Samstag, 28. Januar 2017

Platz 1 der Single Charts

Bei Michael Buttler gesehen und für interessant befunden:

1. Finde heraus, welcher Song an deinem Geburtstag Platz 1 der Single Charts war!

2. Finde den Song auf einer Videoplattform deiner Wahl (YouTube Vimeo etc.)
3. Poste das Video auf deinem Facebook-Profil ohne Rücksicht auf Verluste!
Kopiere das in deinen Status (ohne Nominierungen) und freu dich auf die lustigen Liedchen.


Jetzt kommt es. Quelle ist Wikipedia


Andrea hätte mehr Glück gehabt: 
Led Zeppelin - Whole Lotta Love

Auf jeden Fall liest sich die Top 1 Liste wie das Spiegelbild einer zerrissenen Gesellschaft.

Draußen war es kalt!

In Ingolstadt wurden -10° gemessen. Den armen Jünglingen vom HSV war das wohl doch ein wenig zu kalt. Und dann noch gestandene Männer als Gegner. Das konnte ja nichts geben. 
Aber vielleicht wollten die HSV Spieler auch nur nachhaltig beweisen, dass sie unbedingt noch Verstärkungen brauchen und jetzt bleibt dem Sportdirektor überhaupt nichts anderes mehr übrig, als auf dem Markt bis zum Dienstag in irgendeiner Form aktiv zu werden.

Die potenziellen Absteiger dieses Jahr sind nicht so viele, das kann man nach dem 18. Spieltag bilanzieren. Darmstadt ist nach dem 1:6 daheim gegen Köln wohl durch. Den zweiten Abstiegsplatz machen Ingolstadt, der HSV und Bremen unter sich aus. Theoretisch kann Gladbach noch eingreifen, aber verlassen sollte man sich nicht drauf.

Da der HSV aktuell 3:1 in Ingolstadt verloren hat, ist man der heißeste Anwärter. Aktuell wäre der Abstieg auf jeden Fall verdient, das muss man leider zugeben. Aber abgerechnet wird ja zum Schluss und vielleicht entdeckt man im HSV Kader doch noch ein paar echte Kerle, die das Ruder nochmal herum reißen. Mittlerweile ist es mir fast egal.

Was für eine peinliche Posse.

Vincent Preis Kurzgeschichten

Der Vincent Preis 2016 geht in die zweite Hälfte seiner Nominierungsrunde.
Neben den Grafiken ist Zwielicht im Bereich der Anthologien vertreten.

Die Liste der Horroranthologien und Magazine

Es finden sich dort z.B.
Zwielicht 8
Zwielicht 9
Zwielicht Classic 10
Zwielicht Classic 11

Insgesamt sind aktuell 25 Publikationen gelistet. Fehlende kann man einfach an die Macher melden.

Jenseits des Rheins von Zwielicht Autor Erik Hauser hat mir sehr gut gefallen und die Lesung auf dem Bucon hat gezeigt, mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da.
Wem das Buch gefallen hat, kann z.B. bei der neuen Kategorie Storysammlungen für das Buch voten.
Aktuell finden sich 11 Bücher auf der Liste.

Die Liste Kurzgeschichten 2016 ist wie immer umfangreich. Aktuell 254 Titel ist aber im historischen Vergleich nicht so viel.
Vertreten sind diverse Geschichten aus Zwielicht und ich bin wirklich gespannt, ob es mal wieder eine davon auf der Nominierungsliste schafft.
Ich persönlich gehe mit diesen beiden Geschichten ins Rennen:
In Trance (Zwielicht 8)
Paulas neuer Freund (Nebelmelodie)

Wie immer ist gerade bei den Kurzgeschichten Einsatz gefordert. Auf Grund der Vielzahl an Titel zählt jede Stimme. Wenn ihr also eine Kurzgeschichte von den 256 gelesen habt, die euch beeindruckt hat, stimmt ab!

Der Sonderpreis umfasst bisher 17 Vorschläge und ich bin gespannt, wer das Rennen macht.
Also los Leute, gebt euch einen Ruck:
Zum Abstimmungsformular.

Kaleo - A/B

Meine Empfehlung des Monats (Danke Diane Dirt!)
Kaleo A/B

Wer mal rein lauschen will, schaut mal auf Youtube vorbei.

Spiegelbestsellerliste KW5

Die aktuelle Spiegelbestsellerliste 5/2017 findet sich hier.

Bei den Paperbacks ist der SF Roman Drei Sonnen des Chinesen Cixin Liu auf Platz 4. Interessierte sollten aber drauf achten, insgesamt gibt es drei Bände und Band 2 soll  erst im Juni 2018 erscheinen.

Bei den Hardcovern dominiert immer noch Harry Potter und Das Paket von Sebastian Fitzek ist auf Platz 5.

Hitparade Januar 2


Eine Zeitreise durch die Rockmusik.

  1. Kaleo - No Good
  2. Blues Pills - Bliss 
  3. Kadavar - Doomsday Machine
  4. Wolfmother - Victorious
  5. The Parlor Mob - Tide Of Tears
  6. Wucan - Dopetrotter
  7. Accept - Stampede
  8. The Vintage Caravan - Midnight Meditation
  9. The White Stripes - Ball and Biscuit
  10. Guano Apes - Loard Of The Boards

Donnerstag, 26. Januar 2017

1984

...ist der aktuelle Bestseller in der Kategorie Science Fiction bei Amazon.
Wundert irgendwie nicht wenn man aktuell das Nachrichtengeschehen folgt. Auf den Plätzen dahinter folgt aber klare Unterhaltung. Platz 15 Warrior Lover...ob es sich da um ein Missverständnis handelt?
Ich befürchte nicht...

Eine Hommage an den erfolgreichsten Krimihelden der Welt


...findet sich hier. Sehr interessant, auch wenn es sich stellenweise eher um eine Werbeschrift zu Jerry Cotton handelt. Auch wird in dem Band über die Geschichte des Groschenromans referiert.
Und zu Jerry Cotton gibt es viele schöne Abbildungen sowie einen Roman. Was will man mehr.


Interessant: Drei Jerry Cotton wurden indiziert. Ja, nicht nur Dr. Morton oder der Dämonenkiller. Auch der sympathische FBI Agent erlitt den Bannstrahl der Bundesprüfstelle. Und die Begründung ist ebenfalls...interessant.

Unter den Autoren finden sich so illustre Namen wie Kai Meyer, Wolfgang Hohlbein oder Michael Peinkofer, aber auch Horrorautoren wie Friedrich Tenkrat (A.F. Morland) oder Walter Appel (Earl Warren).

Im Band ist auch ein Heftroman als Sonderausgabe beigelegt. Ursprünglich erschien der Roman als Fortsetzungsgeschichte in der Bravo.

Eine Übersicht aller Jerry Cotton Romane findet man online.

Jerry Cotton lief zwischendurch in 4 Heftauflagen + Taschenbücher (2 Auflagen?). Aktuell gibt es die Erstauflage sowie eine Neuauflage unter dem Titel Jerry Cotton Classics sowie ein Nachdruck der Taschenbücher unter Jerry Cotton Sonderedition.

Bei Bastei Entertainment erscheint die Reihe Cotton Reloaded, als Remake der Originalserie. Mit von der Reihe ist z.B. Zwielicht Autor Christian Weis.

Sonntag, 22. Januar 2017

Hitparade Januar 2017

Die Hitparade im Januar konzentriert sich auf Iron Maiden.


  1. Be Quick Or Be Dead
  2. Bring Your Daughter To The Slaughter
  3. Hallowed Be Thy Name
  4. Phantom Of The Opera
  5. Die With Your Boots On
  6. The Prisoner
  7. Afraid To Shoot Strangers
  8. Sevens Son Of The Seven Son
  9. Dance Of Death
  10. Empire Of The Clouds

The Toupet

The Toupet

Er erwacht und es fühlt sich an wie ein Donnerhall. Sein Blick nach rechts mustert die schlanke Silhouette seiner dreizehnten Frau.
Toll ist er heute Nacht gewesen. Sie hat abwechselnd gebrüllt wie ein waidwundes Tier und geschnurrt wie ein zufriedenes Kätzchen.
Ja, er ist einfach großartig. Das lässt sich einfach nicht leugnen.
Er springt auf, voller Energie, und spürt seinen Rücken. Großartig zu sein, das kostet einen viel. Doch was bleibt einem anderes übrig, schließlich sind die Erwartungen an ihn überbordend und es bleibt ihm nichts Anderes übrig, als dem gerecht zu werden.
Er schleicht in die Nasszelle, hebt die Arme und spannt die schlaffe Muskeln an, zieht den wabbeligen Bauch ein und zeigt seinem Spiegelbild die dritten Zähne.
Gut in Form, ja, das ist er.

Samstag, 21. Januar 2017

5 Autoren

..empfiehlt Peter Straub.
Laird Barron kenne ich und habe ich interviewt. Die Kurzgeschichte Im Himmel der Aasgötter findet sich auf Tor Online.
Kelly Link ist wohl bekannt, ich habe bisher nur Der Verschwindetrick in Pandora 2 gelesen, die hat mich nicht begeistert.
Von Gemma Files, John Langan und Brian Evenson scheint noch nichts auf Deutsch erschienen zu sein.

Freitag, 20. Januar 2017

Verlagsfusion

Seit dem 1.1. sind die Verlage Scratch und Arcanum Bestandteil des Verlags Saphir im Stahl. Die Verlage werden von  Saphir im Stahl weitergeführt. 

 Geplante Bücher dieses Jahr für Saphir im Stahl:
Sky-Troopers 3 von Michael H. Schenk
Zwergenmärchen Herausgeber Erik Schreiber
Raumschiff Orion - Die Jugendabenteuer von McLane und Kameraden von Horst Hoffmann (5 Bände mit 10
Romanen)
geplante Bücher dieses Jahr für Arcanum:
Die Zwerge des Meeres 2 von Michael Schenk
Anthologie: Des Helden Tod Herausgeber Volkmar Kuhnle


Die meistverkauften Bücher 2016

...sind hier aufgelistet. Ein phantastischer Roman steht ganz oben:
Harry Potter und das verwunschene Kind


Auf Platz 18 ein SF Roman: BLACKOUT - Morgen ist es zu spät


Das Tabellenbuch Metall: mit Formelsammlung kam nur auf Platz 51.

Kartellamt genehmigt Rakuten-Einstieg bei Tolino

Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für den Einstieg des japanischen Online-Händlers Rakuten bei der deutschen E-Reader-Allianz Tolino gegeben. Der Erwerb der bislang von der Deutschen Telekom unterhaltenen Technologieplattform durch Rakuten bringe "keine wettbewerblichen Probleme mit sich", sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Freitag. Im E-Book-Bereich in Deutschland sei das japanische Unternehmen bislang ein eher kleinerer Wettbewerber.

 Marktführer im deutschen Markt für elektronische Bücher ist laut Bundeskartellamt der Internethändler Amazon, der über den Shop seines Lesegeräts Kindle nahezu die Hälfte aller E-Books hierzulande verkauft. Der Marktanteil der in der Tolino-Allianz zusammengeschlossenen Buchhändler liegt zwischen 30 und 40 Prozent. Rakuten kommt mit seinem E-Book-Shop Kobo und eigenen Lesegeräten auf dem deutschen Markt dagegen nur auf einen Marktanteil im niedrigen einstelligen Bereich. Weitere Wettbewerber sind unter anderem Apple mit dem iBook-Store und der Play Store von Google.

 Rakuten betreibt eine weltweit tätige Internet-Handelsplattform mit rund 700 Millionen Mitgliedern. Tolino war 2013 von der Telekom und großen deutschen Buchhändlern ins Leben gerufen worden, um auf dem wachsenden E-Book-Markt ein konkurrenzfähiges Angebot nicht zuletzt gegen Amazons Kindle zu präsentieren.



Quelle

Donnerstag, 19. Januar 2017

Cornell Woolrich

Der Krimiautor Cornell Woolrich ist Begründer der Schwarzen Serie, aus dem der Film Noir folgte.
Alles Wissenswerte über den Autor bei Wikipedia.
Werke:
Romane:
Die Braut trägt schwarz (The Bride Wore Black) 1940
Der schwarze Vorhang (The Black Curtain ) 1941
Schwarzes Alibi (The Black Alibi) 1942
Phantom Lady (Phantom Lady) 1942
Der schwarze Engel - auch Adresse: Friedhof (The Black Angel) 1943
Der schwarze Pfad - auch Der dunkle Pfad der Angst (The Black Path of Fear) 1944
Am Ende dieser langen Nacht (Deadline at Dawn1944
Die Nacht hat tausend Augen (The Night Has a Thousand Eyes) 1945
Walzer in die Dunkelheit (Waltz into Darkness) 1947 

Rendezvous in Schwarz - auch Die Tote vom 31. Mai (Rendezvous in Black) 1948
Ich heiratete einen Toten (I Married a Dead Man) 1948
Die wilde Braut (Savage Bride) 1950
Schatten der Nacht (Fright) 1950
Die Nacht trägt schwarz (Into the Night) 1987


Kurzgeschichtensammlungen:
Das Fenster zum Hof (Rear Window) 1942
Nachtgedanken (Nightmare) 1956
Engel der Finsternis
Im Dunkel der Nacht
Unter Beobachtung (Eyes that watch you)
Der tanzende Detektiv (The Dancing Detective)
Die Leiche in der Freiheitsstatue
Schwarz ist die Farbe des Blutes
Tödliche Dämmerung

Mittwoch, 18. Januar 2017

David Goodis

...ist ein Kriminalschriftsteller aus den USA. Schüsse auf den Pianisten ist günstig verfügbar und eine sehr lesenswerte Kriminalgeschichte die in Philadelphia und im südlichen Jersey spielt.

David Goodis (* 2. März 1917 in Philadelphia; † 7. Januar 1967 ebenda) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor.
Goodis wuchs in Philadelphia auf und studierte Journalismus. 1938 siedelte er nach New York über und schrieb, auch unter verschiedenen Pseudonymen, für Zeitschriftenmagazine. In dieser Zeit erschien sein erster Roman Retreat from Oblivion. In den folgenden Jahren schrieb Goodis vor allem Hörspielserien für das Radio. Nachdem anfangs einige seiner Kurzgeschichten auf kein Interesse bei Filmproduzenten stießen, wurde sein zunächst als Fortsetzungsroman veröffentlichtes Werk Dark Passage ein großer Erfolg und 1947 mit Humphrey Bogart und Laureen Bacall in den Hauptrollen verfilmt. Auch einige weitere Romane wurden zu Filmen verarbeitet. Goodis gilt als einer der wichtigsten Autoren des Film noir. Nach seinem Tod wurden seine Werke in den USA kaum noch gedruckt, dafür stieß seine Literatur vor allem in Frankreich auf Interesse. Goodis starb im Alter von 49 Jahren an einem Schlaganfall.

Montag, 16. Januar 2017

Besprechungen zu Teutonic Horror

Auf Grund einer Leserunde auf Lovelybooks gibt es eine Vielzahl an Rückmeldungen zu meiner Horrorkurzgeschichtensammlung Teutonic Horror. Die Rückmeldungen zu den einzelnen Geschichten können hier nachgelesen werden.


Sehr schöner Kurzgeschichtenband (5 Sterne)
Tolle Idee, mangelhafte Umsetzung (2 Sterne)
Horrorgeschichten (3 Sterne)
Gut zu lesender Kurzgeschichtenband (3 Sterne)
Rezension zu Teutonic Horror (2 Sterne)
Abwechslungsreiche Kurzgeschichten (3 Sterne)


Favoriten waren Maria, Ein Stein in der Mauer, Zwei Seelen in der Brust und Volldampf voraus!


Am wenigsten Gefallen fand Abgründe und Widergeburt.
Bei vielen Geschichten gingen die Meinungen auch sehr auseinander, als Autor ist so eine Leserunde eine sehr spannende Sache.

Samstag, 14. Januar 2017

Zwielicht 9 im Horror-Forum

Zwielicht 9 wird aktuell im Horror-Forum besprochen.


Gleichberechtigte Literatur?

Gleichberechtigung ist ja ein schon immer heiß diskutiertes Thema. Manche glauben ja, Frauen gehören an den Herd und der neue US Präsident Trump hat die Debatte durch Verhalten und Äußerungen aufs Neue angefacht.

In Deutschland verdienen Frauen im Durchschnitt weniger als Männer, so eine Zahl sagt aber nicht direkt was aus. Vollzeit zu Teilzeit, Berufswahl, all das spielt ebenso eine Rolle und hat nichts mit Geschlechternachteilen zu tun, sondern eher mit realen Aspekten des Lebens.
In technischen Berufen sind Frauen in der Minderzahl (auch wenn der Anteil am Steigen ist), und da die deutsche Wirtschaft doch techniklastig ist, sind manche Gehaltsunterschiede naheliegend. Es ist sogar mittlerweile so, dass in solchen Firmen die Frauen einen gefühlten Karrierevorteil haben.

Es gibt aber auch Branchen wie Banken und Versicherungen, da sind Frauen nicht in der Minderzahl, die Gehaltsdefizite und geringerer Anteil in Führungspositionen sind trotzdem vorhanden.

Nina George nimmt jetzt den Literaturbetrieb unter die Lupe. Nun, manche Erhebungen taugen ja immer nur bedingt und so schaue ich selbst mal auf ein paar Zahlen.

Dienstag, 10. Januar 2017

Sonntag, 8. Januar 2017

Vincent Preis 2016 - Die Grafiken

Es gibt eine Sammelliste für erschienene Grafiken die für den Vincent Preis 2016 erlevant sind:
Grafiken 2016

Es sind wirklich tolle Bilder von den unterschiedlichsten Künstler enthalten. Fehlende Bilder einfach an das Vincent Preis Team melden.

Zwielicht ist mit fünf Bildern von drei Künstlern vertreten:
Detlef Klewer hat nicht nur das Bild für die noch ausstehende Fantasyguide präsentiert Anthologie erstellt sondern auch dieses großartige Cover der Neuauflage von Zwielicht II. Inspiriert ist das Bild von der Geschichte Feuerhaut von Marcus Richter, die für den Vincent Preis 2010 nominiert war (und meiner Meinung nach auch den Sieg verdient gehabt hätte). Es wird spannend zu beobachten sein wie sich das Bild beim Vincent Preis 2016 schlägt. Detlef Klewer ist auch mit einem weiteren gruseligem Bild für das Buch Böse Clowns vertreten.

Björn Ian Craigs Cover für Zwielicht 8 hatte mich vom ersten Moment an gepackt. Das tolle Motiv der Symbiose von einer Frau und einem Baum ist und bleibt mein persönlicher Favorit

Oliver Pflug ist der Künstler dieses, auf den ersten Blick ein wenig spartanisch wirkenden Bild, das aber gerade dadurch besonders eindrucksvoll ist.
Auch dieses an Comics erinnernde Bild ist von Oliver Pflug und wurde von der Geschichte Radio 4 von Bettina Ferbus inspiriert und ist ein absoluter Hingucker wie ich finde.

Das Titelbild von Zwielicht 9 ist ebenfalls aus Craigs Feder und einmal ein völlig anderes Bild als es die Zwielicht Leser gewohnt sind. Bedrückend und mehr in Richtung Horror als alles Bisherige ist es ein beeindruckendes Motiv. Björn Ian Craig hat aber auch beeindruckende Titelillustrationen für Rachmaninoffs Geist sowie Das Gift im Weibe erstellt.





Freitag, 6. Januar 2017

All-Time Bestseller Zwielicht

Zwielicht hat eine wandelnde Geschichte hinter sich. Der Vorgänger "Die dunkle Seite" und "Schattenseiten" erschienen noch beim Web-Site Verlag.

Zwielicht war eigentlich als dritter Band der Leselupenbücherei geplant, der Titel wurde dann aber für die Magazinreihe Zwielicht verwendet und der erste Band erblickte im April 2009 bei Eloy Edictions als Taschenbuch die Welt.
Seit Februar 2012 gab es dann mit Zwielicht 1  auch das erste E-Book. Diese erschienen zuerst nur bei Amazon über kdp, mittlerweile kann man die E-Books über den VSS Verlag über die gängigen E-Book Plattformen beziehen, einzig Thalia verweigert sich.

Dienstag, 3. Januar 2017

Sommer der Liebe

Der Typ war schmal, mit ewig langen Gliedmaßen. Sehr hager, die Haare lang, ungepflegt und von undefinierter Farbe. Der Oberkörper strotzte vor Dreck und glänzte vor Öl. Der Fetzen, der in guten Zeiten wohl eine Hose dargestellt hatte, schlotterte um die dürren Beine. Mich schaute auf als der Mensch das Wort an ihn richtete. Sein Grinsen entblößte gelbe Zähne, die schief standen und dem Eindruck die Krone aufsetzten. Menschen waren schon eine sehr eigene Spezies und dieses Exemplar war besonders. Mich, der Antler, wich unwillkürlich zurück als der Typ seine Bestellung aufgab, servierte ihm in Rekordzeit ein Nazgȗl und widmete sich sofort dem nächsten Gast zu.
Doch das Individuum blieb hartnäckig.
„Cheffe, eine Frage“, nuschelte er in einem Galaktisch, das so schwer verständlich war wie die Hieroglyphen von Melta.
„Ich suche eine Frau. Ehrlich gesagt nicht eine Frau, sondern die Frau, die einzige, die wahre. Ich bin weit gereist, habe das halbe Universum bereist und die Hinweise haben sich erhärtet. Hier, in der Galactic Pot Healer Bar, findet sich ihre Spur, kommend aus einigen Richtungen, so präzise und vielfältig, dass kein Zweifel herrscht, dass sie hier war und wie ich hoffe, auch hier ist. Cheffe, beantworte mir doch bitte die Frage, kennst du die Selmaid und wo kann ich sie finden?“
Mich wich unwillkürlich zurück. Es war nicht nur die Inbrunst, mit der das Individuum seinen Vortrag hielt. Auch der Name brachte alle Alarmglocken zum Schrillen, doch er gab sein bestes, sich dies äußerlich nicht anmerken zu lassen und er hoffte, dass dieser Mensch mit der Ausdrucksweise der Antler nicht vertraut war. Der bange Blick ließ hoffen, dass er richtiglag.
Ihm kam die Erleuchtung. Ein Tipp konnte Wunder wirken.
„Hm, leider sagt mir der Name überhaupt nichts. Aber wende dich doch an das Orakel von Gender, wenn dieser dir nicht weiterhelfen kann, wirst du auf der ganzen Galactic Pot Healer Bar keine Hilfe finden.“
Er lächelte sein Antlerlächeln, machte eine kurze Verbeugung und widmete sich dem nächsten Gast.

Unheimliche Spannung

..ist der Titel einer Rezension zu Zwielicht 4 auf Lovelybooks.

Das Vinyl Comback

Schallplatten sind wieder in. Der Verkauf an Vinyl zieht an, wenn auch auf niedrigem Niveau wie der Spiegel schreibt. Der Trend zu Back To The Roots?
Man wird sehen ob das wirklich ein längerfristiger Trend ist. Schallplatten haben ein paar Nachteile, wer kennt nicht das Knistern, das der ein oder andere aus nostalgischen Gründen schätzt, den nächste dagegen stört es immens. Allerdings sind Schallplatten im Vergleich zu einer CD und vor allem einem Download ein echter Hingucker und somit gerade IN. 

Im Bereich Buch ist der Trend dagegen völlig anders. 2015 war wie in den Vorjahren eine moderate Steigerung der E-Book Verkäufe zu bemerken. 4,5% Anteil am Gesamtbuchmarkt ist in etwa der 
Anteil der Schallplatten in England, wie man oben nachlesen konnte.

Während also die Musikindustrie vom Download und der CD lebt, ist das Buchgeschäft weiter traditionell und das E-Book fristet immer noch ein Nischendasein. Aktuell ist auch nicht erkennbar warum sich das Blatt wenden sollte. 
Viele Bücher werden verschenkt, einige gesammelt und das Lesegefühl ist völlig anders. Da Bücher traditionell eher günstig sind, ist auch nur wenig Spielraum da, die Bücher günstiger anzubieten.
Allerdings gelang es der Buchindustrie auch nicht, dem E-Book etwas Besonderes einzuhauchen. Es ist die digitale Version des Buches in der Regel und der Preisunterschied oft nur marginal. Da aber auch einige der Kosten, bis ein Buch beim Verbraucher landet, durch E-Books vermieden werden können, ist es vielleicht nur eine Frage der Zeit bis wann ein revolutionärer Ruck durch die Buchlandschaft geht.

Oder glaubt ihr es bleibt alles beim Alten?

Sonntag, 1. Januar 2017

Vincent Preis 2016 - Nominierungsrunde

Der Vincent Preis 2016 ist eröffnet. Zur Abstimmung geht es hier.
Die relevanten Werke werden hier aufgelistet:

Fehlende Werke einfach an das Vincent Preis Team melden.
Die aktive Horrorgemeinde bittet um Teilnahme. Außerdem überlasst ihr bei Nichtteilnahme dem Geschmack der anderen das Feld.

Und das neue Jahr startet mit dem Jubiläumspost Nummer 1300!👍

Neues auf dem Phantastikon

Zwielicht X wurde von Erik R. Andara auf dem Phantastikon besprochen, die Rezension findet sich hier . Fazit: Zuguterletzt bleibt m...