Freitag, 8. Januar 2021

Phantastische Neuigkeiten 08.01.21


Kennen Sie Tribbles? Dann wird es Sie freuen zu hören, dass es tatsächlich literarische Vorbilder für die Wollknäuel gibt
. So beginnt die Rezension von Ralf Steinberg zu Die Tramps von Luna und kommt zu einer Leseempfehlung.


Perry Rhodan 3099 von Michael Marcus Thurner ist erschienen. Nächsten Donnerstag erscheint dann Sternenruf von Christian Montillon und Wim Vandemaan, der erste Band des Chaotarchen-Zyklus


Der Vincent Preis geht weiter und es werden die relevanten Werke von 2020 gesucht. Es gibt z.B. eine Liste für Anthologien/Magazine/Sachbücher, da sind Zwielicht 14 und Zwielicht 15 erfasst. Die Wahl startet vorrausichtlich noch diesen Monat.


Die stillen Gefährten ist bei Festa angekündigt, das Erscheinen verzögert sich aber zum Ende des Monats. Verlagsangabe zum Buch: England, 1866: Als Elsie den reichen Erben Rupert Bainbridge heiratet, glaubt sie, nun ein Leben im Luxus vor sich zu haben. Doch nur wenige Wochen nach ihrer Hochzeit ist sie bereits verwitwet. Und dazu schwanger. 
Elsie bezieht das alte Landgut ihres verstorbenen Mannes. Da ihre neuen Diener ihr gegenüber äußert reserviert sind, hat Elsie nur die ungeschickte Cousine ihres Mannes zur Gesellschaft.Zumindest glaubt sie das. Doch in ihrem neuen Zuhause existiert ein verschlossener Raum. Als sich dessen Tür für sie öffnet, findet sie ein 200 Jahre altes Tagebuch und eine beunruhigende, lebensgroße Holzfigur – eine stille Gefährtin ...


Im Blitz Verlag erscheint seit 2020 die Reihe Horror-Western. Die ersten beiden Bände sind so gut wie ausverkauft, wer eine Erstauflage mag, sollte sich sputen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jerry Cotton 26 -Wir hetzten ihn für zwölf Millionen

 Wir hetzten ihn für Zwölf Millionen erschien 1956 und kostete 60 Pfennige bzw. 3 Schillinge: Der Autor dieses Gaunerstücks ist dem Zaubersp...