Samstag, 20. Oktober 2018

Rock News Oktober

Kadavar live ist ein Erlebnis. Logisch das die Band mittlerweile ihr zweites Album herausgebracht hat. Zusammen mit Rough Times erscheint Live in Copenhagen. Gibt es natürlich auch als Vinyl. Lauscht mal in Die Baby Die.

Andrew Stockdale ist das Mastermind von Wolfmother. Sein neues Album Slipstream ist als Download verfügbar. Hört mal!

Anthem of the Peaceful Army heißt das neue Album von Greta van Fleet. Das Debüt nannte sich From The Fires. Zum Probehören einfach mal in Highway Tunes reinlauschen.

Auf Symphonic Terror - Live at Wacken von Accept müssen wir uns noch gedulden, es ist aber schon vorbestellbar. Damit wir wissen was auf uns zukommt, hier mal eine Hörprobe.

Die neue Scheibe von Doro, Forever Warriors/Forever United ist erhältlich. Reinhören kann man hier.


Der ErnstFall

...hat jetzt eine eigene Autorenseite auf Facebook. Ich hoffe auf viele Gefällt mir!

Phantastische Neuigkeiten 20.10.2018


Curd Siodmak ist ein deutsch-amerikanischer Autor. Seine ersten Romane schrieb er auf Deutsch und den Älteren von uns ist die Verfilmung seines SF Romans  F.P.1 antwortet nicht mit Hans Alpers ein Begriff. Als er vor den Nazis in die USA emigriert schreibt er in Englisch und sein Roman Donovans Gehirn wird später verfilmt und für den Retro Hugo Award 1943 nominiert. Ihm zu Ehren verleiht der SFCD den Curd Siodmak Preis.

In Beginn einer Leihbuchkarriere berichtet Uwe Weiher von den Leihbüchern des Hans Peschke (Harvey Patton). 

Keine Fiktion dagegen ist der Flug einer Sonde zum Merkur wie n-tv.de berichtet. Eine spannende Sache wie ich finde.


Neuerscheinung bei Golkonda: Kalpa Imperial – der imperiale Krake. Das Imperium, das immer wieder neu entsteht, wächst, in blutigen Bürgerkriegen wieder zerfällt. Dessen Geschichte ständig neu erzählt wird von den Herrschern, den Geschichtenerzählern, den einfachen Menschen. Das sich wandelt wie das Geschlecht mancher seiner Bürger, die mal unterdrückte sind und dann wieder Rebellen. Die argentinische Meisterin der Phantastik, Angélica Gorodischer, hält mit ihrem episodenhaften Roman unserer eigenen Welt den Spiegel vor, in der nichts so ist, wie es scheint, und die Wahrheit immer im Auge des Betrachters liegt.
Angélica Gorodischer, 1928 geboren, wurde 2011 für ihr Lebenswerk mit dem World Fantasy Award ausgezeichnet. Die Autorin der Saga Kalpa Imperial − 1001 Nacht auf Argentinisch und doch ein kosmopolitisches literarisches Werk über politischen Terror des 20. Jahrhunderts −, ist überzeugt davon, dass die Vorstellung, die Welt sei ein großes Buch, als mystisch-symmetrisches und gleichzeitig demokratisches Projekt auszulegen ist. Keine Seite, die zu viel wäre in diesem Buch!

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Daniel Schenkel

Eine Meldung der Goblin Press erreichte uns:
Neben den beiden aktuellen Neuerscheinungen „Thronos“ von Rainer Zuch (12,00 + 2,60 € Versand) und dem CTHULHU LIBRIA NEO-Magazin zum Thema „Die Natur schlägt zurück!“ (6,00 € inkl. Versand) besteht noch kurze Zeit die Möglichkeit, die Druckausgabe von Daniel Schenkels „Der gelbe Traum“ in wenigen Restexemplaren zu erwerben (12,00 + 2,60 € Versand). Der Autor stellt seine schriftstellerische Tätigkeit ein und zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück. Bei Interesse genügt eine E-Mail an joerg ät the-house-of-usher.de


Von Daniel Schenkel gab es unseres Wissens bisher die folgenden Veröffentlichungen:

Romane
Die bleiche Maske (Sarturia Verlag)
Die Muerenberg Chroniken (Sarturia Verlag)
Der gelbe Traum (Goblin Press)


Als Herausgeber
Vanitas (Sarturia Verlag)
Erwachen - Sarturia Macabre 1 (Sarturia Verlag)
Liber Nominum Mortuorum (Sarturia Verlag)

Erwachen war eine Neuauflage. Die Geschichte von Daniel Schenkel ist nur in der Neuauflage, das kann man im  Interview nachlesen:
Die im Interview angekündigte Sammlung Sarturia Macabre 2 ist wohl  nicht erschienen.

Kurzgeschichten
Das Uhrwerk des Dr. Tovic (Vanitas)
Der schwarze Mann (Liber Nominum Mortuorem)
Die älteste Schrift (Geheimnisvolle Bibliotheken)
Es sieht mich (Erwachen)
Herr Winzig (Zwielicht 4)
Von unten (Vanitas)

Mittwoch, 17. Oktober 2018

Phantastische Neuigkeiten 17.10.2018


Der Vogelgott von Susanne Röckel wurde vom Fantasyguide besprochen.
Fazit: »Der Vogelgott« von Susanne Röckel ist ein über weite Strecken faszinierender phantastischer Roman, dem aber eine überzeugende Auflösung fehlt.

Andreas Eschbach hatein Interview zu seinem neuen Buch »NSA« und zum 2019 erscheinden RHODAN-Buch gegeben und zwar hier.

Mit INNSMOUTH-HARLEKIN erschien im Arcanum Fantasy Verlag eine neue Novelle von Tobias Bachmann.

Michael Marcus Thurner und Andreas Gruber machen im Frühjahr 2019 ein 6-tägiges Schreib-Camp für fortgeschrittene Autoren. WANN: Montag, 29. April bis Samstag, 4. Mai 2019. Zum Schreibcamp.

Liebhaber von Sammlerausgaben finden bei Robert Bloch interessante Bücher. Aktuell ist Numquam erhältlich, die neue Novelle von Michael Siefener. Ein paar teure Bücher haben wir hier aufgelistet.

Zum Bucon ist auch ein neues Buch im Golkonda Verlag erschienen und dies ist auch die aktuelle Empfehlung von Verleger Michael Görden.
Kalpa Imperial – der imperiale Krake. Das Imperium, das immer wieder neu entsteht, wächst, in blutigen Bürgerkriegen wieder zerfällt. Dessen Geschichte ständig neu erzählt wird von den Herrschern, den Geschichtenerzählern, den einfachen Menschen. Das sich wandelt wie das Geschlecht mancher seiner Bürger, die mal unterdrückte sind und dann wieder Rebellen.
Die argentinische Meisterin der Phantastik, Angélica Gorodischer, hält mit ihrem episodenhaften Roman unserer eigenen Welt den Spiegel vor, in der nichts so ist, wie es scheint, und die Wahrheit immer im Auge des Betrachters liegt.

Dienstag, 16. Oktober 2018

Phantastische Neuigkeiten 16.10.2018

Ein Bericht zum Bucon 2018 hat Ralf Steinberg verfasst. Man kann es ja mal mit dem Bericht von Alessandra Reß vergleichen.


Da der Vincent Preis Blog auf Wordpress auf unbestimmte Zeit nicht erreichbar ist, wurde der alte Blog reaktiviert und so finden sich dort die Listen Horror 2018. Einfach mal stöbern und fehlende Werke melden.


Die PAN Bestenliste Oktober ist verfügbar.


Die Sieger des Skoutz Award 2018 stehen fest! In der Kategorie SF gewann Andreas Brandhorst mit Erwachen.



Montag, 15. Oktober 2018

Autorenliste Jerry Cotton

Auf dem Zauberspiegel findet sich die Liste der Jerry Cotton Romane samt Autorenverzeichnis, wenn auch nicht vollständig
Jerry Cotton



Bisher online:
0001 bis 0499

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Andromeda Nachrichten 263 und Holy Pot

Die Andromeda Nachrichten 263 sind wie immer pünktlich zum Bucon erschienen und sollten auf dem Con als Beilage zugegen sein.
Neben meiner regelmäßigen Zwielicht Kolumne, die diesmal u.a. das Interview mit Achim Hildebrand enthält, sind ein Interview mit Helmuth W. Mommers (Anderzeiten) und Marianne Labich (Inspiration) enthalten.
Außerdem finden sich im Magazin zwei Rezensionen von Thomas Harbach zu Das Alien tanzt Kasatschok und Inspiration.

Während meine Geschichte Galactic Pot Healer in Das Alien tanzt Kasatschok nicht ankam (Zur Rezension) wurde dagegen Holy Pot mit Begeisterung aufgenommen.
Ich zitiere:
Michael Schmidt präsentiert mit »Holy Pot« eine wunderbare Geschichte. Das Ausgangsbild mit einer schönen Frau, ihrem Trolley und einem Blick in eine außerirdische wie exotische Landschaft wird zu einem Sprungbrett für eine »Mission Impossible«. Eine Formwandlerin soll ein wertvolles Artefakt aus einer Raumstation stehlen. Mit vollem Körpereinsatz und einigen Ideen scheint dieser unmögliche wie gefährliche Auftrag tatsächlich zu klappen. Das Tempo der Geschichte ist ausgesprochen hoch, der Hintergrund exotisch und das Spiel mit den Namen erinnert an Robert A. Heinlein mit seinem galaktischen Pothealer. Die Herausforderungen sind interessant und die sexuell attraktive, über Leichen und Liebhaber gehende Protagonistin dreidimensional, fordernd und sympathisch zugleich. Auch das Ende ist opportunistisch und lässt vor allem auch Raum für eine Fortsetzung. Es sind diese freien Interpretationen in Kombination mit guten Geschichten, welche dem Titel der Sammlung so gerecht werden

Das geht natürlich runter wie Öl. Das Spiel mit dem Namen erinnert allerdings an PKD, nicht an Heinlein, auch wenn ich beide Autoren gerne lese.
Hier übrigens der Wikipedia Beitrag zu Galactic Pot Healer (englisch)

Scherben auf dem Bucon


Kleine Erinnerung: Die Anthologie Scherben aus Fantasyguide präsentiert wird am Samstag in Dreieich-Sprendlingen auf dem Bucon präsentiert:
Im Raum Battle Bridge (Basement) findet die Vorstellung und Lesung statt und zwar von 18:00 - 19:00 Uhr: Fantasyguide
Beim Fantasyguide liegt die Phantastik in Scherben
Der FantasyGuide versteht sich als Crossover-eZine mit News, Hintergrundartikeln, Interviews und Rezensionen zu Fantasy, Horror und Science Fiction. In unserem Internetmagazin findet ihr alles rund um phantastische Bücher, Comics, Spiele, Filme, Musik und Hörbücher.
Jegliche Spielart der Phantastik wird bedient, aber auch Klassiker der Weltliteratur und diverse Sachbücher und Dokumentationen sind in unserem Repertoire vorhanden.
Unser Ziel ist es, unsere Leser zu informieren, uns mit ihnen auszutauschen und die Freude am Lesen, Hören, Sehen und Spielen mit ihnen zu teilen.
Gegründet wurde der FantasyGuide ca. 2004 von Christoph Weidler und 2015 von Ralf Steinberg übernommen.
Im Redaktionsteam finden sich viele bekannte Namen: Christel Scheja, Michael Schmidt Oliver Kotowski, Holger M. Pohl, Martina Klein, Ingo Gatzer, Olaf Kieser, Markus Mäurer, Torsten Scheib, Markus K. Korb, Frank W. Werneburg und Max Oheim sowie als Admin-Unterstützung Kai Bosse.
Der FantasyGuide erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit, durchschnittlich finden sich täglich 835 Besucher auf unseren Seiten ein.
Da wir uns überwiegend mit Büchern beschäftigen, lag es nahe, selbst auch welche zu produzieren. 2010 begannen wir mit der Anthologie »Der wahre Schatz« und dieses Jahr brachten wie »Scherben« heraus.
Redaktion: Ralf Steinberg.
Aus Scherben werden diese Autoren lesen:
Diane Dirt, Andreas Flögel und Michael Schmidt. Selbstverständlich beantworten sie auch Fragen.
Anschließend findet im gleichen Raum das Verlagspanel pmachinery statt und es wird u.a aus Inspiration gelesen..


Freitag, 5. Oktober 2018

Die dunkle Muse im Fokus!

Blutrot die Lippen, blutrot das Lied ist der dritte Band aus der Reihe Zwielicht Single mit Kurzgeschichten deutscher Horrorautorinnen. Karin Reddemann war eine gute Wahl wie die Rezension von Erik R.  Andara auf dem Fantasyguide zeigt.
Zitat:
Ich habe Karin Reddemann ja zuvor bereits als geübte Erzählerin kennengelernt, mich ihr als Leser aber ohne Ablenkungen durch andere Autoren in einem eigenen Buch zu widmen, hat mir allerdings einen neuen Zugang zu ihr eröffnet, und mir in gekonnter Weise vor Augen geführt, welche Qualität ihre Geschichten besitzen. Sie lässt sich trotz aller Andeutungen bekannter und bewährter Tropen nicht dazu verleiten, simple Klischees zu wälzen oder einfach zu kopieren. Sie findet in den vorliegenden Geschichten immer einen Weg, um sich bewusst von sturen Nachahmungen, wie man sie leider gerade in der Literatursparte der Phantastik und des Horrors öfters findet, fernzuhalten.

Rock News Oktober

Kadavar live ist ein Erlebnis. Logisch das die Band mittlerweile ihr zweites Album herausgebracht hat. Zusammen mit Rough Times erscheint Li...