Donnerstag, 8. Oktober 2020

Delfried Kaufmann - Ich zahlte mit Falschgeld (Bastei Kriminal-Roman 75)

 


Ich zahlte  mit Falschgeld erschien als Bastei Kriminal-Roman 75 und war der dritte Jerry Cotton Roman. Der Roman ist laut Zauberspiegel aus der Feder von Delfried Kaufmann, der auch Erfinder der Figur Jerry Cotton war.

Nachgedruckt wurde der Roman als Jerry Cotton Classic 81:


In der Jerry Cotton Kultausgabe erschien der Roman in Band 5:


Der letzte Fall von Phil Decker war hart und so bekommt er Genesungsurlaub in Florida. Klar, das ihn sein Freund Cotton begleitet. Klar, das er sich direkt einen neuen Fall anlacht. Jerry bekommt Blüten gesteckt und das fällt auf. Das Geld hat er aber von einer Bank und so wundert es nicht, das der Kassierer auf großem Fuß lebt. Der wird erschossen, der Bankdirektor, der mit drin hängt, beichtet und ein Arzt wird festgesetzt. Dieser erzählt, er habe das Falschgeld aus New York und so reisen die G-men mit ihrem Falschgeldhändler nach Hause. Der Händler spielt ein falsches Spiel, doch da ist er bei Cotton an der falschen Adresse.

Müder Krimi über Falschgeld und einer Jagd auf die Verbrecher in den Piers New York. Da gibt es wesentlich bessere Cottons.

Die bisher gelesenen Jerry Cotton im Bastei Kriminal-Roman:

Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

5€ Aktion zum zehnjährigen Jubiläum von Saphir im Stahl

  Ab 18! , Zwielicht 3 und Zwielicht 8 gibt es für 5€ + Porto bei Saphir im Stahl: Saphir im Stahl