielicht 16


Zwielicht 16 bietet die gewohnte Mischung aus Kurzgeschichten, Übersetzungen und Artikeln.

Erhältlich als Taschenbuch und E-Book bei Amazon sowie als Taschenbuch bei epbuli und allen angeschlossenen Shops.

Zwielicht 16 gewann den Vincent Preis 2020/21 als Beste Anthologie.

Zwielicht - das deutsche Horrormagazin
Dämmriges Licht, verschwommene Konturen. Die Realität hat einen Riss. Aus ihr heraus treten die unterschiedlichsten Geschichten:
Zum Nachdenken anregend, beängstigend, erschreckend.



Das Titelbild ist von Björn Ian Craig.

Geschichten

Max P. Becker - Was auf seinem Date geschah

John Lentzsch - Abendmutter

David H. Keller - Es kommt

Karin Reddemann - Achtzehn Augen

J.J. Connington - Abwehr-Mechanismus

Erik Hauser - Frau Strulle

Dominik Grittner - Der kletternde Heinrich 

Arthur Machen - Der Rosengarten

Julia Annina Jorges - Im Bus

Maurice Level - Wer?

Tobias Lagemann - Und Smyril sei dein Name

Algernon Blackwood - Die Flüsterer

Mary Ann Dark - Bande

William Chambers Morrow- Eine Nacht mit dem Tod

J.H. Schneider - An der Ziegelsteinstraße

Christophe Nicolas - T-Shirts

Maurice Duclos - Der Monsterzüchter

Ansgar Sadeghi - Die Normalität der Hölle

Bernd Jooß - Im Schützengraben

 

Artikel:

Ralf Steinberg - Michael Marrak – Der Herr des Wandels

Karin Reddemann - Mord auf dem Kiez, Schleim in Pennsylvania und Hexen in der Nachbarschaft


Zwielicht - das deutsche Horrormagazin


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021

Peter Hebel - Brennende Côte d’Azur (Peter Mattek 36)