Freitag, 18. August 2017

Ein Hamburger

...war der erste Auswechselspieler der Bundesliga.

Das Buchjahr 1977

Wie man im Börsenblatt des Deutschen Buchhandels nachlesen kann, sind 1977 39044 Erstauflagen erschienen sowie 9692 Neuauflagen.



Die Jahresbestseller laut Spiegel 1977


Erich von Däniken findet sich bei den Sachbüchern auf Platz 3.


Im Horrorbereich veröffentlichte ein gewisser Richard Bachmann den Roman Amok. Unter seinem richtigen Namen Stephen King erschien Shining. In Deutschland erschien dazu die Übersetzung von Carrie.


British Fantasy Award
Roman: Piers Anthony - Chamäleon-Zauber


World Fantasy Award
Roman: William Kotzwinkle - Dr. Ratte
Kurzgeschichte: Kirk Russel: There's a Long, Long Trail A-Winding


In der SF waren die Favoriten eindeutig, daher sieht man dieselben Gewinner für verschiedene Preise, daher habe ich den Locus Award gar nicht mehr aufgeführt.


Hugo Award
Roman: Frederik Pohl - Gateway
Kurzroman: Spider und Jeanne Robinson - Sternentanz (1. Teil des Romans)
Erzählung: Joane D. Vinge - Bernsteinaugen
Kurzgeschichte: Harlan Ellison - Jeffty ist fünf


In dem Jahr erschien auch Die Flamme erlischt von George R.R. Martin sowie der großartige Roman Flint von Außenwelt von Piers Anthony.




Nebula Award
Roman: Frederik Pohl - Gateway
Kurzroman: Spider und Jeanne Robinson - Sternentanz (1. Teil des Romans)
Erzählung: Raccoona Sheldon - Die Goldfliegen-Lösung (auch Schmeißfliegen) (Anmerkung: Das ist James Tiptree Jr.)


Kurzgeschichte: Harlan Ellison - Jeffty ist fünf


1977 starb Edmund Hamilton, der Erfinder von Captain Future. Und es erschien mit Krieg der Sterne der erste Teil der erfolgreichen SF-Saga.
In Deutschland entstand der Film Operation Ganymed, Regie und Drehbuch waren von Rainer Erler.


Thomas Ziegler veröffentlichte 1977 seinen ersten eigenständigen Roman Eisvampire.


Zwei neue Geschichten aus Magira von Hugh Walker erschienen in der Reihe Terra Fantasy, außerdem der Horrorroman Bestien der Nacht.










Hefte:
Perry Rhodan erscheint seit 11. Oktober  in der 4. Auflage.
In Terra Astra wurde die Serie Time Squad von Petter Terrid gestartet.
Ren Dhark startete in die 2. Auflage.
John Sinclair erschien letztmalig im Gespenster-Krimi, da im folgenden Jahr die Serie ausgegliedert wurde.
Auf Grund Indizierungen wurde der Dämonenkiller eingestellt.






Xanth soll verfilmt werden!

Die Serie Xanth von Piers Anthony soll verfilmt werden. Steht hier. Ich bin gespannt. Meldungen zu geplanten Verfilmungen gibt es oft, ob das dann wirklich zutrifft wird man am Ende sehen.

Donnerstag, 17. August 2017

Das Buchjahr 1987




Wie man im Börsenblatt des Deutschen Buchhandels nachlesen kann, sind 1987 48366 Erstauflagen erschienen sowie 17314 Neuauflagen.


Laut Spiegel war der Belletristik Bestseller 1987 García Márquez: Die Liebe in den Zeiten der Cholera. Schon auf Platz 2 landete ein phantastischer Roman. Das Parfüm von Patrick Süßkind, der Roman gewann auch den World Fantasy Award.
Werner landete auf Platz 7 und Stephen King mit Sie auf Platz 13 und mit Es auf Platz 15.

Das Literaturjahr findet sich hier.

Laut Kurd Laßwitz Preis war der beste deutsche SF Roman Die Wolke von Gudrun Pausewang. Ist mir gänzlich unbekannt. Der Titel Die Endlösung der Arbeitslosenfrage von Karl Michael Armer kling auf jeden Fall lesenswert. Eine Kurzgeschichte war den Abstimmenden nicht preiswürdig genug so entfällt die Kategorie. Als Sonderpreis gewann Wolfgang Jeschke mit dem Heyne SF Jahr, welches es immer noch gibt, wenn es jetzt auch bei Golkonda erscheint.

Die Sieger des DSFP finden sich hier. Beim Roman gewann ebenfalls Gudrun Pausewang, bei der Kurzgeschichte eine andere, aber aus der gleichen Anthologie: »Das liederlich-machend Liedermacher-Leben« von Ernst Petz
in: Wolfgang Jeschke [Hrsg.], »L wie Liquidator«

Die Sieger des Bram Stoker Awards waren Stephen King - Sie (Misery) sowie Robert R. McCammon - Nach dem Ende der Welt (Swann Song)

Den Hugo Award gewann David Brin mit Der Entwicklungskrieg (gewann auch den Locus und den Seiun, einen japanischen Preis).





Den Nebula Award gewann "Die Geisterseherin" von Pat Murphy. Beste Erzählung war

"Rachel verliebt sich", ebenfalls von Pat Murphy.


Den Britisch Fantasy Award gewann Ramsey Campbell mit Hungriger Mond



Während die bisher oben genannten Preise 1988 verliehen wurden für ein Werk von 1987, ist der Deutsche Fantasy Preis 1987 für Michael Endes Lebenswerk vergeben worden.



Den Phantastikpreis der Stadt Wetzlar gewann Sigrid Heuck für Saids Geschichte.


Im Februar 1987 wurde die Heftserie Der Hexer eingestellt. Die Bänder erschienen danach als Taschenbücher bei Bastei, gefolgt von diversen Neuauflagen.
Die SF Heftserie Star Gate wurde ab Juni 1987 im Direktvertrieb fortgesetzt.
Ren Dhark kam als 3. Auflage auf den Markt.



1987 gab es parallel 5. Auflagen von Perry Rhodan, die 2. Auflage wurde aber in dem Jahr eingestellt. Bei den PR Taschenbüchern wurde die Auflage 2 und 3 eingestellt.
In der Erstauflage lief gerade der Zyklus Die Gänger des Netzes.


Neues vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat mal wieder Neuigkeiten zu vermelden.


E-Book-Quartalsbericht:
Kaufintensität steigt weiter, Käuferzahl geht zurück


Interessant ist, E-Book Lesen kostet rund 0,30€ pro Jahr an Strom laut einer Studie. Und natürlich, dass die Umsätze der E-Books zurückgehen. Der kurze E-Book Boom scheint weiterhin abzuflachen.


Interessant sind auch die Zahlen zur Buchproduktion. 86084 Neuauflagen gab es 2016 und das sind nur die Erfassten.


Auch interessant:
2016 haben die deutschen Verlage 7.310 Lizenzverträge mit internationalen Verlagen abgeschlossen, das sind rund 200 Verträge weniger als im Vorjahr. Wie schon 2015, wird etwa jede fünfte Lizenz in den chinesischen Sprachraum vergeben, besonders gefragt sind dabei Kinder- und Jugendbücher. Danach folgen mit deutlichem Abstand die Weltsprachen Englisch und Spanisch.






Musikcharts 17.08


Accept ist mit Rise Of Chaos auf Platz 3 eingestiegen. Nicht schlecht, wenn das Vorgängeralbum Stampede auch den Sonnenplatz ergatterte. So richtig warm geworden bin ich mit der Scheibe allerdings noch nicht, aber das ging mir mit Stampede damals genauso und mittlerweile mag ich das Album sehr.
Dirkschneider ist mit Back To The Roots dagegen auf Platz 24 eingestiegen.

Def Leppard hat ja Hysteria zum dreißigjährigen Jubiläum aufgelegt und ist seit 19 Wochen in den Charts mit einem Peak auf Platz 10. Da konnte der damalige Erfolg nicht wiederholt werden.
The Beatles hatten dagegen mit Sgt. Peppers Lonley Hearts Club Band Platz 1 erreicht und sind schon 30 Wochen in den Charts, aktuell findet man sich auf Rang 44 wieder. Vierzig Jahre nach dem Erscheinen ist das doch sehr beachtlich.

Verlage und Magazine

Eine Übersicht der Verlage und Magazine auf dem Fantasyguide findet sich hier.
(Literatur)Serienfans finden sich hier wieder.
Und Freunde des phantastischen Films sollten hier einen Blick riskieren.

Ein Hamburger

... war der erste Auswechselspieler der Bundesliga .