Donnerstag, 30. Mai 2013

Andrew Stockdale - Keep Moving

 Letztes Jahr war ich noch auf Wolfmother und habe die Gegenwart des Rock N Roll gesehen. Das Album lies lange auf sich warten. Jetzt kommt es. Doch nicht nur Raider ist jetzt Twixx. Auch Wolfmother heißt jetzt Andrew Stockdale und ich bin gespannt.

Hier ein Song auf Youtube: Long Way To Go

Andrew Stockdale ist zurück, und sein Motto für 2013 lautet Keep Moving: So nämlich heißt sein erstes Album, das der Sänger von Wolfmother unter eigenem Namen veröffentlicht und zudem auch noch selbst produziert hat.
Für einen Künstler, der schon einen Grammy-Award, diverse ARIA-Awards sowie etliche Platin- und Goldauszeichnungen in Empfang nehmen konnte, hat Stockdale noch eine ganze Menge vor: „Mein Plan lautet, immer dorthin zu gehen, wo die Menschen mit der Musik etwas anfangen können. Ich werde mich also dorthin begeben, wo ich willkommen bin, wohin ich eingeladen werde: Jedes Jahr werde ich zum Beispiel nach Europa eingeladen, um dort aufzutreten – das passiert wirklich jedes Jahr. Und um derartige Dates stricke ich dann meine weiteren Pläne: Wenn ich Angebote aus Amerika bekomme, werde ich dorthin gehen für eine Weile. So lebe ich nun mal, und so mache ich’s schon seit Jahren. Als wir damals Cosmic Egg veröffentlicht haben, waren die Europäer vollkommen aus dem Häuschen. Das Album war der Hit in Deutschland (#11 in den Charts) und in ganz Europa. In den Staaten ging die LP in die Top-20. Also zogen wir hinterher, gingen dorthin, wo man uns hören wollte. Und so werden wir das auch in Zukunft machen.“
Die erste Single „Long Way To Go“ ist zusammen mit der 4-Track-EP Keep Moving schon seit dem 03. Mai erhältlich.


Auch ein Rekord

Die erste Ausgabe des Horrormagazins Zwielicht erschien im April 2009 bei Eloy Edictions in einer Auflage von 300 Stück.
Als ebook ist Zwielicht 1 seit Februar 2012 erhältlich.
Nachdem bei der Kostenlos Aktion nahezu 1000 ebooks über den Ladentisch gingen, sollte man meinen, jeder hat eine Ausgabe. Weit gefehlt. Zwielicht 1 ist trotzdem das zweitmeistverkaufte ebook aus meiner Sammlung (gemeinsam mit Teutonic Horror). Und hat zusätzlich als einziges Buch seit seinem Erscheinen jeden Monat mindestens ein Buch verkauft. Diesen Monat war es knapp, aber heute fand sich ein Käufer.
Den Rekord der meisten Verkäufe in einem Monat hält dagegen noch Adrian - Rotschwarze Lust , eine Vampirkurzgeschichte.

Aktuelle Verkaufsrangliste Zwielicht im Monat Mai:
1. Zwielicht Classic I (ebook Anteil 80%)
2. Zwielicht Classic II
2. Zwielicht Classic IV

 Die Übersicht aller Ausgaben:

Zwielicht - Das Horrormagazin
  1. Zwielicht (als Herausgeber) - Horror (Gewinner des Vincent Preis 2009)
  2. Zwielicht II  (als Herausgeber) - Horror (Gewinner des Vincent Preis 2010)
  3. Zwielicht III  (als Herausgeber) - Horror 
  4. Zwielicht Classic I (als Herausgeber) - Horror
  5. Zwielicht Classic II (als Herausgeber) - Horror (4. Platz Vincent Preis 2012)
  6. Zwielicht Classic III (als Herausgeber) - Horror
  7. Zwielicht Classic IV (als Herausgeber) - Horror 
  8. Zwielicht Classic V (als Herausgeber) - Horror

Sonntag, 26. Mai 2013

Rezension auf Phantastiknews zu Zwielicht Classic 1

Eine Rezension zu Zwielicht Classic 1 von Carsten Kuhr:
Phantastiknews

Fazit:
Man merkt, dass der Herausgeber hier auf einen großen Fundus an Geschichten zurückgreifen kann; jeder der Beiträge ist auf seine ganz eigene Art herausragend, unterhält, verstört ja entsetzt den Leser - was könnte man besseres über eine Horror-Story sagen.
Nun fassen Sie sich ein Herz, ordern Sie digital oder in gedruckter Form die Anthologie, lesen Sie sie, und sie werden mir Recht geben.

Freitag, 24. Mai 2013

Zwielicht Classic 5



Sie suchen Horror in all seinen Facetten?
Wir bieten Ihnen in 11 Portionen Überraschendes.
Mal gruselig, mal lustig, mal philosophisch,
doch niemals langweilig.
Das Beste aus drei Jahrhunderten dunkler Literatur
und das schon zum fünften Mal. 
Die Geschichte von Regina Schleheck gewann den Friedrich Glauser Preis 2013.
Das stimmungsvolle Cover ist von Björn Ian Craig.

Sonntag, 19. Mai 2013

Julio - eine Silbermond Geschichte

Meine Geschichte Julio, die in der Stadt Silbermond spielt, ist im Magazin des Marburger Verein für Phantastik erschienen und seit dem Marburg Con erhältlich. Enthalten sind ebenfalls Geschichten von Markus K. Korb, Tobias Bachmann, Vincent Voss, Jörg Herbig und Sean Beckz.
Das stimmungsvolle Cover ist von Chris Schlicht.

Weitere Geschichten zu Silbermond gibt es hier: Silbermond 

Hier die Info zum Magazin:

Bestellungen per email an
e.terwill(at)phantastik-gilde.de


MVP-M Nr. 17-B
MVPM_Magazin17BAutor: Anthologie (Hrsg. Thomas Will)
Verlag: Marburg Verein für Phantastik
Umfang: 66 Seiten
ISSN: Keine vorhanden
Preis: 3,50 €

Zum Inhalt
Vorwort
Jörg Herbig: Die Raupe
Vincent Voss: Lucie
Sean Beckz: Sumpfsaft
Michael Schmidt: Julio
Tobias Bachmann: Der Blutwurstesser
Markus K. Korb: Disneyland Zombie-Massacre
Paul Bates: Bate´s Motel
Christian Spließ: TV-Serien
Eric Hantsch: Aus dem vergessenen Bücherregal
Elric terWill: Schluss jetzt!
Bild-und Inhaltsquelle: Marburger Verein für Phantastik

Samstag, 18. Mai 2013

ZC 2 mit neuem Cover

Zwielicht Classic 2 hat ein neues Cover. Die ersten Rückmeldungen zeigen, das war eine gute Entscheidung. Das Bild erschien ursprünglich in Zwielich 2 als Illustration zur Geschichte Eisig von Antje Ippensen.


HSV 2012/2013

Was für eine Saison. Der HSV, der eigentlich schon Anfang April die erfolgreiche Nichtqualifikation Euro League vollbrachte, hatte zur Überraschung aller und vor allem auch mir am letzten Spieltag doch noch die Chance, Platz 6 zu erreichen.
Doch eine 0:1 Niederlage gegen Leverkusen beendete die Träume. Völlig verdient wie man insgesamt sagen musste.
Die Saison hatte es echt in sich.

Freitag, 17. Mai 2013

Create Space - Drei Bücher im Paket

Drei meiner ebooks sind über Create Space erhältlich.
Silbermond
Teutonic Horror
Zwielicht Classic I

Für all die treuen ebook Fans gibt es jetzt ein Paketangebot. Wer die drei Bücher zusammen bei zwielicht@defms.de bestellt, bekommt sie für den Gesamtpreis von 20 Euro incl. Porto.
Das Angebot läuft bis Ende des Monats.

Die Bücher können natürlich auch einzeln geordert werden.

Alternativ können sie natürlich jederzeit bei Amazon geordert werden:

 

Donnerstag, 2. Mai 2013

Zwielicht - Die bisherigen Ausgaben

Zwielicht - Das Horrormagazin

  1. Zwielicht (als Herausgeber) - Horror
  2. Zwielicht II  (als Herausgeber) - Horror 
  3. Zwielicht III  (als Herausgeber) - Horror 
  4. Zwielicht Classic I (als Herausgeber) - Horror
  5. Zwielicht Classic II (als Herausgeber) - Horror
  6. Zwielicht Classic III (als Herausgeber) - Horror
  7. Zwielicht Classic IV (als Herausgeber) - Horror 

Infos zum Magazin finden sich hier

Mittwoch, 1. Mai 2013

Andrew J. Offutt

...scheint gestern verstorben zu sein: Quelle

Infos zu Autor: Wikipedia

Er war Autor bei Diebeswelt und Hanse Nachtschatten der Held. Habe ich damals sehr gerne gelesen und die Diebeswelt war auch Inspiration für Saramee. In meinem Roman Schattenspiele findet sich auch ein Nachtschatten. Eine Verbeugung an Andrew J. Offut.

Ruhe In Frieden!

 

ebook Verkäufe April 2013

Die ebook Verkäufe haben weiter angezogen. Der April 2013 ist der beste Monat seit April 2012. Somit folgt der Verkaufsverlauf dieses Jahres dem Vorjahr. Allerdings ist es gegenüber dem Vorjahr immer noch ein Rückgang um 50%.
Die Tantiemen jedoch sind steigend und der April 2013 ist der drittbeste Monat überhaupt.
Und auch im Mai gab es schon die ersten Verkäufe.

Best verkauftes ebook im April war:
Zwielicht Classic I

Dieses ebook gibt es seit 6.April auch als gedruckte Buch. Die Anzahl verkaufter gedruckter Bücher war genauso hoch wie der ebook verkauf.

Ansonsten teilen sich die bisherigen ebook Verkäufe wie folgt auf:
1/3 Kurzgeschichten
1/3 Zwielicht
1/3 die restlichen ebooks

Hier nochmal die Übersicht der verfügbaren Kurzgeschichten. Adrian bleibt das meistverkaufte ebook noch vor  Zwielicht:
  1. Adrian - Rotschwarze Lust (Adrian1) - Horror (aus Teutonic Horror)
  2. Adrian - Eisige Begierde (Adrian2) - Horror
  3. Adrian - Deutsches Eck (Adrian3) - Horror
  4. Adrian - Kalschnikow (Adrian4) - Horror
  5. Hellrider - Horror (aus Teutonic Horror)
    Maria - Horror (aus Teutonic Horror)
  6. Remanenz - Horror (aus Teutonic Horror)
  7. Uriel - SF (aus Teutonic Future)

Facetten

GroKo ist die unbeliebte aber einzige realistische Option für eine Koalition für die zukünftige Bundesregierung. Das ist wie ein Crossove...