Sonntag, 31. Januar 2021

Vincent Voss - Die dicksten Kartoffeln (Zwielicht 14)


 Zwielicht 14 ist im Juni 2020 erschienen und steht zur Wahl beim Vincent Preis 2020.

Die Liste der Kurzgeschichten ist lang und gerade dort zählt jede Stimme. Bei den Geschichten in Zwielicht 14 kam die Geschichte von Vincent Voss sehr gut an. Gentechnik, Landwirtschaft und ihre Tücken, das schildert Nordlicht Vincent Voss mehr als anschaulich. Grund genug eine Textprobe für den interessierten Leser zu veröffentlichen, die vollständige Story findet sich in Zwielicht 14 :

Torsten Scheib – Träume und Tränen (Alles eine Frage des Stils)

Alles eine Frage des Stils ist im Frühjahr erschienen und steht zur Wahl beim Vincent Preis 2020Die Liste der Kurzgeschichten ist lang und gerade dort zählt jede Stimme.

Eine Geschichte, die den Geist der Pulps in sich trägt und genauso Abenteuer wie Horrorgeschichte ist, aber lesen Sie selbst, die vollständige Geschichte finde sich in Alles eine Frage des Stils:

Christophe Nicolas - Der Pitch (Zwielicht 15)


 Zwielicht 15 ist im Dezember erschienen und steht zur Wahl beim Vincent Preis 2020

Die Liste der Kurzgeschichten ist lang und gerade dort zählt jede Stimme.

Christophe Nicolas - Der Pitch hat ein brennend aktuelles Thema. Was einem nämlich beim Homeoffice samt Kinderbetreuung passieren kann, findet sich in dieser kleinen gemeinen Geschichte. Aber lesen Sie selbst, die vollständige Geschichte kann in Zwielicht 15 nachgelesen werden:

Silke Brandt – Der vierte apokalyptische Reiter (Zwielicht 15)

Zwielicht 15 ist im Dezember erschienen und steht zur Wahl beim Vincent Preis 2020

Die Liste der Kurzgeschichten ist lang und gerade dort zählt jede Stimme.

Silke Brandt – Der vierte apokalyptische Reiter besticht nicht nur durch intensive Recherche und einem ausführlichen Anhang zu den Hintergründen der Geschichte. Aber lesen Sie selbst, die vollständige Geschichte kann in Zwielicht 15 nachgelesen werden:

Samstag, 30. Januar 2021

Percy Sanders - Der Mörder ist anderswo (Bastei Kriminal-Roman 147)

 

Der Mörder ist anderswo ist von Percy Sanders, dem One-Hit Wonder aus dem Bastei Kriminal-Roman. Wer hinter dem Autorennamen steckt und ob unter anderem Namen weitere Geschichten erschienen sind, ist mir unbekannt. Der Roman spielt in London und hat das typisch-englische Krimiflair. Die Geschichte ist eher still erzählt als z.B. die amerikanischen Varianten.

Lisanne Surborg - Der Kopf auf dem Acker (Alles eine Frage des Stils)


Alles eine Frage des Stils
 ist im Frühjahr erschienen und steht zur Wahl beim Vincent Preis 2020Die Liste der Kurzgeschichten ist lang und gerade dort zählt jede Stimme.

Lisanne Surborg - Der Kopf auf dem Acker bietet eine sehr moderne Umsetzung des Horrorthemas, mischt es mit Science Fiction Motiven und packt den Leser mit einer subtilen Leidenschaft. Grund genug eine Leseprobe zu präsentieren, die vollständige Geschichte finde sich in Alles eine Frage des Stils:

Martin Schemm - Heimatabend (Zwielicht 15)


Zwielicht 15 ist im Dezember erschienen und steht zur Wahl beim Vincent Preis 2020Die Liste der Kurzgeschichten ist lang und gerade dort zählt jede Stimme.

Harald A. Weissen - Wolf…wer? (Zwielicht 14)


Zwielicht 14 ist im Juni 2020 erschienen und steht zur Wahl beim Vincent Preis 2020.

Die Liste der Kurzgeschichten ist lang und gerade dort zählt jede Stimme. Bei den Geschichten in Zwielicht 14 kam die Geschichte von Harald A. Weissen sehr gut an. Eine Werwolfgeschichte der anderen Art. Grund genug eine Textprobe für den interessierten Leser zu veröffentlichen:

Freitag, 29. Januar 2021

Top of the Pops


 Ein Haufen Geschichten haben sich im Laufe der Zeit angesammelt. Geschichten  verschiedenster Genres, verschiedenster Art. Zeit genug, die Geschichten Stück für Stück zu präsentieren:

Top of the Pops erschien 2013 in Web-Site-Stories 1/2003, einem schmalen Band mit phantastischen Geschichten. Der Verlag hieß Web-Site und hat schon lange das Zeitliche gesegnet. Die wenigsten werden ein Exemplar ihr Eigen nennen.

Im Zuge der E-Book Revolution erschien die Story auch in meiner Sammlung Teutonic Future Ende 2011, die gedruckte Variante erschien 2015

Zwielicht 14 E-Book


 Zwielicht 14 ist ab sofort auch über andere Plattformen als Amazon erhältlich:

Reuffel

Thalia

Weltbild

Apple

Jerry Cotton - Ich sprengte die Mordfirma (Bastei Kriminal-Roman 71)

 

Chicago, gelegen vor den Toren Kanadas, ist das gefühlte Paradies für das organisierte Verbrechen. Der berühmte Al Capone wurde da mittels Alkoholschmuggels reich. Der Bastei Verlag widmete dem eine gleichnamige Krimireihe namens Chicago, Cliff Corner ermittelte in den 60er und 70er Jahre dort, aber schon der zweite Jerry Cotton spielte dort.

Donnerstag, 28. Januar 2021

18. Spieltag 2020/21, HSV auf Platz 1

 18. Spieltag, Platz 1. 37 Punkte, +19 Tore.  11 Siege, 4 Unentschieden und 3 Niederlagen hat der HSV

Aktuell sind fünf Mannschaften vorne, vier mit einem zweistellig-positiven Torverhältnis. 32 Punkte auf Platz 5 hat Düsseldorf und die wurden im direkten Duell auf Distanz gehalten. Düsseldorf zeigt, man hat Angst vor dem  HSV. Trotz Heimspiel, trotz Rückstand in der Tabelle igelte man sich hinten ein und hoffte am Ende auf den Lucky Punch. Der  HSV aber stand hinten sicher, das war schon sehr gut und hatte in der bisherigen Saison schon anders ausgesehen.

Dienstag, 26. Januar 2021

Peter Tory - Maler, Mörder und Modelle (Moewig Kriminal-Roman 414)


Der Moewig Verlag existierte seit 1901, erst in Dresden, nach dem 2. Weltkrieg in München. Damals sehr bekannt ging er später in die Verlagsunion Pabel Moewig (VPM) über. Nur eine der damaligen Heftreihen hat überlebt, dafür kennt Perry Rhodan heute wohl jeder.

Montag, 25. Januar 2021

Peter Hebel - In der Hölle von Kuwait (Peter Mattek 29)




Peter Hebel (1942-1997) veröffentlichte 1989 im Bastei Taschenbuch 19543 den Roman Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle. 1990-1992 folgte die Heftserie Peter Mattek über den Bundespolizisten, der in Schimanski-Tradition zusammen mit  Paul Koslowski (der Pole) als Dortmunder ermitteln, allerdings weltweit und es handelt sich eher um Geschichten im Format Franco Solo.

Exodus (Interview)

 Das Interview mit den Machern von Exodus ist 2016 auf dem Phantastikon erschienen. Da dieser seine Pforten geschlossen hat, stelle ich das Interview hier noch mal ein.


Michael Schmidt: EXODUS ist ein Magazin für Science Fiction und Grafiken. Auf was darf sich der geneigte Leser einstellen?

EXODUS/René Moreau: Richtigerweise heißt es »Science Fiction Stories & phantastische Grafik«. Damit ist der Inhalt des Magazins, zumindest im Wesentlichen, schon relativ klar umrissen.

Alles oder nichts

Ein Haufen Geschichten haben sich im Laufe der Zeit angesammelt. Geschichten  verschiedenster Genres, verschiedenster Art. Zeit genug, die Geschichten Stück für Stück zu präsentieren:


Saramee ist eine Shared World Serie in der Tradition der Diebeswelt. Im Gegensatz zu seinem Vorbild erschien die Serie erst als Kurzromanreihe, ich steuerte Band 5 und 9 zu. Erst danach wurden die Geschichten in Anthologien veröffentlicht. Alles oder nichts wurde dabei 2010 in der ersten Fantasyguide Anthologie veröffentlicht: Der wahre Schatz 

Samstag, 23. Januar 2021

Peter Hebel - Verrat in Tripolis (Peter Mattek 28)

 

Peter Hebel (1942-1997) veröffentlichte 1989 im Bastei Taschenbuch 19543 den Roman Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle. 1990-1992 folgte die Heftserie Peter Mattek über den Bundespolizisten, der in Schimanski-Tradition zusammen mit  Paul Koslowski (der Pole) als Dortmunder ermitteln, allerdings weltweit und es handelt sich eher um Geschichten im Format Franco Solo.

Hans E. Ködelpeter - Der Mörderboß von Honolulu (Jerry Cotton 555)

 


Der Mörderboß von Honolulu erschien als Band 555 der Serie Jerry Cotton.

Freitag, 22. Januar 2021

H.G. Wells - Die Insel des Dr. Moreau (1896)


Inhalt:
Dr. Moreau ist ein fanatischer Wissenschaftler, ein Vivisekteur, der auf einer einsamen Insel aus Tieren Menschen machen will. Der Leser erlebt diesen Nachfolger eines Baron Frankenstein oder Dr. Jekyll und seine Kolonie monströser Tiermenschen in der Erzählung eines Schiffbrüchigen, den Todesangst auf der Insel herumtreibt. Je mehr sich die Geheimnisse enthüllen, um so grauenvoller wird seine Situation, denn irgendwann werden Dr. Moreaus Kunstgeschöpfe doch vom verbotenen Blut trinken.


Aktuell sind die gesammelten Werke von H.G.Wells erhältlich. Enthalten ist Die Zeitmachine (1895), Die Insel des Dr. Moreau (1896), Der Krieg der Welten (1898) und Befreite Welt (1914). Das Buch ist gebunden und mit 9,95€ ein Schnäppchen. Wer den Autor mag, wird auch bei der Edition Phantasia fündig. Ein modernes Utopia ist für Februar geplant.

Dienstag, 19. Januar 2021

Heinz Werner Höber - Wir zertraten die Hafenratten (Jerry Cotton 123)

 

Jerry Cotton Rezensionen

 Jerry Cotton ist einer der absoluten Erfolgsgaranten des Bastei-Verlags. Weit über 3.300 Fälle hat der New Yorker FBI-Ermittler seit 1954 bereits im Heft bestritten – und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. 

Meine Rezensionen zu Jerry Cotton Romanen:





Bastei Kriminal-Roman (1950-1969) 

104 Kurt Reis - Ich schoss auf Jerry Cotton (Jerry Cotton 9)
133 Heinz Werner Höber - Ich - oder der Satan (Jerry Cotton 14)
143 Heinz Werner Höber - Ich erschoss den letzten Inka (Jerry Cotton 16)


Freitag, 15. Januar 2021

Donnerstag, 14. Januar 2021

Phantastische Neuigkeiten 14.01.21


 Der Benu Verlag bietet Krimi und Fantastik. So erscheinen Bücher von Robert Kraft oder Edward Bulwer-Lytton.

Fred Parker - Der Teufel gibt ein Maskenfest (Bastei Kriminal-Roman 730)

 


Hinter dem  Pseudonym Fred Parker steckt Rolf Kalmuczak oder Hans E. KödelpeterBeide werden von Jörg Weigand  als Autor hinter Fred Parker genannt.

Unter Fred Parker erleben verschiedene Ermittler ihre Abenteuer. Wie viele Autoren genau unter dem Pseudonym geschrieben haben, lässt sich leider nicht ermitteln. Band 612 Letzter Auftrag für den Henker war der erste Roman unter dem Namen  Fred Parker. 
Als 35. und letzer Roman erschien Der Boß schickt seinen besten Mann als Band 902
Die beiden FBI Agenten ermittelten schon gemeinsam in Den letzten Cockail mixt der Tod. Jeff Clark ist in diesem Roman allerdings aus dem Staatsdienst ausgetreten und arbeitet als Privatdetektiv.

Mittwoch, 13. Januar 2021

Thomas R.P. Mielke - Gestrandet in der Hölle (Rex Corda 14)

 
Die Phantastik-Lesechallenge 2021 ist ausgerufen und Kategorie 5.) lautet: ein Roman(!) von einer der folgenden Personen: Mike Resnick, Gudrun Pausewang, Thomas R.P. Mielke, Ben Bova, James Gunn. Warum diese fünf bzw. Was haben sie gemeinsam? Sie sind leider alle im Jahr 2020 verstorben.

Dienstag, 12. Januar 2021

Bob Marvin - Der rote Hai (Bastei Kriminal-Roman 844)

 

Wer immer hinter dem Pseudonym Bob Marvin steckt, Blutige Dollars war der erste Bastei Kriminal-Roman aus der Feder des Autors und erschien als Band 762. Insgesamt waren es sieben Romane, Band 904 Der Mörder aus der Rauschgiftbar war der siebte.

Glen Donbury und Tommy Ries sind alte Kriegskameraden und haben in Korea und Vietnam gedient. Beide als Kampftaucher und ums Tauchen geht es in dem Roman.

Tommy bittet Glen, der in Niagara Falls lebt, nach New York und als er ihn vom Flughafen abholt, wird er ermordet, übergibt seinem Freund aber ein Medaillon. Drinnen ist das Bild einer Frau und so macht Glen sich auf die Suche nach den Mördern, trübt erst im Dunkeln, aber sowohl die Polizei, als auch Gangster rücken ihm genauso auf die Pelle wie die hübsche Schwarzhaarige, die er natürlich ausfindig machst.

Inhaltlich ist der Roman eher bieder. Es geht um zwei Millionen, die unter einem gesunkenen Boot versteckt sind. 

Durchschnittlicher Roman ohne sonderliche Höhepunkte. Der Clou, das Donbury in Wirklichkeit FBI Agent ist, hätte sich der Autor ebenfalls sparen können.

Meine Krimirezensionen

Sonntag, 10. Januar 2021

Der Vincent Preis 2020 ist gestartet!


 Der Vincent Preis 2020 ist gestartet. Alle relevanten Neuigkeiten finde sich hier.

Die Liste der Kurzgeschichten 

Anthologien/Magazine/Sachbücher

Storysammlungen

Grafiken

Ich bin gespannt und wünsche den Veranstaltern eine rege Beteiligung.

15. Spieltag 2020/21, HSV auf Platz 1

15. Spieltag, Platz 1. 30 Punkte, +12 Tore. Aktuell sind fünf Mannschaften vorne, vier mit einem zweistellig-positiven Torverhältnis. 26 Punkte auf Platz 5 hat Düsseldorf und kann morgen noch 3 Punkte einfahren. Die ersten Fünf sind die Mannschaften, die sich aktuell Hoffnung auf den Aufstiegskampf machen können. Vielleicht stößt noch eine Mannschaft wie Hannover 96 dazu, aber das muss sich erst erweisen. Der HSV hat einen 2-Punkte-Schnitt, das sieht gut aus, muss aber laufend bestätigt werden, solange die Verfolger dran bleiben.

Zwielicht Taschenbücher und E-Books


Die ersten Bände von Zwielicht erschienen bei Eloy Edictions (I+II) und Saphir im Stahl (3-8). Die größte Taschenbuchauflage hatten dabei die ersten drei Bände:

Zwielicht 1  (Gewinner des Vincent Preis 2009)
Zwielicht II  (Gewinner des Vincent Preis 2010)
Zwi3licht  (Gewinner des Vincent Preis 2013)

Phantastische Neuigkeiten 10.01.21


ngiyaw eBooks veröffentlicht rein digitale Ausgaben alter Bücher. So gibt es Russische Märchen, den SF Roman detatom von 1936 oder Das geheimnisvolle Haus.


DER MADDRAX COMIC NR. 3: In den Jahren 2002 und 2003 erscheinen zwei Comics zur MADDRAX-Serie, erst als Einzelfolgen in der Reihe GESPENSTER-GESCHICHTEN, dann als Comicalben: "Der Gott aus dem Eis" (mit den Romaninhalten aus den Heften 1 und 2) und "Rom sehen und sterben" (mit der Handlung von Band 3). Ein drittes Album, "Festung des Blutes" (zu Heft Nr. 5), war bereits fertig gezeichnet und koloriert, wurde aber nicht mehr gedruckt und erschien daher zum 5-jährigen Jubiläum der Serie im Jahr 2005 als PDF-Version. Quelle und Downloadmöglichkeit


Lovecrafts Schriften des Grauens aus dem Blitz Verlag hat neue Bücher in der Vorschau. der erste Roman von Adam Hülseweh war klasse wie ich hier berichtet habe. Jetzt ist ein weiterer Band angekündigt.


Die Januarausgabe des Locus hat einen Artikel über deutschsprachige Science Fiction von Udo Klotz und Christian Hoffmann. Locus ist ein englisches Phantastikmagazin.


2018 erschienen ist diese italienischsprachige Sammlung  deutschsprachiger Science Fiction, Herausgegeben von Francesco Verso, übersetzt von Elena Sanna, mit Geschichten von Nina Horvath, Karsten Kruschel, Uwe Post, Frederic Brake, Uwe Hermann und Frank Lauenroth: Obsolescenza programmata


Zwielicht 15 ist kaum erschienen, da ist die erste Rezension verfügbar. 
Fazit für Eilige: Die Zwielicht kann ich getrost empfehlen. Das ist nun die zweite Ausgabe, die ich mir einverleibt habe und die Geschichten haben wieder ein hohes Niveau. Die Artikel sagen mir diesmal von den Themen her mehr zu als bei der Ausgabe 14. Zwar grusele ich mich selten (was mir offenbar beim Lesen generell schwer fällt), aber die allermeisten Geschichten sind entweder spannend oder originell oder beides. Zur Rezension

Jerry Cotton Band 77 - Der Mörder aus dem Nichts

 

Als Jerry Cotton Band 77 erschien Der Mörder aus dem Nichts. Der Verfasser ist anonym

Samstag, 9. Januar 2021

Alastair Reynolds - Himmelssturz

Alastair Reynolds ist ein Autor aus Wales und hat eine erklecklich Anzahl an Romanen veröffentlicht. Am Bekanntesten dürfte Unendlichkeit sein, sein Debütroman. Aber auch Chasm City, das eher wie ein Cyperpunk Roman daher kommt, ist ein Erfolg und kam bei den SF Lesern gut an. Während diese beiden Romane genau wie Aurora zum Revelation-Space-Zyklus gehören, ist Himmelssturz ein eigenständiger Roman, wobei  Alastair Reynolds immer auf gewisse Gemeinsamkeiten (z.B. Artefakte) zurückgreift.

Peter Hebel - Todeskuß am Bosporus (Peter Mattek 9)

  Peter Hebel  (1942-1997) veröffentlichte 1989 im  Bastei Taschenbuch 19543  den Roman  Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle . 1990-1992...