Freitag, 23. Juni 2017

Die bisherigen Übersetzungen in Zwielicht

In zehn Bänden Zwielicht sind einige Übersetzungen zusammen gekommen.
Hier die Übersicht:


Algernon Blackwood  - Aileen /Old Clothes (1910) in Zwielicht X
Algernon Blackwood - Das Tal der Tiere / The Valley of the Beasts (1921) in Zwielicht 3
Algernon Blackwood  - Der Hund im Camp / The Camp of the Dog (1908) in Zwielicht 8 
Algernon Blackwood  - Der Preis von Wiggins Orgie / The price of Wiggins´ Orgy (1910) in Zwielicht 7 
Algernon Blackwood  - Die Wölfe Gottes / The Wolves of god (1921) in Zwielicht 5
Algernon Blackwood  - Durch Wasser / By Water (1914) in Zwielicht 9
Algernon Blackwood  - Max Hensig (1907) in Zwielicht 6
Alyssa Wong - Die Königin der Fischer / The Fisher Queen (2014) in Zwielicht 7
Ken Liu -  Laufschuhe /Running Shoes (2014) in Zwielicht 8 
Kristi DeMeester - Im Staub der Erde schlafen (To Sleep In the Dust of the Earth) (2015) in Zwielicht 9
Ray Bradbury - Vielleicht ein Traum /Asleep in Armageddon (1948) in Zwielicht X
Sheila Hodgson - Der Fluchstein / The Loadstone (1991) in Zwielicht 7
Sheila Hodgson - Die Villa Martine / The Villa Martine  (1978) in Zwielicht 8 

Usman T. Malik - Auferstehungspunkte /Resurrection Points (2014) in Zwielicht X
Walter Diociaiuti – Magic Potion (2005) in Zwielicht II 

Ignotus Award

Ignotus Award ist der spanische Phantastikpreis und die Nominierungen finden sich hier aufgelistet.
Alyssa Wong ist mit The Fisher Queen als Beste ausländische Kurzgeschichte nominiert.

Die Geschichte ist als Königin der Fischer in Zwielicht 7 enthalten. Sehr lesenswert!


Ken Liu, vertreten in Zwielicht 8,  ist mit seinem Roman Die Schwerter von Dara ebenfalls nominiert.


Infos zum Ignotus Award auf Wikipedia

Donnerstag, 22. Juni 2017

Kurzgeschichten auf dem phantastikon

Ein paar meiner Kurzgeschichten finden sich auf phantastikon.de.


Hier eine Übersicht:


Alles oder nichts    (Eine Saramee Geschichte)
Aqua                      (Eine Saramee Geschichte
Julio                       (Eine Silbermond Geschichte)
Oststadt                 (Eine Silbermond Geschichte)
Transformation     (SF)
Trumple Lie          (Eine Galactic Pot Healer Geschichte)
Widergeburt         (Horror)

Dienstag, 20. Juni 2017

Zwielicht tanzt das Alien!

Es gibt neue Rezensionen.

Zwielicht Classic 1 wurde im Lesezirkel auf Lovelybooks seziert. Und heißt es, die Jugend liest nicht, wird spätestens hier mit diesem Vorurteil ausgeräumt. 4 Sterne! Das kann sich sehen lassen.
Eine weitere 4 Sterne Bewertung findet sich hier.
Auf Thalia findet sich eine weitere Rezension mit 5 Sternen.
Fazit: Eine gute Mischung zwischen blutigem Horror bis zu übersinnlichen und gefühlvollen Geschichten.  

Das Alien tanzt Kasatschok erhielt auf Amazon 5 Sterne.  Der Leser hatte nach eigener Aussage ein Dauergrinsen im Gesicht.

Und auch zu Zwi3icht findet sich positives auf der Thalia.
Fazit: Von blutig und brutal bis zu tragisch, emotional und geheimnisvoll. Für Freunde dieses Genres ist das Buch mit 422 Seiten sicher ein Lesegenuss. 


Eine neue Leserunde zu Zwielicht Classic 2 ist hier geplant, inklusive Gewinnmöglichkeit,

Mittwoch, 14. Juni 2017

Deutsche Phantastikpreise

Es gibt eine Vielzahl an deutschen Phantastik Preise.


Hier der Versuch einer Übersicht:
DSFP - Jurypreis für Science Fiction
KLP - Jurypreis für Science Fiction
Vincent Preis - Leserpreis für Horror und Unheimliche Phantastik
Deutscher Fantasy Preis - Jurypreis für Fantasy, verliehen vom EDFC
Phantastikpreis der Stadt Wetzlar - Jurypreis für den besten phantastischen Roman
Seraph - Jurypreis für alle Felder der Phantastik
Deutscher Phantastik Preis - Leserpreis für alle Felder der Phantastik
Skoutz - Literaturpreis (Mischung aus Jury und Leserpreis), der neben anderen auch Phantastik auszeichnet
Bucon Ehrenpreis - Der Buchmessecon verleiht seit 2014 einen Sonderpreis für Phantastik


Und noch zwei interessante Ergänzungen:
Marburg Award -  Der Marburg Con vergibt jedes Jahr einen Preis für die beste Kurzgeschichte, die für ein vorgegebenes Thema geschrieben werden muss
Nyctalus - einmalig 2005 vergebener Horrorliteraturpreis.

Horrorlisten

Auf dem Vincent Preis Blog hatten wir die Liste der deutschen Erstveröffentlichungen des Jahres gesammelt. In Zwielicht 1 wurden dann auch die Horrorlisten 2007 abgedruckt. Für Zwielicht II wurde davon Abstand genommen und so wurde erst mit Zwielicht 9 diese Tradition erneuert.
Mit den Neuauflagen der Zwielicht Bücher haben wir aber Abhilfe geschaffen.
Hier die Übersicht, in welchen Bänden welche Jahrgänge abgedruckt sind:
Zwielicht 1 - Horror 2007
Zwielicht II - Horror 2008 und 2009
Zwi3icht - Horror 2010
Zwieli5ht - Horror 2011, 2012 und 2013
Zwielicht 9  - Horror 2015
Zwielicht X - Horror 2016

Es fehlt also nur noch Horror 2014, aber das wird sich mit den beiden fehlenden Neuauflagen ändern. In den jeweiligen Bänden sind dann auch immer die Vincent Preis Ergebnisse aufgelistet. Ausnahme bildet Zwielicht 5, dort sind nur die Ergebnisse des Vincent Preis 2013 abgedruckt. Den Vincent Preis 2011 und 2012 findet man in Zwielicht 4.

Dienstag, 13. Juni 2017

Zwielicht News 13.06.17

Zwei Neuauflagen von Zwielicht sind erhältlich.


Zwi3licht inklusive der Horrorlisten 2010.
Zwieli5ht inklusive der Horrorlisten 2011,2012, 2013.


Damit liegen die ersten sechs Zwielicht Bände im einheitlichen Format vor.


Außerdem ist auf Lovelybooks  eine Besprechung zu Zwi3licht online gegangen:
Horrormäßiger Lesespaß - 4 Sterne!


Die komplette Leserunde findet sich hier.
Gestartet ist auch die Leserunde zu Zwielicht Classic 1 und zwar hier.


Und das wichtigste zum Schluss: Zwielicht X ist erschienen!





Montag, 12. Juni 2017

Die deutschen SF Preise 2017

Für das Genre Science Fiction gibt es einige Literaturpreise in Deutschland. Hier hatte ich einige zusammengefasst und manche haben eine SF Rubrik, manche sind Phantastik Preise und es kann auch SF gewinnen.



Es gibt aber auch zwei reine SF Preise. Beide Ergebnisse stehen jetzt fest.
Vergleichen kann man nur die beiden Kategorien die der DSFP (Roman und Kurzgeschichte) vergibt. Dort gewann jeweils eine andere Geschichte.


Der DSFP Siegerroman war nicht auf der KLP Nominierungsliste, umgekehrt schon (beim DSFP ist nicht angegeben, in welcher Reihenfolge die Werke abgeschnitten haben. Sollte die aufgelistete Reihenfolge gültig sein, hätte der KLP Siegerroman Platz 2 erreicht).
Insgesamt gab es vier Romane, die für beide Preise nominiert waren. Insgesamt wurden 15 Romane nominiert, bei dem ein oder anderen wurde heiß diskutiert inwiefern er überhaupt SF ist.


Bei den Kurzgeschichten erreichte die DSFP Siegergeschichte Platz 4 beim KLP, die KLP Siegergeschichte evtl. Platz 6, siehe oben).
Insgesamt gab es fünf Kurzgeschichten die für beide Preise nominiert waren. Nur 9 Geschichten waren es den beiden Jurys Wert, nominiert zu werden, was auf Grund der Vielzahl an erschienen Geschichten wenig erscheint, gerade auch in Anbetracht der 15 Romane, die ausgewählt wurden.


Nicht unerwähnt soll bleiben, das es Personen gibt, die bei beiden Wahlen wahlberechtigt sind.






DSFP 2017 (Link führt zum Gesamtergebnis):
Kategorie »Beste deutschsprachige Kurzgeschichte«
»Das Netz der Geächteten« von Michael K. Iwoleit
Kategorie »Bester deutschsprachiger Roman«
»Die Welten der Skiir 1: Prinzipat« von Dirk van den Boom


KLP 2017 (Link führt zum Gesamtergebnis):
Beste deutschsprachige SF-Erzählung mit Erstausgabe 2016:
Gabriele Behrend: "Suicide Rooms" in "Exodus" 34
Bester deutschsprachiger SF-Roman mit Erstausgabe 2016:
Andreas Brandhorst: "Omni" (Piper)

Bestes ausländisches Werk zur SF mit deutschsprachiger Erstausgabe 2016:
Cixin Liu: "Die drei Sonnen", Heyne
Beste Übersetzung zur SF ins Deutsche, erstmals erschienen 2016:
Martina Hasse für die Übersetzung von Cixin Lius "Die drei Sonnen" (Heyne)
Beste Graphik zur SF (Titelbild, Illustration) einer deutschsprachigen Ausgabe, erstmals erschienen 2016:
Greg Ruth für das Titelbild zu Nnedi Okorafors "Lagune" (Cross Cult)
Bestes deutschsprachiges SF-Hörspiel mit Erstsendung von 2016:
kein Preis
Sonderpreis für einmalige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF 2016:
Ralf Boldt, Sylvana Freyberg und das Team vom MediKonOne für die Durchführung des MediKonOne und damit ein innovatives Crossover von SF und Medizin
Sonderpreis für langjährige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen SF 2016:
Herbert W. Franke für sein Lebenswerk


Freitag, 9. Juni 2017

Zwi3licht Leseprobe


Leseprobe aus Zwi3licht bzw. Teutonic Horror






Michael Schmidt – Zwei Seelen in meiner Brust



Das Hämmern in meinem Kopf ist mörderisch. Im Takt meines Herzens attackieren mich die Schmerzwellen hinter meiner Stirn.
Klopf! Klopf! Klopf!
Die Parodie eines hämmernden Technobeats. Unaufhörlich und beharrlich. Ich versuche meinen Atem zu kontrollieren, hole tief Luft, doch der penetrante Gestank macht alles noch viel schlimmer. Jetzt, wo es vorbei ist.
Das Hochgefühl ist viel zu schnell vergangen. Dieses unbändige Triumphgefühl, der Durchfluss von Energie, der wie ein kribbelnder Strom durch meine Adern pumpt. Hormone, die mir Glückseligkeit geben. Ein Moment der Freude, der mich zum Weinen bringt.

Taschenbücher sind angesagt!

Es ist mal wieder an der Zeit über Zwielicht und die Verkäufe zu berichten. Zwielicht startete 2009 als reines Taschenbuch. Ein wenig aus der Not, es fehlte an einem Verlag, wurden die ersten beiden Bücher als E-Book wieder veröffentlicht. Eher als Versuchsballon wurde Zwielicht Classic als E-Book Reihe gestartet und erst später gab es eine Taschenbuchvariante.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Fußballtrainer

Fußballtrainer ist ein undankbarer Job. Er muss aus einem Haufen Individualisten eine Mannschaft formen, Spieler besser machen, entscheiden, wer unter die ersten Elf darf oder nicht und wer eingewechselt wird und vielleicht die Wende bringt.
Das ist weder in einer Jugendmannschaft leicht noch in einem Amateurverein. Bei Bundesligavereinen ist das naturgemäß noch schwerer. Auf den Zuschauerrängen sitzen schon potenzielle Nachfolger, es geht im Profibereich nicht nur um sportliche Dinge und ganz generell ist das ein haariger Job.

Auf Wikipedia findet man die Liste aller Trainer der Fußballbundesliga.

Achtmal durfte Feuerwehrmann Berger ran:
Jörg Berger (Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, Eintracht Frankfurt, 1. FC Köln, Schalke 04, Karlsruher SC, Hansa Rostock, Arminia Bielefeld)
Gleiches gilt für HSV Ikone Magath, der den Wandel vom Feuerwehrmann zum Meistermacher schaffte:
Felix Magath (Hamburger SV, 1. FC Nürnberg, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, FC Bayern München/2005, 2006, FC Schalke 04, VfL Wolfsburg/2009)
Gleiches gilt für Otto Rehagel. Mit Dortmund immer noch Rekordhalter durch das 0:12 gegen Mönchengladbach, ebenso mit dem 1.FCK, mit dem er als erster Aufsteiger Meister wurde:
Otto Rehhagel (Kickers Offenbach, Werder Bremen/1988, 1993, Borussia Dortmund, Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf, FC Bayern München, 1. FC Kaiserslautern/1998, Hertha BSC)
HSV Legende Klötzer siebenmal:
Kuno Klötzer (Fortuna Düsseldorf, 1. FC Nürnberg, Kickers Offenbach, Hamburger SV, Hertha BSC, Werder Bremen, MSV Duisburg)
Genau wie Bayern Legende Lorant:
Gyula Lóránt UngarnUngarn (1. FC Kaiserslautern, MSV Duisburg, 1. FC Köln, Kickers Offenbach, Eintracht Frankfurt, FC Bayern München, FC Schalke 04)
Der Koblenzer Rudi Gutendorf sechsmal:
Rudi Gutendorf (MSV Duisburg, VfB Stuttgart, Schalke 04, Kickers Offenbach, Tennis Borussia Berlin, Hamburger SV)

Nach Vereine führt Schalke und hat die meisten Trainerentlassungen laut Bild.
Die Liste ist schon älter, seitdem gab es auf Schalke drei weitere Trainer. Das wären dann 41. Der HSV folgt mit 38, es gab nämlich vier weitere Trainer seitdem. Danach folgt Frankfurt und Köln, die Rheinländer sind aber ungewohnt konstant im Moment. Peter Stöger geht in seine fünfte Saison.

Die erfolgreichsten Trainer findet man auf Transfermarkt. Den besten Punkteschnitt hat Pep Guardiola, gefolgt von Otmar Hitzfeld.
Punkte sind das eine, Meisterschaften das andere.

Am erfolgreichsten nach dieser Statistik ist Udo Lattek mit 8 Titeln, gefolgt von Otmar Hitzfeld mit 7. Insgesamt gibt es nur 25 Meistertrainer, eine erlesene Gruppe, davon nur ein Dutzend mit mindestens zwei Titeln.
Die meisten Spiele als Trainer hat Otto Rehhagel vor Jupp Heynckes und Erich Ribbeck.

Ellen Norten (Interview)

Michael Schmidt: Hallo Ellen! Stell dich doch bitte mal vor!
Ellen Norten: Hallo Michael, manch einer wird mich schon kennen, ich schreibe seit 2011 Belletristik, davor war ich als Wissenschaftsjournalistin bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten tätig. Ich bin gerade 60 Jahre alt geworden und habe mir ein heiteres Gemüt bewahrt, sprich ich lache gern und schere mich wenig um Konventionen. Das schlägt sich natürlich auch in meinen Texten nieder. Als Wissenschaftsjournalistin habe ich immer gerne skurrile Themen aufgegriffen und seit ich mich der Belletristik zugewandt habe, kann ich meinen Neigungen ganz frei folgen. So entstand das Reisebuch: Conni Mainzelmann – Wie ich die Welt sehe,  in dem ich aus der Mainzelmännchenperspektive Reisebeobachtungen aus elf Ländern schildere. Wen wundert es also, dass ich das heitere Element nun auch in der Welt der SF und der Phantastik gesucht habe. Und es hat geklappt. Auf die Ausschreibung zu meiner ersten Anthologie haben sich 75 Autorinnen und Autoren gemeldet und ich habe wirklich viele gute und sehr lustige Geschichten erhalten, mehr als ich in einer Anthologie unterbringen konnte.

Donnerstag, 1. Juni 2017

Das Alien tanzt Kasatschok


Ellen Norten (Hrsg.)
DAS ALIEN TANZT KASATSCHOK
SF und Fantastik aus einem heiteren Universum
AndroSF 61
p.machinery, Murnau, Juni 2017, 278 Seiten, Paperback
ISBN 978 3 95765 083 2 – EUR 11,90 (DE)







Weltuntergangsszenarien gibt es in der Science-Fiction zuhauf, Prognosen für eine dunkle Zukunft liefert schon die Gegenwart. Fantastische Literatur behandelt eher ernste Themen, Horror ist per se grausam. »Das Alien tanzt Kasatschok« präsentiert das Gegenteil. Die Geschichten sind lustig, heiter bis komisch, skurril, obskur oder absurd.
Die Schale mit Weltraumtrüffeln hatte sich in eine Schale bräunlicher Däumlinge mit Greifärmchen, flossenartigen Beinchen und drolligen Stielaugen verwandelt.(…) Die Weltraumtrüffel, ihre Weltraumtrüffel waren intelligente Lebewesen.
»Es ist nur Kannibalismus, wenn es sich um die eigene Spezies handelt, oder«, fragte der Captain leise in die Stille hinein.
(Marion Jaggi)

Horror-Legionen 2 auf Platz 1

Die Horrorlegionen 2 sind auf Platz 1 der Horror Anthologie-Charts gestiegen: Zum Buch Das ist doch eine feine Sache! Enthalten ist ...