Mittwoch, 30. August 2017

Holywooder SV


Die Saison 2017/2018 des HSV startet furios, das muss man sagen. Der HSV gewinnt keines der Vorbereitungsspiele (Ausnahme das Aufeinandertreffen mit Amateurmannschaften). Die erste Pokalrunde geht in Osnabrück in die Hose und der HSV verliert in Überzahl mit 3:1.
Entsprechend kommen die Nebengeräusche. Die Medien stürzen sich mit Inbrunst auf den HSV, fast ist man geneigt zu meinen, Schalke 04 hat seinen Spielbericht eingestellt.

Der HSV ist am Ende. Die Mannschaft nicht bundesligatauglich, die Luschen bleiben immer hängen und der Untergang ist nah. HSV Sponsor Kühne tritt in jedes Fettnäpfchen das man ihm hinstellt und so ist der Hollywooder SV nicht nur das Gespött von Fußballdeutschland, sondern auch Schlagzeilengenerierer des Boulevard. Passenderweise ist Ex-HSV Star Raffael van der Vaart in Dänemark zu leicht (oder schwer?) für die 1. Mannschaft befunden geworden und wurde in die Reserve verbannt.


Der bange HSV Fan fragt sich schon ob es noch schlimmer kommen kann?

Dienstag, 29. August 2017

Das Alien tanzt Polka

Neue SF und Fantastik aus einem heiteren Universum

 

Die Anthologie Das Alien tanzt Kasatschok hat gezeigt, dass SF und Fantastik nicht nur ein hervorragendes Forum für lustige und skurrile Geschichten sein können, sondern dass diese Literaturgattung sogar ihren ganz besonderen Reiz hat. Was läge da näher, als das Konzept fortzusetzen, denn Weltuntergangsszenarien gibt es in der Science-Fiction zuhauf, Prognosen für eine düstere Zukunft ebenfalls. In der Anthologie Das Alien tanzt Polka geht es also wieder um Geschichten, die skurril und ungewöhnlich, vor allen Dingen aber lustig sein sollen, dazu aus dem Bereich der Science-Fiction, Fantastik oder sogar dem Horror stammen dürfen, sie sollten jedoch nicht zur Fantasy zählen . Comedy und Satire sind angesagt – Klamauk ist unerwünscht. Finstere Aliens finden in dieser Anthologie keinen Platz – es sei denn, sie reizen die Lachmuskeln. Die Geschichten sollten bisher unveröffentlicht sein, die Länge ist nicht limitiert, sollten sich aber für eine Anthologie im Rahmen halten.

 

Die Manuskripte sind bitte bis zum 31.03.2018 an Ellen Norten (ellen.norten@gmx.de) zu senden.

 

Die Anthologie wird von Ellen Norten herausgegeben und im Verlag p.machinery zu Murnau am Staffelsee in der Reihe »AndroSF« verlegt werden. Sofern oben nicht anders genannt, gelten die Bedingungen für Ausschreibungen unter Projektbedingungen und die Anforderungen an Manuskripte.

 

Jegliche Korrespondenz wird bitte mit der Herausgeberin geführt.


Quelle


Ein Interview mit der Herausgeberin: Ellen Norten



Montag, 28. August 2017

Zwielicht News 28.08.17

Bei Zwielicht geht es dieses Jahr Schlag auf Schlag. Nachdem die ersten sechs Bände bei Create Space als Neuauflage erschienen sind, ist dieses Jahr mit Zwielicht X eine neue Ausgabe erschienen. Der Band wird bei einer Leserunde auf Lovelybooks besprochen und kommt ausgesprochen gut an.
Aktuell finden sich diverse 4 Sterne Rezensionen.


Eine ganz besondere Ausgabe schreibt Tapsi 0709.
KristinSchoellkopf meint, für Horrorfans ist diese Anthologie sehr zu empfehlen.
Für das Jubiläum gibt es ebenfalls 4 Sterne. Fazit: Für mich ist das eine sehr interessante und gelungene Mischung, die ich weiterverfolgen werde.
Und eine weitere 4 Sterne Rezension findet sich  hier. Fazit: Es sind insgesamt vierzehn Kurzgeschichten bzw. kurze Geschichten in unterschiedlichen Längen und mit ebenso unterschiedlichen Themen. Damit ergibt sich eine ausgewogene Mischung mit vielen Varianten, wodurch für jeden Leser etwas dabei sein sollte.


RalfKor vermeldet ein Klasse Gesamtpaket und gibt ebenfalls 4 Sterne.
Rewareni gibt ebenfalls 4 Sterne für Geschichten des Horrors.
Andreas Flögel spricht von einem gelungenen Jubiläum und kommt ebenfalls auf 4 Sterne.


Das freut uns natürlich ungemein.








Aktuell ist Zwielicht Classic 12 erschienen und bietet eine gelungene Mischung an phantastischer Literatur, deren Themenspektrum wir im Vergleich zu vorherigen Ausgaben erweitert haben. So finden sich z.B. eine Menge SF Geschichten in der Ausgabe.

Ansonsten haben  wir uns entschieden, die Classic Reihe jetzt jährlich weiterlaufen zu lassen. Generell ist das Interesse an einer Nachdruckreihe ungebrochen, aber da der Markt von Anthologien überschwemmt ist, scheint uns weniger mehr und daher wird der nächste Band erst 2018 erscheinen.




Zwielicht 11 wirft aber seinen Schatten voraus. Ob der Band aber noch 2017 erscheinen wird, steht in den Sternen. Die Redaktion arbeitet unter Hochdruck und die ersten interessanten Geschichten sind eingetrudelt, aber die Tendenz zeigt eher dahin, dass wir noch ein wenig Zeit brauchen.




Erfreulich ist, dass es immer wieder neue Leser gibt die auf die Zwielicht Reihe stoßen, wie man unschwer an den Verkaufszahlen von Zwielicht 1 ablesen kann. Immerhin bietet Zwielicht geballte 22 Ausgaben Lesevergnügen und wir hoffen, uns weiterhin neue Leserkreise zu erschließen.




Für Diskussionen rund um Zwielicht, aber auch andere Themen zum Genre Horror und Unheimliche Phantastik laden wir ins Horror Forum ein.




Rang 59!






Diesen Monat ist Zwielicht Classic 12 neu erschienen und erreicht einen beachtlichen Rang 59 in Horror und 734 in Bücher. Und dabei handelt es sich nicht um ein E-Book sondern um ein gedrucktes Buch.


Der direkte Link zum Buch


Ja, echte Bücher sind wieder im Kommen!



Freitag, 25. August 2017

Geschichten aus der Welt des Horrors

Eine weitere Besprechung zu Zwielicht X, erneut 4 Sterne:


Zitat:
Meine Lieblingsgeschichte war die von Algernon Blackwood ,, Aileen´´, wo der Autor zeigt, wie man mit der Phantasie des Lesers spielen kann, indem man vieles nur andeutet. Eine berührende und geheimnisvolle Geschichte.
Zwielicht X bietet wieder eine bunte Auswahl von verschiedenen Stories unterschiedlichster Länge, wo sich jeder seine Favoriten heraus suchen kann.


Zur Rezension



Klasse Gesamtpaket!

...so lautet das Urteil zu Zwielicht X auf Lovelybooks.

Das Niemandsland ist endlich erreicht

Der letzte Turm vor dem Niemandsland ist erschienen. Zu diesem Anlass gibt es ein Gewinnspiel auf Lovelybooks . Das Buch ist auf Amazo...