Freitag, 30. Oktober 2020

John D. Carrigan - Küß nicht unterm Kreuz des Südens! (Bastei Kriminal-Roman 372)


 

Copocabana, eine heiße Nacht, ein attraktive junge Frau und ein schnulziges Lied aus dem Radio. Als Küß nicht unterm Kreuz des Südens erklingt, versucht Axel Larsson sein Glück, aber Michele wendet sich ab. Angeblich hat sie einen Schrei gehört, doch als sie den Strand kurz absuchen, finden sich nichts und die romantische Stimmung ist dahin. Larsson packt die Dame in seinen Chrysler und fährt durch Rio um sie nach Hause zu bringen. Als er tankt, entdecken sie das unglaubliche: Eine tote Frau im Kofferraum.

Statt eines Abenteuers erlebt Larsson einen heißen Fall in Rio. Damals nannten sich die Escort-Damen noch Callgirls, Industrieverbrechen gab es auch schon und so ergibt sich ein spannender und rasanter Krimi, dessen Seiten mit Sarkasmus getränkt sind. Kennern von Major Larsson wird Inspektor Corrego bekannt vorkommen, in Paris nennt er sich Surtelle, hahaha.

Larsson ist irgendwie heutzutage kein Begriff mehr. Schade, da habt ihr was verpasst, der ist echt einzigartig.

Erstes Abenteuer dürfte  Bastei Kriminal-Roman 331 Bis zum Jenseits und zurück sein, es ist zumindest der erste Roman unter dem Autorennamen. Der 63. Roman des Autors in der Reihe war Bastei Kriminal-Roman 605 Keine Party ohne Mord.

Hinter John D. Carrigan verbirgt sich der Autor Horst Friedrich List. Die Romane sind in der ICH-Form geschrieben. Vorliegender Roman ist das 11. Abenteuer.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rekordverkauf bei den Zwielicht E-Books

 Rekordverkauf bei den Zwielicht Taschenbücher vekündete ich für den Mai. Und im Juni ging es munter so weiter und fasst konnte man meinen, ...