Sonntag, 7. Juni 2020

Zwielicht 14

Zwielicht 14 bietet die gewohnte Mischung aus Kurzgeschichten, Übersetzungen und Artikeln.

Erhältlich als Taschenbuch und E-Book.

Zwielicht - das deutsche Horrormagazin
Dämmriges Licht, verschwommene Konturen. Die Realität hat einen Riss. Aus ihr heraus treten die unterschiedlichsten Geschichten:
Zum Nachdenken anregend, beängstigend, erschreckend.


Das Titelbild ist von Björn Ian Craig.

Leseprobe aus dem deutschsprachigen Horrormagazin Zwielicht 14




Geschichten:
Ina Elbracht - Escape Room
Julia Annina Jorges - Puppenspiele
Michael Siefener - Die Fabrik
Karin Reddemann - Weh Mutterherz
Christian Weis - Dante Infernalis
Holger Vos - Skull City
Thomas Kodnar - Lover´s Limb
Harald A. Weissen - Wolf…wer?
Algernon Blackwood - Skeleton Lake (1906)
Vincent Voss - Die dicksten Kartoffeln
Michael Tillmann - Dark Tourism - Endstufe
Sascha Dinse - Mel
Harry Harrison Kroll - Altweibersommer/Fairy Gossamer (1924)
Jesse Franklin Bone - Einfuhrverbot für Horgels (1957)
(beide übersetzt von Matthias Kaether)

Artikel:
Achim Hildebrand - Legenden des Kannibalismus: Die Bean-Familie
Karin Reddemann - Baby Jane, der große Böse und ein Eispickel im Schädel
Vincent Preis 2019
Horror 2019 - Die Auflistung der Werke Horror und unheimliche Phantastik 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Delfried Kaufmann - Ich zerschlug die Bande der Fünf (Jerry Cotton 3)

 Ich zerschlug die Bande der Fünf von  Delfried Kaufmann  erschien 1956 und kostete 60 Pfennige. 1956 war einfach eine andere Zeit. Es gibt ...