Samstag, 31. Oktober 2020

Phantastische Neuigkeiten 31.10.2020

 

Kai Meyer und Lisanne Surborg  haben einen gemeinsamen Roman verfasst: Imperator

Inhalt:

Rom in den Swinging Sixties – eine Stadt der Filmstars und Verbrecher, der Starlets und Geisterbeschwörer, des alten Adels und der korrupten Politik.

Die Studentin Anna schließt sich einer Gruppe Paparazzi an, um inkognito den Mörder ihrer Mutter zu jagen. Zugleich soll der Privatdetektiv Gennaro Palladino den Tod eines wahnsinnigen Malers aufklären.

Die Suche nach der Wahrheit führt Anna zusammen mit dem jungen Fotografen Spartaco durch Paläste und verlassene Villen, durch Filmstudios und verruchte Jazzclubs – und immer wieder auf die legendäre Via Veneto, den Brennpunkt des Dolce Vita. Während die High Society im Champagner badet und Regierungsgegner die Revolution planen, ziehen finstere Mächte die Fäden. Sie wollen die Auferstehung des antiken Rom – koste es, was es wolle.

Freitag, 30. Oktober 2020

John D. Carrigan - Küß nicht unterm Kreuz des Südens! (Bastei Kriminal-Roman 372)


 

Copocabana, eine heiße Nacht, ein attraktive junge Frau und ein schnulziges Lied aus dem Radio. Als Küß nicht unterm Kreuz des Südens erklingt, versucht Axel Larsson sein Glück, aber Michele wendet sich ab. Angeblich hat sie einen Schrei gehört, doch als sie den Strand kurz absuchen, finden sich nichts und die romantische Stimmung ist dahin. Larsson packt die Dame in seinen Chrysler und fährt durch Rio um sie nach Hause zu bringen. Als er tankt, entdecken sie das unglaubliche: Eine tote Frau im Kofferraum.

C.V. Rock - Der mordende Geist (Bastei Kriminal-Roman 89)

 

C.V. Rock war das Pseudonym von Kurt Walter Roecken. Kurt Walter Roecken begann in den frühen Dreißigerjahren eine künstlerische Ausbildung an einer Kunstakademie. Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung musste Roecken, der mit einer Jüdin verheiratet war, auf Druck der neuen Machthaber die Akademie verlassen. Er versuchte sich als Buchillustrator, Umschlaggestalter sowie als Verfasser von Unterhaltungsromanen, die unter dem Pseudonym C. V. Rock erschienen. Nachdem er im Selbststudium Englisch gelernt hatte, beschäftigte er sich – unter anderem als Übersetzer – mit dem zeitgenössischen amerikanischen Kriminalroman, der zur entscheidenden Anregung für sein weiteres Schaffen wurde. 

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Jerry Cotton 447 - Der Letzte auf dem Todesstuhl

 
Wer der Autor des Romanes Der Letzte auf dem Todesstuhl ist, bleibt wohl unbekannt. Selbst der Zauberspiegel konnte den Autor nicht ermitteln.

Unheimliche Neuigkeiten 29.10.20

 


Immaculata, hinter dem Titel verbergen sich bisher unveröffentlichte Texte aus dem Nachlass von Hanns Heinz Ewers. Der Band erscheint bei JOJOMEDIA, dort erschien schon Ewers Band Das Grauen.

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Heinz Werner Höber - Ich kannte den Mörder (Bastei Kriminal-Roman 159)

 


 Die ersten 21 Bände von Jerry Cotton Romane sind im Bastei Kriminalroman erschienen.   Erfinder der Figur Jerry Cotton war Delfried KaufmannErmittlung Nummer 20 ist Ich kannte den Mörder  (Bastei Kriminal-Roman 159)Die Autoren der ersten 21 Cottons listet der Zauberspiegel auf. Neben Delfried Kaufmann und Kurt Reis schrieb Heinz Werner Höber fünf Romane. Er war der Mann, der Jerry Cotton war.

In der 3. Auflage erschien der Roman als Band 8:

Hier noch das Titeldbild der 4. Auflage:


Cotton und Decker haben 8 Tage Urlaub und werden auf eine Insel im Michigan See eingeladen. Acht Tage keine Verbindung zur Außenwelt, nur entspannen, also Essen und Trinken.

Von wegen. Auf der Insel befindet sich der lange gesuchte Bandenschef Borton und so wundert es nicht, das auf Cotton mehrere Mordanschläge verübt werden. Doch weder Gift, noch Kugeln oder ein Sprengsatz schafft die G-men, die stattdessen nach und nach jeden Besucher der Insel unter die Lupe nehmen und in der Art der englischen Krimis wird am Ende Borton entlarvt.

Kurzweiliger Krimi von 1956, der sehr hemdsärmlig daher kommt.

Die bisher gelesenen Jerry Cotton im Bastei Kriminal-Roman:

Montag, 26. Oktober 2020

5. Spieltag, immer auf Platz 1

 


Der HSV ist mit einer lupenreinen weißen Weste in die dritte 2.Liga Saison gestartet. 5 Spiele, 15 Punkte, +8 Tore. Gefühlt ist der Aufstieg schon sicher. 

Letztes Jahr war es ähnlich. 5 Spiele, 13 Punkte, +10 Tore.

Und in der ersten 2. Liga Saison 5 Spiele, 12 Punkte, +5 Tore.

Nach jedem 5. Spieltag war der HSV Tabellenführer. Und misslungen ist der Aufstieg immer erst am Ende. Also üben wir uns in Geduld, warten die erste Krise ab, bevor wir an den Aufstieg im dritten Anlauf glauben.

Dan Cillingh - Butler Parkers Pferdekur (Bastei Kriminal-Roman 377)

 



Parker Abenteuer Nummer 21 im Bastei Kriminal-Roman ist rasant und voller Action. Parker und Rander bekämpfen die Brand-Gang, eine Organisation, die Unternehmer erpresst und ihnen droht, deren Firma in Brand zusetzen. Im nächsten Schritt gehen sie an die Unternehmer selbst und drohen mit Totschlag, sollen diese nicht 10.000 Dollar löhnen.

Sonntag, 25. Oktober 2020

Larry Kent 158 - Gib mir Zaster für mein Laster!

 


Männer werden nicht gerne versetzt und so geht es auch  Lary Kent. Er ist mit der Reporterin Babs Yarrow verabredet und soll sie vom Anwesen der Desme Chrylser abholen. Babs ist verschwunden und so schauen beide genau nach und finden die Leiche der REporterin in einer Pferdebox, übel zugerichtet.

Delfried Kaufmann - Sterben will ich in New York (Jerry Cotton 500)


 Im Januar 1967 erschien das erste große Jubiläum der Serie Jerry Cotton: Band 500 Sterben will ich in New York Der Zauberspiegel listet die Autoren auf und der Roman ist  von Delfried Kaufmann. DEr Band erschien in besonderer Aufmachung im Zeitschriftenformat (wie der Spiegel) und vielen Extras. Eine Kleinauflage gibt es wohl auch als Hardcover für damals verdiente Mitarbeiter.

Freitag, 23. Oktober 2020

Larry Kent 148 - Darling, das ist Mord!



 Larry Kent ist Kult und vorliegender Roman beweist warum. Lary Kent soll die Enkelin des Millionärs  Bessemer zurück bringen, die den Gangsterboss Durch Hoy geheiratet hat. Unkonventionell lässt er sie entführen, ermordet hatte sie aber jemand anders. Untröstlich überbringt Lary Kent die Nachricht an seinen Auftraggeber, der zwar schluckt, aber dann Hoy vernichten will, den er als schuldigen ansieht. Das aber übernimmt aber sein Sohn Dave, der sich mit seinem Vater wieder anfreundet, in Wirklichkeit aber völlig auf die schiefe Bahn gerutscht ist.

Dan Cillingh - Butler Parker spielt mit seinem Leben (Bastei Kriminal-Roman 371)

 


Parker Abenteuer Nummer 20 im Bastei Kriminal-Roman ist einer der schwächsten Romane in der Reihe. 

Im Leihbuch erschien der Roman im Rekord Verlag.


Ein drittes Mal erschien er als Zauberkreis Exklusiv Band 33:




Bei einer Auseinandersetzung in einer Kneipe von Jugendlichen wurde der Wirt erstochen und Mike Rander verteidigt den angeblichen Mörder. Der hat ein Geständnis abgelegt, ist aber nicht der Mörder. Um die Hintergründe dieses Verhaltens aufzudecken, ermittelt Joshua Parker in seiner unnachahmlichen Art. Er trifft auf zwei Verbrecherbanden, bei denen es Überschneidungen gibt. Eine beschäftigt sich mit illegalen Buchhaltergeschäften, die andere mit Koks und Marihuana. Ein Boxer und ein junges Mädchen sind zentrale Figuren, die Verantwortlichen aber andere. Die Banden gehen mit unglaublicher Brutalität vor und die jungen Leute erleben ihr blaues Wunder.
Insgesamt ein mäßiger Krimi, bei dem der Zufall oftmals Pate stand.

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Albion - die Weltmacht auf Abwegen


 Borison, gescheitelt, aber wenig gescheit, oder uns doch alle weit überlegen, ist der angesehene Verweser von Klein-Albion und um keinen Napf verlegen, kann froh sein, das dort gerade andere Themen angesagt sind. So kann er das beliebte Spiel „Ich lieb dich, ich lieb dich nicht“ bis zur Vergasung ausreizen. Niemand interessiert sich wirklich für die anstehende Scheidung, das ist wie Teutonias liebstgehasste Elf, wozu was feiern, was eh schon früh klar ist. Und wenn das dicke Ende kommt, ist sowieso niemand mehr da, der es ausbaden muss, zumindest niemand derer, die es verbockt haben.

Et hätt noch immer jot jejange


 Interessante Zeiten in denen wir uns befinden. Was früher undenkbar war, ist jetzt fast schon Standard. Der warme Jeck ist jetzt völlig losgelöst von der Erde. Aus dem gewöhnlichen Narren soll dauerhaft eine Tollität werden, schon Rio Reiser sang vom König von Deutschland und war seiner Zeit Jahrzehnte voraus.

Dienstag, 20. Oktober 2020

Rolf von Kessel - Gift in kleinen Dosen (Bastei Kriminal-Roman 220)

 
Günter Dönges ist berühmt für seine vielen Pseudonyme und seine Serie Butler Parker. Er schrieb im Bastei Kriminal-Roman unter Glenn Larring, Dan Cillingh, Richard W. Drilling und auch Rolf von Kessel. Rolf von Kessel wurde auch als Pseudonym im Silber Krimi von Günter Dönges  verwendet. Mindestens ein Roman im Silber Krimi (0119 Geschäft mit dem Tod) hat den gleichen Titelhelden.

Gift in kleinen Dosen spielt in Rom. Robert Trenck, ehemaliger Zeitungsmann, VW Fahrer und Amateurdetektiv, will seinen Freund Clem besuchen, doch der wurde ermordet. Der Journalist schien hinter eine Rauschgiftsache her zu sein und schon wird die Luft bleihaltig. Doch wer ist der geheimnisvolle Boss der Koksbande? Lucia Boldoni, erfolglose Schauspielerin, der Regisseur Spollini oder der Verleger der Zeitung, die den Bericht veröffentlichen wollte? Oder gar der Brezelverkäufer Lucio, der so arm wie er tut gar nicht ist und mit dem Taxi fährt?

Gauner, Gentlemen und obskure Ladys. Trenck lässt sich nicht beirren und ermittelt bis zum bitteren Ende. 

Ein Krimi der damals 60 Pfennige kostete und auch heute noch sein Geld wert ist. Ein ganz eigenes Flair, eher ruhig, aber nie langweilig. 

Meine Krimirezensionen

Montag, 19. Oktober 2020

5€ Aktion zum zehnjährigen Jubiläum von Saphir im Stahl

 Ab 18!, Zwielicht 3 und Zwielicht 8 (die Links führen direkt zu dem jeweiligen Buch) gibt es für 5€ + Porto bei Saphir im Stahl:


Delfried Kaufmann - Ich bluffte den Hafenboss (Bastei Kriminal-Roman 127)


 Die ersten 21 Bände von Jerry Cotton Romane sind im Bastei Kriminalroman erschienen.   Erfinder der Figur Jerry Cotton war Delfried KaufmannErmittlung Nummer 13 ist Ich bluffte den Hafenboss  (Bastei Kriminal-Roman 127)Der Zauberspiegel listet die Autoren auf und der Roman ist  von Delfried Kaufmann

Paul Richar - Tod auf Bestellung (Bastei Kriminal-Roman 195)

 


In der Millionenstadt New York verschwinden Menschen auf geheimnisvolle Weise. Auffallend ist es das es sich nur um reiche Männer handelt, die irgendwelchen Leuten im Wege stehen. Polizist Simmons und Privatdetektiv Philmore ermitteln.

Dan Cillingh - Butler Parker dreht den Spieß um (Bastei Kriminal-Roman 366)

 

Parker Abenteuer Nummer 19 im Bastei Kriminal-Roman führt in die Hafenanlagen Chicagos. Butler Parker dreht den Spieß rum fängt dabei direkt mit einem Knall an. Parker durchsucht nachts augenfällig ein Büro im Hafen und macht sofort Bekanntschaft mit drei Gangstern, denen die Begegnung Kopfschmerzen verursacht.

Samstag, 17. Oktober 2020

Kurt Reis - Ich und der Mord im Jazzkeller (Bastei Kriminal-Roman 114)


 Die ersten 21 Bände von Jerry Cotton Romane sind im Bastei Kriminalroman erschienen.   Erfinder der Figur Jerry Cotton war Delfried KaufmannErmittlung Nummer 11 ist Ich und der Mord im Jazzkeller  (Bastei Kriminal-Roman 114)Der Zauberspiegel listet die Autoren auf und der Roman ist vermutlich von Kurt Reis

Alles eine Frage des Stils auf Phantastiknews.de

 


Carsten Kuhr hat sich mit "Alles eine Frage des Stils" beschäftigt und kommt zu folgendem Fazit:

Es ist zu bedauern, dass dieses Potpourri, das sich ganz bewusst keine Genre-spezifischen oder thematischen Schranken aufgelegt hat, nicht länger existiert. Die Herausgeber haben Sachverstand bewiesen und die Verfasser handwerklich ansprechende Texte vorgelegt, die eine Lücke hinterlassen werden.

Freitag, 16. Oktober 2020

Kendall King - Die Soho-Kneipe (Spinne im Netz 157)

 

Die Kriminalroman-Reihe Spinne im Netz erschien in den Jahren 1957 bis 1966 im Verlag Erich Arndt, die Auslieferung erfolgte über den Moewig Verlag. 

Delfried Kaufmann - Ich fing den Fänger (Bastei Kriminal-Roman 88)

 


Ich fing den Fängern  erschien als Bastei Kriminal-Roman 88 und war der sechste Jerry Cotton Roman. Der Roman ist laut Zauberspiegel aus der Feder von Delfried Kaufmann, der auch Erfinder der Figur Jerry Cotton war.

Larry Kent - Ein Mörder schleicht ums Studio (Bastei Kriminal-Roman 846)


 Im Fernsehen ist es wie im Film. Das Syndikat macht sich breit und das ist Ansatzpunkt der Ermíttlungen von Larry Kent, als die bezaubernde Wetterdame bei Kanal 10 vor laufender Kamera erschossen wird. Und tatsächlich ist die Gewerkschaft der Fernsehtechniker unterwandert und entsprechend bekommt der Privatdetektiv Besuch von Schlägern. Später folgt eine heftige Schießerei. Doch der Täter ist, eigentlich nicht überraschend, ebenfalls vom Fernsehen und es geht um ein Verbrechen, das in der Vergangenheit liegt und um zwei zwielichtige Damen, von denen eine Tod ist und der anderen, Draculina, das gleiche Schicksal droht. 

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Phantastische Neuigkeiten 14.10.20


 Tradition hat der jährliche Buchmesseconvent in Hessen. Dieses Jahr findet sie leider nicht in Dreieich statt, stattdessen gibt es ein ziemlich umfangreiches Online Programm. Der Con findet am Samstag den 17.10 statt.

Montag, 12. Oktober 2020

Wenn die Welt klein wird und bedrohlich (E-Book)


 Wenn die Welt klein wird und bedrohlich erscheint im November. Das E-Book kann schon vorbestellt werden und kostet 4,99€. Das Taschenbuch kann hier vorbestellt werden.

Unheimliche Neuigkeiten 12.10.20


 Lovecrafts Monster ist jetzt bei Festa erschienen. Die Herausgeberin Ellen Dartlow hat interessante Autoren versammelt, darunter Laird Barron und Karl E. Wagner.

Peter Cann - Kindesraub um 0 Uhr 3 (Bastei Kriminal-Roman 496)

 



Fil Loretto ist ein Gangsterbossin Los Angeles, der sich mit seiner Bande um Diebstahl und Einbrüche beschäftigt und gilt offiziell als erfolgreicher Geschäftsmann. Die Frau seiner Träume hat höhere Ansprüche und somit kommt er auf die Idee, das Kind einer Schauspielerin und eines Industriellen zu entführen.

Samstag, 10. Oktober 2020

Dan Cillingh - Butler Parker greift nach einem Strohhalm (Bastei Kriminal-Roman 362)

 


Als Bastei Kriminal-Roman 363 erschien dieser Butler Parker Krimi.

Der Roman wurde nachgedruckt als Zauberkreis Exklusiv Band 8 (Quelle):


Wer hat als Kind nicht den Rummelplatz geliebt? Schießbuden, Achterbahn, Autoscooter oder was es sonst noch an Attraktionen gibt. Auch Joshua Parker hat eine Leidenschaft für den Rummelplatz und so trifft es sich gut, das Abenteuer Nummer 18 Butler Parker greift nach einem Strohhalm (Bastei Kriminal-Roman 362) ihn genau dahin führt. Das Milieu mach etwas her. Der Auftraggeber, der größte Budenbetreiber, ist gewalttätig, jähzornig und wird erpresst. Ist es die zweite Frau, die unlängst mit dem Manager durchgebrannt ist? Oder ein Rummelplatz Konkurrent? Oder gar die erste Frau, der er den Kontakt zur gemeinsamen Tochter untersagt? Oder gar diese, die heimlich geheiratet hat?

Inspektor McCormic 25 - Satan mit den 1000 Masken


 Inspektor McCormick erschien von 1961-1967 im Marken Verlag. Insgesamt erschienen 353 Hefte. Wer alles bei der Serie mitgeschrieben hat ist unklar. Rüdiger  v. Kunhardt wird als Autor in Band 4 Gejagt ohne Gnade genannt. Hans-Joachim von Koblinski und Hans Hugo Grossmann werden im Pseudonym Lexikon von Jörg Weigand genannt, Grossmann nennt dann noch Rolf Kalmuczak als Verfasser einiger Romane.

Mittwoch, 7. Oktober 2020

Larry Kent 124 - Weil Cindy scharf auf Dollars war


 Die Spartan Versicherung engagiert Larry Kent  und der Privatdetektiv macht sich persönlich auf die Socken um den Fall zu klären. Ein Mann kam ums Leben. Unfall. Da zahlt die Versicherung die doppelte Summe. Eine Viertelmillion Dollar. Doch ein Mann ruft bei der Spartan an und behauptet, der Tote lebt, meldet sich aber später nicht mehr. 
Ein Fall für Larry Kent  und seine unkonventionellen Methoden. Er versucht die Witwe zu bestechen, was gründlich misslingt. Er glaubt, den Toten auf frischer Tat zu ertappen als er seine Frau besucht und erleidet die nächste Schlappe. Es handelte sich um den Rechtsanwalt, wie sich später heraus stellt, ein nicht ganz unbescholtener Bürger.
Da kommt ihm die verwegene Idee, die Stimme des Anrufers, den die Spartan natürlich aufgezeichnet hat, über das Fernsehen zu verbreiten und verspricht 1000 Dollar für den ersten, der sie erkennt und sich meldet. Und tatsächlich, der Fall kommt jetzt ins Rollen. Das Unfallopfer stirbt jetzt, doch das ist nicht der einzige Fehler den die gierige Cindy begeht.

Dienstag, 6. Oktober 2020

Mr. Mo 35 - Die Rattenfalle (Die Spinne 122)

 



Mister Mo war eine Serie im Hallberg Verlag, die 1966 von Band 208 bis 246 lief. Nachdrucke finden sich unter anderem in: TerryLondon 999Scotland Yard 333 und Kriminalroman für Kenner. Die Rattenfalle erschien als Band 242 der Serie Mister Mo als 35. Abenteuer. Der oder die Verfasser der Bände sind unbekannt.

Sonntag, 4. Oktober 2020

Cliff Corner - Ein G-man jagt den Frauenwürger (Bastei Kriminal-Roman 623)

 

Im Jerry Cotton Jubiläum 3300 SOS Todesschiff ging es um Rauschgifthandel und ein Teil des Romans spielte auf einem Schiff. Mitte der 60er erschien als 5. Cliff Corner Abenteuer der Roman Ein G-man jagt den Frauenwürger und beide Elemente finden sich auch dort wieder. Dazu kommt ein verrückter Frauenmörder und der Roman ist insgesamt wesentlich ausgereifter und besser.

Zwielicht 14 auf Rezensionsnerdista

Yvonne Tunnat hat sich Zwielicht 14 angenommen. Fazit:

Die Kurzgeschichten sind nahezu alle gut, alle sehr gut geschrieben und sehr lebendig und szenisch, auch die älteren Schinken. Ein paarmal war es gruselig, ich grusle mich allerdings nicht sehr leicht, spannend waren aber die meisten. Ich kann dieses Magazin sowohl für Lesende als auch für Schreibende empfehlen.

Zur vollständigen Besprechung

 

Samstag, 3. Oktober 2020

Max Annas - Morduntersuchungskommission


Max Annas ist ein Kölner Kriminalschriftsteller. Die Mauer erhielt den Deutschen Krimipreis 2017. Bisher veröffentlichte er sechs Kriminalromane. Morduntersuchungskommission gewann den Crime Cologne Award 2020 und ist der Auftakt einer Reihe. Der zweite Fall Melchior Nikoleit ist 2020 erschienen. In Morduntersuchungskommission sind wie in Finsterwalde und Illegal Afrikaner im Mittelpunkt der Geschichte.

Anne Grießer - SOS Todesschiff (Jerry Cotton 3300)

 


Anne Grießer ist Autorin des vorliegenden Roman. Anne Grießer gab mit Band 3155 Das Schweigen der Bestie ihr Debüt bei Jerry Cotton. Das vorliegende Heft ist ihr neunter Beitrag zur Serie. Ein Interview mit ihr findet sich auf dem Zauberspiegel.
Der Zauberspiegel listet die Romane der Hefte auf, soweit sie bekannt sind. Der Roman erschien am 15 September 2020 und ist bei Amazon oder Bastei erhältlich. Das gedruckte Heft kann auch bei der Romantruhe nachbestellt werden. Jerry Cotton dürfte die erste Heftromanserie sein, die das Jubiläum 3300 erreicht hat. 1954 erschien als Bastei Kriminal-Roman 68 Delfried Kaufmann - Ich suchte den Gangster Chef (Jerry Cotton 1). Am 10. März 1956 startete mit Delfried Kaufmann - Ich jagte den Diamanten Hai die eigene Serie. Am 15. Juni 1959 erschien Band 100, im Januar 1967 Band 500, im August 1976 Band 1000, Band 2000 im November 1995 und am 16. Dezember 2014 Band 3000 Goodbye New York.
Jerry Cotton Band 1 ist übrigens als E-Book erhältlich: Bastei und Amazon




Larry Kent 164 - Vorsicht vor der Maxi-Puppe!

 


Ein Anruf von Harry Greg, einem alten Freund Kents in dem er um Hilfe ruft. Larry Kent kommt zu spät, findet am Ende nur noch den toten Freund. Erschossen!

Cliff Corner . Die Nacht der Tommy-Guns (Bastei Kriminal-Roman 735)

  Der Autor des Romans ist unbekannt. Der 57. Cliff Corner Roman beginnt mit einem Paukenschlag. Der geflohene Rock Pound wird am Ende seine...