Dienstag, 1. Dezember 2020

Phantastische Neuigkeiten 01.12.20

Science Fiction Autor Ben Bova ist gestorben wie Tor Online meldet. Ich habe einige Romane des Autors gelesen, es ist aber lange her. Manche waren sehr gut, andere gefielen weniger und ähneln sich.Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt war Mars eine gute Wahl, sollte man den Autor nicht kennen und da Abhilfe schaffen wollen.

Fred Parker - Das Testament des Grauens (Bastei Kriminal-Roman 718)

 


Hinter dem Pseudonym Fred Parker steckt Rolf Kalmuczak, der laut wikipedia ein richtiger Vielschreiber war:
Seit 1966 hat Kalmuczak unter Benutzung von mehr als 100 Pseudonymen insgesamt 160 Jugendbücher sowie 2.700 Kriminalgeschichten für Illustrierte, 36 Drehbücher, 170 Taschenbuch-Krimis, 200 Heftromane und einige Hörspiele geschrieben. Sieben Jahre lang stand er auf Grund dieser Vielschreiber-Leistung im Guinness-Buch der Rekorde. (Zitat)

Samstag, 28. November 2020

Hugo Gatt - Der Mörder von Colorado (Spinne im Netz 176)

 

Die Kriminalroman-Reihe Spinne im Netz erschien in den Jahren 1957 bis 1966 im Verlag Erich Arndt, die Auslieferung erfolgte über den Moewig Verlag. Der erste Roman unter dem Autorennamen Hugo Gatt erschien als Band 20: Mädchenfänger von New York. Als 42 und letzter Roman von ihm erschien Band 192: Entscheidung um Mitternacht. Über den Autor Hugo Gatt konnte ich nichts finden.

Jerry Cotton Kultausgabe


Zwielicht 14 auf Lesenswertes aus dem Bücherhaus


 Manuela Hahn hat sich Zwielicht 14 angenommen. Fazit:

Zwielicht 14 bekommt von mir eine Leseempfehlung und ich habe wohl ein neues Sammelgebiet.

Zur Besprechung

Als Vorfreude hier schon mal die Vorschau auf Zwielicht 15.



Zwielicht - das deutsche Horrormagazin

Freitag, 27. November 2020

John D. Carrigan - Als Letzten faßten sie den Boß (Bastei Kriminal-Roman 478)


 Mexiko ist eine Reise wert. Die Küstenlinie entlang schippern...und dann über Bord gehen. Unfreiwillig, weil man den Rauschgifthändlern nachstellt und schon schwimmt man mit den Haien. Larsson, Interpolagent, gerade aber Undercover tätig, hat Glück, wird aus dem Wasser gefischt und landet in Veracruz.

Horst Friedrichs - Ich zerschlug den Clan der Killer (Jerry Cotton 853)

Als Band 853 der Reihe Jerry Cotton erschien Ich zerschlug den Clan der KillerDer Zauberspiegel gibt als Autor Horst Friedrichs an. Er gab sein Jerry Cotton mit Band 610  Todesglocken von Manhattan.

Mittwoch, 25. November 2020

John D. Carrigan - Keiner hört den letzten Schrei (Bastei Kriminal-Roman 515)

 

Brasilien ist nicht nur das Land mit den schönen Stränden, den tollen Mädchen und dem Regenwald, sondern auch das Land zwischen extremer Armut und Reichtum. Zuviel Geld ist für manche nicht gut und Susan Maywood ist so eine Tochter eines Millionärs und weiß nichts mit sich anzufangen außer Partys und zuviel Alkohol. Auf einer Fahrt, voll wie eine Haubitze, begegnet die junge Dame erst Larsson, dann einem Baum, wo die Fahrt unfreiwillig endet. 

Dienstag, 24. November 2020

Fred Carter - Captain Cramers letzter Job (Bastei Kriminal-Roman 816)

 


Philadelphia. Captain Cramer wird von einem Gangster verfolgt, als dieser ihn umbringen will, erschießt er seine geliebte Frau Lorraine. Clay Withman wird überwältigt und kommt ins Gefängnis. Steve Cramer quittiert seinen Dienst.

Montag, 23. November 2020

Ein Tag wie kein anderer

Ein Haufen Geschichten haben sich im Laufe der Zeit angesammelt. Geschichten  verschiedenster Genres, verschiedenster Art. Zeit genug, die Geschichten Stück für Stück zu präsentieren:

Ein Tag wie kein anderer (aus Wenn die Welt klein wird und bedrohlich)

C.V. Rock - 67 Minuten im Tresor (Bastei Kriminal-Roman 99)


 C.V. Rock (Kurt Walter Roecken) ist ein deutscher Autor, der überwiegend Kriminalromane verfasste, aber auch Ausflüge in die SF und zu Kinderbüchern unternahm und auch Drehbücher zu fünf Filmen verfasste.

Sonntag, 22. November 2020

John D. Carrigan - Dolchstoß auf der letzten Stufe (Bastei Kriminal-Roman 470)

 

Der Filmteil des Romans handelt von dem Edgar Wallace Film Der Fälscher von London.


Stellen sie sich vor, sie sind gerade bei einer attraktiven und freizügigen Blondine, sie bittet sie, einen Calvados einzuschütten und genau zu diesem Zeitpunkt fällt ein Toter aus dem Schrank.

Donnerstag, 19. November 2020

Philip K. Dick - Die Clans des Alpha-Mondes


 Philip K. Dick ist Verfasser außergewöhnlicher, und hin und wieder gewöhnlicher Science Fiction Geschichten. Und des gibt den Roman Die Clans des Alpha-Mondes, der vieles beinhaltet, was Dick wohl am Herzen lag, aber so abgefahren gesammelt gab es das wohl nur im vorliegenden Roman.

Mittwoch, 18. November 2020

Phantastische Neuigkeiten 18.11.20

Der Wandler Verlag hat seine Pforten geöffnet. Aktuelle Neuerscheinung ist Das Weihnachts-Dingsbums von F Paul Wilson. Es handelt sich dabei um ein illustriertes Kinderbuch über die Freundschaft eines kleinen Mädchens mit einem Weihnachts-Monster, welches gern die Geschenke der Kinder stiehlt.

Montag, 16. November 2020

Dan Cillingh - Butler Parker ohne Chance (Bastei Kriminal-Roman 393)

 

In Butler Parker ohne Chance bekommt der Ermittler eine Mini-Guillotine zugeschickt mit der Drohung, dass der bis Mitternacht hingerichtet wird. Unterschrieben von dem Henker, der schon fünf Opfer zu verzeichnen hat. 

Dan Cillingh - Butler Parkers großer Fischzug (Bastei Kriminal-Roman 421)


Das 29. Abenteuer des Butler Parkes im Bastei Kriminal-Roman ist auch das letzte in der Reihe. Weiter ging es mit Silber Krimi 402 Butler Parkes neue Masche. Dort erschienen 134 Romane  bevor es die eigene Serie Butler Parker gab, die mit Band 119 startete und ab Band 124 trat der Butler in London in Agatha Simpsons Dienste. 

Sonntag, 15. November 2020

Dan Cillingh - Butler Parker geht ein Licht auf (Bastei Kriminal-Roman 388)

 


Butler Parker geht ein Licht auf führt ins Theatermilieu, damals eine Kulturstätte, die ihre beste Zeit gerade hinter sich hatte und im Umbruch befand. Das 23. Abenteuer im Bastei Kriminal-Roman wurde zweimal nachgedruckt.

Dan Cillingh - Butler Parker läßt die Bombe platzen (Bastei Kriminal-Roman 409)


 Zwei Gase. Das eine enthemmt, das andere macht den Menschen extrem furchtsam. Was wie eine Horrorvision klingt, ist die Ausgangslage für eine extrem lustige Klamotte. Eine gelungene Parodie auf Spionage- und Gangsterkrimis bietet Butler Parker läßt die Bombe platzen, das 26. Abenteuer im Bastei Kriminal-Roman und es ist immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich die Butler Parker Romane sind, obwohl wohl die ersten nur von einem Autor, nämlich Günter Dönges verfasst wurden.

Samstag, 14. November 2020

Dan Cillingh - Butler Parker gegen Ku-Klux-Klan (Bastei Kriminal-Roman 417)

 

Parker Abenteuer Nummer 28 im Bastei Kriminal-Roman führt ihn nach Arkansas in die Südstaaten. Butler Parker gegen Ku-Klux-Klan behandelt ein schwieriges Thema auf humorvolle Art und Weise. Den Anwalt der Parker beauftragt hat, stirbt noch vor der Ankunft des Butlers. Savage kam in den Flammen um, die sein Haus zu Ruine machten. Dabei ist Savage kein Greis und auch sonst nicht gebrechlich. Western mäßig ist Delphia, dieses Kaff in den Sümpfen, von einem Mann beherrscht und der hat mitbekommen das Öl entdeckt wurde. Terror mittels Ku-Klux-Klan, der die "Nigger" verprügelt, vom Sheriff verhaften und sie von den Wahllisten ausschließen lässt, das ist die Methode von Madness, ein passender Name für diesen Satan.

Die bisherigen Zwielicht Jahresbestseller 2020


2020 ist bisher nicht unbedingt das beste Verkaufsjahr für den ErnstFall, die letzten beiden Jahren waren da deutlich besser, vor allem auch auf Grund der Anzahl der Veröffentlichungen, die 2018 und 2019 höher waren. Aber insgesamt sieht man eine Zurückhaltung der Leser, bei Zwielicht zuzugreifen. 

Donnerstag, 12. November 2020

John Foster - Der weiße Tod (Bastei Kriminal-Roman 142)


John Foster debütierte in Der Galgen wartet, erschienen als Bastei Kriminal-Roman 110. Es erschien noch Revolver Jim (113) und Der weiße Tod (142). Es handelt sich bei den Protagonisten um Ronny Stuart, Audrey Anders und Frank Head vom FBI. 

Mittwoch, 11. November 2020

John D. Carrigan - Ein Cocktail für den Henker (Bastei Kriminal-Roman 369)

 

Mexiko ist eine Reise wert, das denkt auch Major Axel Larsson. Er verfolgt dem Bankräuber Maurier, der sich den Sack voller Schweizer Franken gefüllt hat. Das Geld verschwindet, der Kerl taucht auf, sitzt aber hinter Gittern. Er soll einen Mann umgebracht haben und sitzt in Mexiko-City in der Todeszelle. Viel Zeit um die Unschuld des Räubers zu beweisen ist nicht, aber Larsson setzt alles was er hat.

Sonntag, 8. November 2020

Glenn Drake - Zwei Büchsen Tomatensauce (Bastei Kriminal-Roman 222)

 


Unter Glenn Drake erschien ein Roman im Bastei Kriminal-RomanDas ist Eugen Hobein, der z.B. Abenteuerromane wie Singa schrieb. Geboren 1894 schrieb er unter den Pseudonymen Axel Arndt, Jim Carney, Jerry Cotton, Roy Parnass, Tom Scott, John Drake und Hal Wilson. Band 209 Ein Mörder von 205 Karat war der erste Roman im Bastei Kriminal-Roman. Weitere 10 Romane erschienen unter dem Autorennamen Roy Parnass.

Inspektor McCormic 185 - John Drake auf der Abschussliste


Inspektor McCormick erschien von 1961-1967 im Marken Verlag. Insgesamt erschienen 353 Hefte. Wer alles bei der Serie mitgeschrieben hat ist unklar. Rüdiger  v. Kunhardt wird als Autor in Band 4 Gejagt ohne Gnade genannt. Hans-Joachimvon Koblinski und Hans Hugo Grossmann werden im Pseudonym Lexikon von Jörg Weigand genannt, Grossmann nennt dann noch Rolf Kalmuczak als Verfasser einiger Romane.

Freitag, 6. November 2020

Fred Carter - Jenny starb für Narben-Jim (Bastei Kriminal-Roman 840)

 


Andy Cusher aus L.A. ist wohl der würdige Nachfolger von Terry Moran. FBI Agent in Los Angeles, er hat einen Schäferhund, arbeitet mit einer Kollegin Abigail Wikins zusammen und auch vom Stil her ist es ähnlich. Ob es weitere Abenteuer mit Cusher gibt ist mir unbekannt.

Donnerstag, 5. November 2020

Zwielicht Verlosung



Zwielicht - das deutschsprachige Horrormagazin existiert seit 2009. Insgesamt sind bisher 14 Zwielicht sowie 15 Zwielicht Classic Bücher erschienen. Grund genug für ein kleines Gewinnspiel.

Montag, 2. November 2020

Larry Kent 156 - Billard um mein Leben

 

Und natürlich sind am Ende immer die Frauen schuld so steht es in meiner Besprechung von Larry Kent  158. Und in Band 156 ist es nicht anders. Der Privatdetektiv wird von John Flower, dem Gangsterboss, zu seiner Bude gebeten und dort begegnet er Diane, die, wie die Natur sie erschaffen hat, den Pool für ein kurzes Workout nutzt. Das Gespräch mit Flower verläuft netter als gedacht und auch Diane lernt er ein wenig näher kennen, doch als er zu Hause eintrifft, wartet eine Leiche und die heißt ebenfalls Flower. Nick muss verschwinden und kaum ist das passiert, stehen die Cops auf der Schwelle. Larry Kent hat ein Problem, ist er doch daran Schuld, das Nick fünf Jahre gesessen hat. 

Phantastische Neuigkeiten 02.11.20




 Der Leserschwund macht auch von größeren Verlagshäusern und bekannten Autoren aus dem Genre Horror nicht halt. Die Gesamtausgabe von Richard Laymon aus dem Festa Verlag wird nach Band 4 eingestellt. Gleiches Schicksal erleidet die Reihe Dark Romance (Quelle)

In der Goblin Press ist ein neuer Roman erschienen: Hagazussa

Inhalt: »Die Häuser, die die Straße säumten, waren allesamt grau wie das Wetter. Feuchtigkeit triefte von den Dächern und rann die Mauern hinab. Alleine jenseits weniger beleuchteter Fenster war Leben zu erahnen. Ich erschrak, als eine gebeugte Gestalt aus einem der im Dunkeln liegenden Hauseingänge trat und mich beinahe umstieß.«

Norbert Stöbe hat einen neuen Roman bei pmachinery veröffentlicht. Eine Leseprobe zu seinem Roman Kleiner Drache findet sich hier.

Die Gewinner des World Fantasy Award finden sich hier. Die meisten Personen sind mir allerdings selbst dem Namen nach unbekannt.

Felix Woitkowski, Autor und Herausgeber, startete am 13. 3 ein Projekt. Geschichten aus der Corona Isolation, versammelt findet sich das Ergebnis im Blitz Verlag, erschien leider erst heute. Anlässlich des Erscheinens führte ich ein Interview mit Felix.


Sonntag, 1. November 2020

John D. Carrigan - Die Geliebte des Todes (Bastei Kriminal-Roman 360)

 


Bei Interpol müsste man beschäftigt sein. Nordafrika, Brasilien, London und Paris, Larsson kommt rum. Mit seinem Studebaker geht es zurück nach Paris und vier Wochen Urlaub liegen vor ihm, als ihm ein junges Ding vor das Auto läuft.

Felix Woitkowski - Wenn die Welt klein und bedrohlich wird (Interview)


 Michael Schmidt: Hallo Felix, stell dich den Lesern doch bitte einmal vor!

Felix Woitkowski: Hallo, Michael. Das mache ich gerne. Ich bin im beschaulichen Soest geboren, zog über Münster und Kassel nach Göttingen, wo ich heute lebe. Hauptberuflich bin ich an der Universität Kassel als Sprachwissenschaftler und -didakt beschäftigt In der Zeit, die mir daneben noch bleibt, lese ich und schreibe ich phantastische Literatur, organisiere mit Martin Witzgall die Storyolympiade (www.storyolympiade.de) und gebe hin und wieder Sammlungen alter und neuer Werke der Phantastik heraus.

Samstag, 31. Oktober 2020

Phantastische Neuigkeiten 31.10.2020

 

Kai Meyer und Lisanne Surborg  haben einen gemeinsamen Roman verfasst: Imperator

Inhalt:

Rom in den Swinging Sixties – eine Stadt der Filmstars und Verbrecher, der Starlets und Geisterbeschwörer, des alten Adels und der korrupten Politik.

Die Studentin Anna schließt sich einer Gruppe Paparazzi an, um inkognito den Mörder ihrer Mutter zu jagen. Zugleich soll der Privatdetektiv Gennaro Palladino den Tod eines wahnsinnigen Malers aufklären.

Die Suche nach der Wahrheit führt Anna zusammen mit dem jungen Fotografen Spartaco durch Paläste und verlassene Villen, durch Filmstudios und verruchte Jazzclubs – und immer wieder auf die legendäre Via Veneto, den Brennpunkt des Dolce Vita. Während die High Society im Champagner badet und Regierungsgegner die Revolution planen, ziehen finstere Mächte die Fäden. Sie wollen die Auferstehung des antiken Rom – koste es, was es wolle.

Freitag, 30. Oktober 2020

John D. Carrigan - Küß nicht unterm Kreuz des Südens! (Bastei Kriminal-Roman 372)


 

Copocabana, eine heiße Nacht, ein attraktive junge Frau und ein schnulziges Lied aus dem Radio. Als Küß nicht unterm Kreuz des Südens erklingt, versucht Axel Larsson sein Glück, aber Michele wendet sich ab. Angeblich hat sie einen Schrei gehört, doch als sie den Strand kurz absuchen, finden sich nichts und die romantische Stimmung ist dahin. Larsson packt die Dame in seinen Chrysler und fährt durch Rio um sie nach Hause zu bringen. Als er tankt, entdecken sie das unglaubliche: Eine tote Frau im Kofferraum.

C.V. Rock - Der mordende Geist (Bastei Kriminal-Roman 89)

 

C.V. Rock war das Pseudonym von Kurt Walter Roecken. Kurt Walter Roecken begann in den frühen Dreißigerjahren eine künstlerische Ausbildung an einer Kunstakademie. Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung musste Roecken, der mit einer Jüdin verheiratet war, auf Druck der neuen Machthaber die Akademie verlassen. Er versuchte sich als Buchillustrator, Umschlaggestalter sowie als Verfasser von Unterhaltungsromanen, die unter dem Pseudonym C. V. Rock erschienen. Nachdem er im Selbststudium Englisch gelernt hatte, beschäftigte er sich – unter anderem als Übersetzer – mit dem zeitgenössischen amerikanischen Kriminalroman, der zur entscheidenden Anregung für sein weiteres Schaffen wurde. 

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Jerry Cotton 447 - Der Letzte auf dem Todesstuhl

 
Wer der Autor des Romanes Der Letzte auf dem Todesstuhl ist, bleibt wohl unbekannt. Selbst der Zauberspiegel konnte den Autor nicht ermitteln.

Unheimliche Neuigkeiten 29.10.20

 


Immaculata, hinter dem Titel verbergen sich bisher unveröffentlichte Texte aus dem Nachlass von Hanns Heinz Ewers. Der Band erscheint bei JOJOMEDIA, dort erschien schon Ewers Band Das Grauen.

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Heinz Werner Höber - Ich kannte den Mörder (Bastei Kriminal-Roman 159)

 


 Die ersten 21 Bände von Jerry Cotton Romane sind im Bastei Kriminalroman erschienen.   Erfinder der Figur Jerry Cotton war Delfried KaufmannErmittlung Nummer 20 ist Ich kannte den Mörder  (Bastei Kriminal-Roman 159)Die Autoren der ersten 21 Cottons listet der Zauberspiegel auf. Neben Delfried Kaufmann und Kurt Reis schrieb Heinz Werner Höber fünf Romane. Er war der Mann, der Jerry Cotton war.

In der 3. Auflage erschien der Roman als Band 8:

Hier noch das Titeldbild der 4. Auflage:


Cotton und Decker haben 8 Tage Urlaub und werden auf eine Insel im Michigan See eingeladen. Acht Tage keine Verbindung zur Außenwelt, nur entspannen, also Essen und Trinken.

Von wegen. Auf der Insel befindet sich der lange gesuchte Bandenschef Borton und so wundert es nicht, das auf Cotton mehrere Mordanschläge verübt werden. Doch weder Gift, noch Kugeln oder ein Sprengsatz schafft die G-men, die stattdessen nach und nach jeden Besucher der Insel unter die Lupe nehmen und in der Art der englischen Krimis wird am Ende Borton entlarvt.

Kurzweiliger Krimi von 1956, der sehr hemdsärmlig daher kommt.

Die bisher gelesenen Jerry Cotton im Bastei Kriminal-Roman:

Montag, 26. Oktober 2020

5. Spieltag, immer auf Platz 1

 


Der HSV ist mit einer lupenreinen weißen Weste in die dritte 2.Liga Saison gestartet. 5 Spiele, 15 Punkte, +8 Tore. Gefühlt ist der Aufstieg schon sicher. 

Letztes Jahr war es ähnlich. 5 Spiele, 13 Punkte, +10 Tore.

Und in der ersten 2. Liga Saison 5 Spiele, 12 Punkte, +5 Tore.

Nach jedem 5. Spieltag war der HSV Tabellenführer. Und misslungen ist der Aufstieg immer erst am Ende. Also üben wir uns in Geduld, warten die erste Krise ab, bevor wir an den Aufstieg im dritten Anlauf glauben.

Dan Cillingh - Butler Parkers Pferdekur (Bastei Kriminal-Roman 377)

 



Parker Abenteuer Nummer 21 im Bastei Kriminal-Roman ist rasant und voller Action. Parker und Rander bekämpfen die Brand-Gang, eine Organisation, die Unternehmer erpresst und ihnen droht, deren Firma in Brand zusetzen. Im nächsten Schritt gehen sie an die Unternehmer selbst und drohen mit Totschlag, sollen diese nicht 10.000 Dollar löhnen.

Sonntag, 25. Oktober 2020

Larry Kent 158 - Gib mir Zaster für mein Laster!

 


Männer werden nicht gerne versetzt und so geht es auch  Lary Kent. Er ist mit der Reporterin Babs Yarrow verabredet und soll sie vom Anwesen der Desme Chrylser abholen. Babs ist verschwunden und so schauen beide genau nach und finden die Leiche der REporterin in einer Pferdebox, übel zugerichtet.

Delfried Kaufmann - Sterben will ich in New York (Jerry Cotton 500)


 Im Januar 1967 erschien das erste große Jubiläum der Serie Jerry Cotton: Band 500 Sterben will ich in New York Der Zauberspiegel listet die Autoren auf und der Roman ist  von Delfried Kaufmann. DEr Band erschien in besonderer Aufmachung im Zeitschriftenformat (wie der Spiegel) und vielen Extras. Eine Kleinauflage gibt es wohl auch als Hardcover für damals verdiente Mitarbeiter.

Freitag, 23. Oktober 2020

Larry Kent 148 - Darling, das ist Mord!



 Larry Kent ist Kult und vorliegender Roman beweist warum. Lary Kent soll die Enkelin des Millionärs  Bessemer zurück bringen, die den Gangsterboss Durch Hoy geheiratet hat. Unkonventionell lässt er sie entführen, ermordet hatte sie aber jemand anders. Untröstlich überbringt Lary Kent die Nachricht an seinen Auftraggeber, der zwar schluckt, aber dann Hoy vernichten will, den er als schuldigen ansieht. Das aber übernimmt aber sein Sohn Dave, der sich mit seinem Vater wieder anfreundet, in Wirklichkeit aber völlig auf die schiefe Bahn gerutscht ist.

Phantastische Neuigkeiten 01.12.20

Science Fiction Autor Ben Bova ist gestorben wie Tor Online meldet. Ich habe einige Romane des Autors gelesen, es ist aber lange her. Manc...