Samstag, 26. Februar 2011

Eine Metallica Anthologie

Metallica ist eine US Amerikanische Metal Band, startete Anfang der Achtziger und ist Mitbegründer des Genre Speed Metal. Wenn man jetzt ähnlich der Hinterlandanthologie eine Art Enter Sandmann planen würde, welche Songlist würde man wohl planen?

Montag, 21. Februar 2011

Die Stadtmusikanten wurden versenkt

Bezeichnend, wenn man ohne den Fliegenden Holländer den höchsten Saisonsieg einfährt. Das zeigt, ein Verkauf wäre besser gewesen, genau wie ich es geschrieben habe. Ein Triumph ist das natürlich nicht, schließlich sind Siege und Tore das, was den Fußballanhänger erfreut.

Der HSV landet einen Kantersieg gegen desolate Bremer. Gerade gegen den Angstgegner von der Weser ist ein solcher Sieg sehr wichtig. Denn normalerweise war abzusehen, dass der HSV den Erzrivalen aufbaut. Gut, dass dies nicht geschehen ist. So gab es einen Sieg, der Chancen in der Liga offenhält. Der aber nur zählt, wenn weiter Zählbares herausspringt.

Donnerstag, 17. Februar 2011

Mangelnde Konstanz

Konstanz ist das, was dem HSV im Moment fehlt. Die Konstanz der Ergebnisse. Was in der Rückrunde bisher konstant war: Immer stand die Null.

Gewann der HSV, siegte er immer zu Null. Verlor er, blieb er dagegen ohne eigenen Torerfolg. Verloren wurde gegen die Maurermeister aus Nürnberg und St. Pauli. Mannschaften, die mit Mann und Maus verteidigen und auch mal rustikal zur Sache gehen.

Sonntag, 13. Februar 2011

State of Shock und Beast Of Burden

...ist ein Duett von Michael Jackson mit Mick Jagger und war auf dem Jacksons Album Victory, das die Familie musikalisch zusammenführte.
Ein tolles Lied, das ohne Michael noch besser ist wie das Duett von Mick Jagger mit Tina Turner auf dem Live Aid zeigt. Das ist übrigens ein Medley und geht über in It´s Only Rock´N´Roll, dem Megahit der Rolling Stones.

Beim Stichwort Stones fällt mir das geile Cover von Beast Of Burden ein, Interpret ist Bette Midler. Da soll mal sagen, es sind nur die Hungerknochen in Mode. Für die braucht man ja einen Waffenschein!
Hier noch ein paar Damen, die einem Angst bereiten können: Think.
Und für alle Fälle gibt es noch Lady Marmalade.

Die Dame im ersten Video ist ja schon länger dabei, wie dieses Video eindrucksvoll beweist.


Zum Schluss noch was zum abspannen: My Papa was a Rolling Stone.

Vampire und andere Phantasien – Der Wandel der phantastischen Literatur vom Manne zur Frau

Ursprünglich im Fantasyguide Blog erschienen.

Der gute alte Vampir. Man nennt ihn auch Blutsauger oder Eckzahn. Allgemein als Blaupause gilt Graf Dracula, der basierend auf der historischen Gestalt Vlad Tepes – auch genannt der Schlächter -, ein grausames Wesen ist. Gestorben, aber trotzdem lebendig nennt man ihn auch Wiedergänger. Er findet sich vor allem in osteuropäischen Legenden und es gibt die wirksamen Mittel dagegen: Knoblauch, Kreuz und Weihwasser.
Der gute alte Vampir sollte aber auch die sexuelle Lust symbolisieren, die latente Begierde und damit der Dämon im Inneren einer prüden Gesellschaft im 19. Jahrhundert.
Im 20. Jahrhundert symbolisierte den beliebten Grafen, und eine andere Vampirgestalt gab es nicht, die Figuren aus den entsprechenden Horrorfilmen: Bela Lugosi und Christopher Lee.

Die Unabhängigkeit der Bundesbank

Ja, wir Deutschen sind ja immer so stolz. Unabhängig sei unsere Bundesbank und die EZB, die Europäische Zentralbank, sollte gefälligst nach gleichem Vorbild agieren.
So warf man Trichet hin und wieder, dem Vorsitzenden der EZB vor, ein Handlanger der französischen Regierung zu sein. Er kam schon wenig unabhängig ins Amt. Erster EZB Präsident war Wim Duisenberg. Der bekam überall gute Kritiken, ein überall anerkannter Experte.

Samstag, 12. Februar 2011

Eine Stadt zwei Konzepte

Die Realitätsferne ist gesellschaftlich verankert. Da werden Kinder auf Schulen geschickt, die sie überfordern. Hauptsache das bestmögliche erreichen, schließlich muss ja der Filius Doktor werden.
Rudimentäre Kenntnisse im Erwachsenenleben zu Expertenwissen hochsterilisiert, getrieben wird dies vor allem von den Adlerwerken und den diversen Sklavenhalter sprich Zeitarbeitsunternehmen.
Die realitätsferne findet sich aber auch in der hohen Politik. Der wandelnde Hosenanzug ist am Ende, doch weder tritt er zurück, noch steuert er um. Aber wie will die nordostdeutsche Dame das Boot auch umsteuern, rudert doch jeder wie er will.
Gleiches galt letztes Jahr für den HSV. Einig waren sich alle im Ziel: Meisterschaft. Doch vor der Ernte muss gesät werden, dieser Grundgedanke ging frühzeitig verloren.
In Hamburg gibt es jetzt doppelte Realitäten.
Hier der urhanseatische Großklub mit beispielloser Tradition und einem gewaltigen Potential, das leider die letzten Jahrzehnte brachlag, trotz gewaltiger finanzieller Aufwendungen.

Schwarz wie Blut

Edgar Allan Poe ist einer der berühmtesten Vertreter von Horrorliteratur. Und einer der wenigen, die aus dem 19. Jahrhundert immer noch eine treue und auch große Fangemeinde haben.
Odem des Todes heißt die Anthologie, herausgegeben von Alisha Bionda, die Ende des Jahre erscheinen soll. Meine Geschichte heißt Schwarz wie Blut.

Für alle Autoren: Noch ist die Anthologie scheinbar nicht voll. Vielleicht hat der ein oder andere ja Poes Leben genau verfolgt und schreibt eine Episode über sein Wirken und Sein.

Sonntag, 6. Februar 2011

Der HSV Dienstwagen

Ein Bild aus Kuba erreichte mich.Ganz klar, das ist der Dienstwagen des HSV und zeigt, wie international, wie beliebt der Verein ist.
Die große weite Welt, das ist Hamburg, das Tor zur Welt. So spielen beim HSV Menschen aus aller Welt, selbst die mit deutscher Nationalität haben oft Migrationshintergrund.
Doch der HSV ist in die Jahre gekommen. Seit Start der Bundesliga immer dabei, spielt er mal Recht mal schlecht. Im Moment offensiv ausgerichtet, bietet er zumindest etwas für das Auge. Einzig die Ergebnisse lassen zu wünschen übrig.
Doch beim HSV stottert der Motor ein wenig.

Zwielicht 4 auf El Mundo Fantastico

Zwielicht 4 , ursprünglich im April 2014 bei Saphir im Stahl erschienen, ist seit Juni 2016 auf Amazon erhältlich. Der Band wurde von ...