Freitag, 14. Dezember 2018

Phantastische Neuigkeiten 14.12.2018

Phantastisch 73 steht in den Startlöchern und bringt die Kurzgeschichten Rex von Laird Barron, übersetzt wurde sie von Markus Mäurer.

Der neue Roman von Michael Marrak ist vorbestellbar und erscheint im Frühjahr zur Leipziger Buchmesse. Der Garten des Uroboros ist sowas wie eine Fortsetzung von Morphogenesis. Vierzehn Jahre nach MORPHOGENESIS lässt Michael Marrak seinen Archäologen Hippolyt Krispin wieder die irdische Bühne betreten.

Vom Roman Die Reise zum Mittelpunkt der Zeit vom gleichen Autor findet sich eine Rezension auf dem Fantasyguide.

Dienstag, 11. Dezember 2018

Geschichten wie Scherben, sehr unterschiedlich






Scherben ist auf Was liest du? besprochen worden:
Es haben sich 16 Autoren versammelt und haben damit dieses Buch mit spannenden, unheimlichen oder humorvollen Geschichten gefühlt.
Die Mischung ist gut und abwechslungsreich und bietet jedem Leser die Möglichkeit sich seine Favoriten herauszusuchen.



4 Sterne! Geschichten wie Scherben, sehr unterschiedlich!


Zur Rezension


Die Übersicht der bisher vier erschienen Bände: Fantasyguide präsentiert!

Tarzan bei den Affen


Tarzan ist eine fiktive Figur des Autoren Edgar Rice Burroughs und erblickte in der Geschichte Tarzan bei den Affen am Oktober 1912 im All-Story Magazine das Licht der Welt. 23 Fortsetzungen folgten. Der 24. Roman hieß Tarzan und die Schiffbrüchigen und erschien 1964. Es gab auch Geschichten anderer Autoren wie Fritz Leiber, Phillip Jose Farmer oder Joe Lansdale, welcher ei fortführte.

Tarzan gibt es in vielen Erscheinungsformen. Romane als Buch, Comic und Film.

Tarzan ist ein Kind seiner Zeit, das fällt natürlich auf bei der Lektüre von Tarzan bei den Affen. Er ist der Sohn eines englischen Lords, der als Findelkind bei Menschenaffen in Afrika aufwächst. Er ist natürlich intelligent, besitzt Kraft und Willen und ist furchtlos. Er bringt sich selbst das Lesen bei und natürlich fragt man sich unwillkürlich, wie das so wäre, würde man mit einer Handvoll Bücher unter Affen im Wald aufwachsen. Wie entwickelt sich so ein Mensch wirklich?
Tarzan ist natürlich eine fiktive Gestalt und der Autor konzentriert sich auf das Abenteuer. Das ist sehr unterhaltsam, die Geschichte hat einen episodenhaften Charakter und so sieht man Tarzan aufwachsen und sich entwickeln. Er verspürt die instinktive Neigung, kein Menschenfleisch zu Essen, obwohl sein Affenstamm unterlegene Feinde auf speist.
Stellenweise ist es echt herrlich dieser unbedarften Fabulierkunst zu folgen und man sieht, es handelt sich bei den Erzählungen um unterhaltsame Abenteuer und so macht Literatur ebenfalls Spaß.

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018


Die bisherigen Jahresrückblicke finden sich hier

2017


2018 ist bald schon wieder vorbei und es ist an der Zeit für den alljährlichen Jahresrückblick. 2018 war in allerlei Hinsicht ein produktives Jahr.
 
Fangen wir mit der aktuellsten Neuigkeit an. 2007 habe ich den Vincent Preis in Leben gerufen und bis 2013 durchgeführt, die ersten beiden Jahre alleine, danach mit Elmar Huber, später kamen Markus Solty und Eric Hantsch dazu. 2013 war mein letztes Jahr und ich verabschiedete mich vom Vincent Preis. Leider ergab sich jetzt mit der Zeit, das persönliche und zeitliche Gründe der drei Organisatoren es immer schwerer machten, den Preis fortzuführen und so legten sie zum Bucon ihre Tätigkeit nieder. Ich habe lange mit mir gerungen, mich dann aber entschieden, den Preis erstmal in Eigenregie fortzusetzen. Wer  Lust und Zeit hat zu unterstützen oder den Preis auf Dauer zu übernehmen, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen. Die aktuelle Runde Vincent Preis 2018 ist auf jeden Fall eröffnet und mich unterstützt Markus Solty bei der Auszählung.
 

Montag, 3. Dezember 2018

Zwielicht Classic Bestseller 2018

Zwielicht Classic wird als Reihe wahrgenommen und so verkaufen sich insgesamt die ersten Bände am besten. Aber auch in der Jahresbilanz zeigt sich, es finden sich immer wieder eine Menge neuer Leser.
Die Zwielicht Classic Bestseller 2018:


Wie man sieht steht Zwielicht Classic 1 immer noch hoch in der Gunst. Aber auch die neuen Ausgaben lassen sich sehen, das sieht man auch in der ewigen Bestenliste.

Phantastische Neuigkeiten 14.12.2018

Phantastisch 73 steht in den Startlöchern und bringt die Kurzgeschichten Rex von Laird Barron, übersetzt wurde sie von Markus Mäurer . ...