Freitag, 28. Februar 2020

Bob Fox - Der Mann mit den tausend Tricks (Bastei Kriminal-Roman 401)


Der Mann mit den tausend Tricks erschien in der Reihe Bastei Kriminal-Roman als Band 401 und kostet damals 60 Pfennig und die war der Roman garantiert nicht wert

Phantastische Neuigkeiten 28.02.2020

Die Finalisten des Nebula Award 2019 sind bekannt gegeben worden. “A Strange Uncertain Light”, G.V. Anderson (F&SF 7-8/19) ist bei Novelette nominiert. Wer mal was von ihr auf Deutsch lesen mag, Das Steingeschöpf ist in Schiff der Spione erschienen und meines Erachtens die einzige Übersetzung von ihr in unserer Sprache.

Auch die 2019 Stoker Award Finalisten sind verfügbar. Von Owl Gowingback ist Coyote Rage nominiert, von dem Autor sind zwei Romane bei Otherland erschienen.


Julia A. Jorges wurde für den Vincent Preis interviewt. Für ihren Roman Wandelseele kann wie für viele andere Werke noch bis Sonntag für den Vincent Preis 2019 abgestimmt werden.

Irrgarten des Todes von PKD hat 50 Jahre auf dem Buckel, Grund genug für Ralf Steinberg den Band zu lesen und zu rezensieren.

Autorin Melanie Vogltanz hat nicht nur einen SF-Roman über den Abnehmwahn und seinen potenziellen Auswirkungen in einem mehr oder minder totalitären Staat geschrieben, nein, zusätzlich interviewte der begeisterte Ralf Steinberg sie für den Fantasyguide. Wen das Buch interessiert: Shape me findet man z.B. hier oder direkt beim Verlag.

Larry Kent 7 - Striptease mit kleinen Kanonen


Der vorliegende Roman ist Band 576 der Originalserie und erschien 1960. Autor ist Don Haring.

Danny, ein Freund von Larry Kent, den er aus Las Vegas kennt, besucht ihn in New York und bittet ihn um Hilfe für sein Mündel Lillie. Danny ist herzkrank und während er den Fall schildern will, nimmt er eine Pille und stirbt vor Larrys Augen.

Mittwoch, 26. Februar 2020

Cliff Corner - Ich sprengte den Teufelskreis Teil 2 (Bastei Kriminal-Roman 668)


In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte die Reihe um den Chicagoer G-man Cliff Corner und zwar mit Band 606 Er starb für eine Handvoll BlütenRoman 129 war der letzte in der Reihe: Wir zähmten die rote Hexe (Band 905). Ebenfalls 129 Romane erschienen später in der Reihe Cliff Corner/Larry Kent (1969-1973). Wer die Romane schrieb entzieht sich meiner Kenntnis. Eine kurze Liste mit Autoren findet sich hier.

Als Band 667 erschien Ich sprengte den Teufelskreis (Cliff Corner 21), der erste Band eines Zweiteilers. 668 Ich sprengte den Teufelskreis (Cliff Corner 22) war die Fortsetzung und die Auslieferung der beiden Bände erfolgte gemeinsam.
Die Besprechung zu Teil 1 findet sich hier.

Rex Barker, der Verbrecher aus Ich sprengte den Teufelskreis (Cliff Corner 21) ist auch hier im Mittelpunkt. Als bei einer Theaterprobe ein Mann erschossen wird, ist Barker der Hauptverdächtige, doch niemand weiß wie er aussieht. Da es aber einen Verbrecherkrieg gibt, bekommen Corner und Harris einen Hinweis von Tommy Gun-Brown, der Blacktons Identität lüftet. Doch dieser schlägt zurück nachdem Tommy Brown einen Anschlag auf ihn verübt und dezimiert dessen Reihen. 
Und zwischen die Front der beiden gerät Corner und Susan Taylor. Die bleigeschwängerte Luft macht die Ermittlungen schwierig und am Ende muss eine Festung eingenommen werden.

Der Doppelband ist mehr als lesenswert! Mit der Logik darf man es nicht immer so genau nehmen. Verkleidungen, die mal gar nicht auffallen, mal direkt. Ein ermittelnder FBI Agent im Rollstuhl und immer wieder passende Zufälle sollten einen allerdings nicht stören um den Roman zu genießen.

Meine Kurzrezensionen

4,5 Sterne für Zwielicht 13

Zwielicht 13 kam gut an wie eine Rückmeldung auf Amazon zeigt.
Zitat:
Meine differenzierte Bewertung: 4,5 Sterne.

Wem die Ausgabe gefallen hat, kann gerne für Zwielicht 13 beim Vincent Preis 2019 abstimmen. Die Nominierungsrunde läuft noch bis Sonntag! Wer also teilnehmen mag sollte sich sputen.



Vertreten ist Zwielicht 13  in den Kategorien Anthologie, Kurzgeschichte (mit den enthaltenen Erstveröffentlichungen) und Grafik.

Montag, 24. Februar 2020

Cliff Corner - Ich sprengte den Teufelskreis Teil 1 (Bastei Kriminal-Roman 667)


In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte die Reihe um den Chicagoer G-man Cliff Corner und zwar mit Band 606 Er starb für eine Handvoll BlütenRoman 129 war der letzte in der Reihe: Wir zähmten die rote Hexe (Band 905). Ebenfalls 129 Romane erschienen später in der Reihe Cliff Corner/Larry Kent (1969-1973). Wer die Romane schrieb entzieht sich meiner Kenntnis. Eine kurze Liste mit Autoren findet sich hier.

Als Band 667 erschien Ich sprengte den Teufelskreis (Cliff Corner 21), der erste Band eines Zweiteilers. 668 Ich sprengte den Teufelskreis (Cliff Corner 22) war die Fortsetzung und die Auslieferung der beiden Bände erfolgte gemeinsam.

Sonntag, 23. Februar 2020

M.G. Braun - Das Phantom von Las Vegas (Sam&Sally 2)


Maurice-Gabriel Brault (M.G. Braun), geboren in Hanoi, war ein französischer Krimiautor (1919-1984). Er ist der Schöpfer und Verfasser der Reihe Sam und Sally, die von 1954 bis 1984 lief.
Eine deutsche Übersetzung erschien von 1975-77 im Bastei Verlag: Sam und Sally.
Der vorliegende Roman ist der erste in der Reihe der Neuauflagen.
Angaben der französischen Wikipedia:
Die Black River-Ausgaben haben eine Sammlung geschaffen, die der Reihe der Abenteuer von Sam und Sally von M. G. Braun gewidmet ist. Diese Sammlung enthält neue Originalromane aus der Reihe und mehrere Neuauflagen von Romanen, die Fleuve noir in der Special Police-Sammlung aus den 1950er Jahren veröffentlicht hat. Bei Neuauflagen unterscheidet sich die Reihenfolge der Veröffentlichung in der entsprechenden Sammlung von der Reihenfolge der Originalveröffentlichung. Zum Beispiel ist Une fille calme, der erste Roman der Reihe, der ursprünglich 1952 veröffentlicht wurde, der letzte Roman, der 1984 aus der Sammlung Sam and Sally veröffentlicht wurde.

Samstag, 22. Februar 2020

Der DPP pausiert 2020

Der DPP, der Deutsche Phantastik Preis, setzt 2020 aus, das verkündet phantastiknews.
Es handelt sich um eine Publikumspreis, der ursprünglich von Olaf Menke ins Leben gerufen wurde und später von der Seite phantastiknews fortgesetzt wurde.
Viele Jahre wurde der DPP auf dem Bucon verliehen.

Derbyniederlage!

Der HSV hat Platz 3 erobert und der Abstand zu Platz 4 schmilzt.
20:7 Torschüsse, dabei hatte der HSV genügend Hundertprozentige um 4:0 zu führen und insgesamt 10 Tore zu schießen.
Aber dank amateurhaftem Abwehrverhalten und Offensivkräften, denen die letzte Konsequenz vor dem Tor fehlt bzw. oft auch das nötige Quäntchen Glück, Pfosten und Latte waren heute nicht die Freunde des HSV.
Leider hat der Doppelschlag zum 0:2 dem HSV alle Zähne gezogen, in der 2. Halbzeit kam nichts mehr.
Der Schaub ist ein wahrer Künstler, aber leider sowas von ineffektiv, das 1:0 von St.Pauli vorbereitet und vorne leider nichts gerissen.
Das wird eine harte Woche für den HSV.

Bei den Wechseln scheint Hecking sein glückliches Händchen verloren zu haben. Rentner Harnik hatte noch eine gute Chance, aber Kinsombi scheint nicht auf der Höhe zu sein und statt Hunt hätte man wohl Schaub auswechseln müssen.

Nächste Woche geht es nach Aue. Da ist ein Sieg mehr als Pflicht. 

Freitag, 21. Februar 2020

H. Wente - Das Doppelleben des John Parker (Bastei Kriminal-Roman 161)


Das Doppelleben des John Barker erschien wohl 1955.  Die Anzeigenpreisliste im Roman ist von 1953, der Ich-Erzähler Jim Barcelli datiert am Ende des Romans aber seinen Bericht auf den 19.3.1955. Laut Zauberspiegel könnte es sich bei H. Wente um die Autorin Annely Hahn handeln.

Jim Barcelli ist nicht nur Reporter wie Benny Brain, auch der Stil des AutorIn?) ist ähnlich wie in 12 Stunde bis zum Todesstuhl.

Donnerstag, 20. Februar 2020

Larry Kent - Dorena sang den Todesblues (Bastei Kriminal-Roman 857)




Im Bastei Kriminalroman erblickte Larry Kent mit Band 834 Er starb in Reno (ca. 1968) das Licht der Welt. Sein letzter Auftritt dort fand sich mit Band 863 Der Satan mit den langen Wimpern, das neunte Larry Kent Abenteuer (ca. 1969). Es erschienen 9 Romane.
Dorena sang den Todesblues ist Larry Kent Abenteuer Nummer 7 im Bastei Kriminal-Roman und erschien als Band 857.

Jerry Cotton Classic 100 - Der Prophet des Teufels


Am 25. Oktober 2005 erschien eine neue Auflage der Jerry Cotton Romane. Längst vergriffene Abenteuer um die New Yorker FBI-Agenten Jerry Cotton und Phil Decker wurden neu aufgelegt und liefen bis Band 500. Ersetzt wurde die Reihe durch Jerry Cotton Sonderedition, eine 80seitige Serie mit Nachdrucken der Jerry Cotton Taschenbücher.
Die Reihe Jerry Cotton Classic startete dabei mit einem Paukenschlag. Band 1 hieß Truckers Tod und dabei handelte es sich um ein bisher unveröffentlichtes Manuskript aus den Fünfziger Jahren.

Mittwoch, 19. Februar 2020

Phantastische Neuigkeiten 19.02.2020

Lovecrafter Nr. 6 ist erhältlich. Ein ausführlicher Artikel beschäftigt sich mit dem Verlag Arkham House und seiner 80jährigen Geschichte. Weitergehende Infos findet man hier.

Basement Tale Vol. 7 ist vorbestellbar und erscheint am 15.3. Es sind Geschichten von Markus Heitkamp, Simona Turini, Uwe Voehl, Jens Gehres und Christopher Tauber enthalten.

Die Longlist des Seraph 2020 ist verfügbar. Scheint sehr Fantasy und jugendbuchlastig zu sein, die Mehrheit der Nominierten sind auf jeden Fall weiblich. Bekannt sind wohl vor allem Christoph Marzi und Nina Blazon.

Despina Jones und die Fälle der okkulten Bibliothek von Tobias Bachmann erscheint im März im Acabus Verlag. Wer nicht so lange warten will greife einfach zu Melusine, da dauert es nur bis zum 25. Februar.

Die Macht und Mär der Wölfe ist Gegenstand eines Artikels von Karin Reddemann.

Ein Potrait von John Anthony Bellairs findet sich auf Bibliothek Phantastika.

The Sensational Alex Harvey Band - British Tour 1976

Die CD  der Sensational Alex Harvey Band ist schon von 2013 aber ich habe sie erst jetzt entdeckt.
British Tour 1976 bietet ein tolles Konzert.

22. Spieltag Tabellenzweiter

Der HSV spielt 1:1 in Hannover, 20.000 Fans sollen mitgereist sein und die waren wohl am Ende froh, dass dem Team noch der Ausgleich in letzter Minute gelang.
Nach 22. Spieltagen ist der HSV immer noch Tabellenzweiter. Bielefeld (44 Punkte, +24 Tore) führt vor den Hamburgern (41 Punkte, +24 Tore) vor Stuttgart  (41 Punkte, +13 Tore), die beide am Wochenende gewannen. Heidenheim (35 Punkte, +7 Tore) auf Platz 4 hatte ebenfalls unentschieden gespielt.

Dienstag, 18. Februar 2020

Cliff Corner - Sie starb im goldenen Bikini (Bastei Kriminal-Roman 681)



In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte die Reihe um den Chicagoer G-man Cliff Corner und zwar mit Band 606 Er starb für eine Handvoll BlütenRoman 129 war der letzte in der Reihe: Wir zähmten die rote Hexe (Band 905). Ebenfalls 129 Romane erschienen später in der Reihe Cliff Corner/Larry Kent (1969-1973). Wer die Romane schrieb entzieht sich meiner Kenntnis. Eine kurze Liste mit Autoren findet sich hier.

Sie starb im goldenen Bikini erschien als Bastei Kriminal-Roman Band 681 und war Cliff Corner Abenteuer 30.

Sonntag, 16. Februar 2020

Tom Hillenbrand - Qube

Neu erschienen:
Qube
London, 2091.

Investigativjournalist Calvary Doyle wird auf offener Straße niedergeschossen. Zuvor hatte der Reporter zum Thema Künstliche Intelligenz recherchiert. Die auf KI-Gefahrenabwehr spezialisierte UNO-Agentin Fran Bittner beginnt in dem Fall zu ermitteln.
Der Journalist besaß anscheinend neue, beunruhigende Informationen über den berüchtigten Turing-Zwischenfall, bei dem die Menschheit die Kontrolle über eine KI verlor. Die KI befand sich seinerzeit in einem Quantencomputer, einem sogenannten Qube. Gibt es womöglich noch einen solchen Würfel, mit einer weiteren digitalen Superintelligenz darin? Und kann Fran Bittner den zweiten Qube finden, bevor jemand auf die Idee kommt, ihn zu aktivieren?

Qube ist die Fortsetzung von Hologrammatica, Gewinner des DSFP 2019.  Hologrammatica war sehr lesenswert und die Fortsetzung Qube werde ich in Kürze in Angriff nehmen.
Ebenfalls lesenswert ist Drohnenland.

Die Millionen-Jagd - Jerry Cotton Sonderedition 124


Aktuell ist in der Reihe Jerry Cotton Sonderedition Band 124 erschienen: Die Millionen-Jagd
Zum Inhalt:
Die Randons hatten eine hohe Lebensversicherung. Bei Unfalltod vervierfachte sich die Summe auf zwei Millionen Dollar. Und sie hatten ein riesiges Vermögen.
Die Randons starben auf grauenhafte Weise. Angeblich bei einem Unfall. In zweihundertfünfzig Yards Tiefe unter Wasser. Dafür hatten gerissene Gangster gesorgt.
Als Phil und ich uns mit diesem Fall befassten, war der einzige Erbe der Randons, ihr Sohn, schon so gut wie tot. Auch das gehörte zum Plan der Killermeute.
Wir wollten den Jungen retten. Es wurde ein Wettlauf mit dem Tod.

Samstag, 15. Februar 2020

Heinz Werner Höber - Jagd auf Staatsfeind Nummer 1 (Jerry Cotton Classic 114)


Am 25. Oktober 2005 erschien eine neue Auflage der Jerry Cotton Romane. Längst vergriffene Abenteuer um die New Yorker FBI-Agenten Jerry Cotton und Phil Decker wurden neu aufgelegt und liefen bis Band 500. Ersetzt wurde die Reihe durch Jerry Cotton Sonderedition, eine 80seitige Serie mit Nachdrucken der Jerry Cotton Taschenbücher.
Jagd auf Staatsfeind Nr.1 erschien als Band 114 der Reihe Jerry Cotton Classic. Laut Zauberspiegel ist der Roman von Heinz Werner Höber.

Larry Kent - Küß mich oder stirb! (Bastei Kriminal-Roman 854)


Küß mich oder stirb! ist das sechste Abenteuer im Bastei Kriminal-Roman (Band 854) und spielt in New York.
Wallace Waincott ist ein bekannter Journalist und hat eine tägliche  Kolumne, die hunderttausende Lesen. Als ein Mordanschlag auf ihn ausgeübt wird, ist zufällig Larry Kent zugegen und er rettet ihn, in dem er den Schützen kampfunfähig schießt.

Freitag, 14. Februar 2020

Jerry Cotton Classic 1 - Truckers Tod


Am 25. Oktober 2005 erschien eine neue Auflage der Jerry Cotton Romane. Längst vergriffene Abenteuer um die New Yorker FBI-Agenten Jerry Cotton und Phil Decker wurden neu aufgelegt und liefen bis Band 500. Ersetzt wurde die Reihe durch Jerry Cotton Sonderedition, eine 80seitige Serie mit Nachdrucken der Jerry Cotton Taschenbücher.
Die Reihe Jerry Cotton Classic startete dabei mit einem Paukenschlag. Band 1 hieß Truckers Tod und dabei handelte es sich um ein bisher unveröffentlichtes Manuskript aus den Fünfziger Jahren. Wer der Autor ist wurde nicht veröffentlicht.

Bastei schreibt ja immer im Heft, dass die Szenen der Titelbilder nichts mit dem Inhalt der Romane zu tun haben. Warum man aber den Film-Jerry Cotton auf dem Motorrad nimmt, obwohl es um das LKW Gewerbe im Roman gibt, wird wohl ein Geheimnis des Verlages bleiben.

Montag, 10. Februar 2020

Harry Stephan Keeler - Die sieben Spatzen (Bastei Kriminal-Roman 112)



Harry Stephen Keeler, Bastei hat aus dem Stephen ein Stephan gemacht, wurde zuletzt von der Edition Phantasia in mittlerweile drei Bücher wiederentdeckt. zusätzlich erschienen diverse Kurzgeschichten im Edition Phantasia Almanach, Ausgabe 11 von 2013 ist sogar eine Ausgabe, die völlig dem Autor gewidmet ist und viele Hintergrundinformationen zum Autor bringt.

Im Bastei Kriminal-Roman erschienen unter Harry Stephan Keeler folgende Bände
74 Der Angeklagte schweigt! Teil 2 
(Das geheimnisvolle Netz 1938/The Amazing Web 1930)
112 Die sieben Spatzen (The Voice of the Seven Sparrows 1924)

Die sieben Spatzen ist das Debüt des Autors und erschien auf Deutsch erstmals 1938. Das vorliegende Heft ist laut Joachim Körbe eine gekürzte Fassung (siehe Phantasia Almanach 11). Das Heft ist auf jeden Fall ziemlich voller Text, Werbung und Vorankündigungen fehlen, letztere ist auf der Umschlaginnenseite gedruckt. Ansonsten sind es 63 Heftromanseiten voll gepackt.

Die Ingredenzien der Geschichte sind typisch für Keeler. Chinesen spielen eine nicht unerhebliche Rolle, auch ein chinesisches Kartenspiel. Eine geheimnisvolle Frau mit doppeltem Boden, einem Zeitungsmann mit dem Namen Absalom Smith, dessen Allerweltsnachnamen ein Teil einer vielschächtigen Verwechslungskomödie ist. Wie eine Komödie kommt die Geschichte auch rüber, dabei ist die Handlung durchaus brutal, es gibt Morde, Unterschlagungen, und gekämpft wird mit harten Bandagen.

Der Roman spielt in New York, Chicago und New Orleans und ist wirklich sehr lesenswert, aber Keelers Stil ist bedächtig und für Action-Liebhaber ist die vorliegende Posse eher nichts. Alle anderen werden ihre helle Freude an  Die sieben Spatzen haben.

Thema im Roman ist auch der allgegenwärtige Rassismus gegen die Chinesen. Keelers Meinung dazu ist nicht vollkommen klar. Die Chinesen in seinem Roman dienen mal als Böse , z.B. Die sieben Spatzen, Leonard Wong - der Achtelchinese, mal als gute Sarah Fu, aber gerade bei letztere tritt am Ende ja die Transformation ein, die es wieder relativiert. Insgesamt scheint der Autor aber, das sieht man auch daran, dass er das Chinesen-Thema in späteren Romanen immer wieder aufgreift, eher angetan von der chinesischen Kultur, und er nutzt die Vorurteile gegen sie eher als Stilmittel, gegebenenfalls auch als Kritik gegen die Einstellung der Amerikaner gegenüber den Chinesen.

Meine Kurzrezensionen

Die Rückseite des Romanheftes:


James Falker - Alarm in der Atom-Stadt (Bastei Kriminal-Roman 139)




Mike Lester erblickte mit Bastei Kriminal-Roman  111 Der silbergraue Kalender das Licht der Welt und begleitete die Reihe bis zum Ende. Als Band 852 erschien mit Duell der Öl-Banditen Abenteuer Nummer 104.
Zwei Mike Lester habe ich bisher gelesen:
169 Geheimdienst gegen Ölgängster (Mike Lester 10) 
200 Mörder, Mondschiff und Mike Lester (Mike Lester 16)


Vorliegender Band ist 139 Alarm in der Atom-Stadt (Mike Lester 7).

Ein Schweizer Atomwissenschaftler landet samt seiner Begleitung von einem Agenten der Spionage-Abwehr in New York. Beide verschwinden kurz, bevor sie mit Colonel Mike Lester samt Frau in die Stadt X in Nevada weiterziehen. Die Stadt X ist eine von der Außenwelt abgeschlossene Stadt mit hohen Sicherheitsvorkehrungen. Dort befindet sich nämlich das Atomwaffenarsenal der USA,  sogar eine berüchtigte Kobalt-Bombe, und zwar alles in mehr als achthundert Metern Tiefe.

Sonntag, 9. Februar 2020

Frank Gordon - Kommt und tötet mich! (Bastei Kriminal-Roman 778)


In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte der Autor Frank Gordon mit dem Roman 760 Der Engel der das Morden lernte. 898 Der Satan mit dem Seidenhaar war der 16 und letzte Roman des Autors in der Reihe. Zum Autor findet sich leider nichts im Netz. Zwei Leihbücher mit dem Autoren namen habe ich nochg efunden: Höllentage in LasVegas sowie Butiges Pflaster, dieser ist mit Steve Dillagio aus de G-Man Jerry-Cotton-Reihe.

Mittwoch, 5. Februar 2020

Cliff Corner - Mein Freund steht auf der Abschußliste (Bastei Kriminal-Roman 639)


In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte die Reihe um den Chicagoer G-man Cliff Corner und zwar mit Band 606 Er starb für eine Handvoll BlütenRoman 129 war dann Wir zähmten die rote Hexe (Band 905). Ebenfalls 129 Romane erschienen später in der Reihe Cliff Corner/Larry Kent (1969-1973). Wer die Romane schrieb entzieht sich meiner Kenntnis. Eine kurze Liste mit Autoren findet sich hier.


Dienstag, 4. Februar 2020

20. Spieltag Tabellenzweiter

Der HSV hat mal wieder ein Auswärtsspiel gewonnen. 3:1 in Bochum.
Aktuell rangiert der HSV mit 37 Punkten und 43:21 Toren auf Platz 2 der Tabelle. Tabellenführer Bielefeld hat 38 Punkte (+16 Tore), der VfB Stuttgart ist dritter mit 34 Punkten (+ 9Tore), auf Platz 4 rangiert Greuther Fürth mit 31 Punkte (+6 Tore).

Sonntag, 2. Februar 2020

Hein Braun - Das große Rätsel um Rallef (Bastei Kriminal-Roman 98)


Das große Rätsel um Rallef erschien ca. 1955 in der Reihe Bastei Kriminal-Roman. Über den Autor Hein Braun ließ sich leider nichts im Netz finden. Es scheint sich auch um den einzigen Roman des Autors bzw. des Pseudonyms in der Reihe zu handeln.
Der Roman spielt in Deutschland. Kriminalkommissar Hein Balleck, der Schrecken der Unterwelt, trifft nur zufällig an den Tatort, an dem der totgeglaubte Verbrecher Alexander Rallef zu räuberischen Leben wiedererweckt wird.
Den Fall übernimmt Kommissar Birgel, der aber bei den Ermittlungen von dem Verbrecher ermordet wird. Balleck und sein Assistent Sepp Hansen schwören den Mord aufzuklären und übernehmen. Weiterer Raub und Mord können sie nicht verhindern, aber die Spur führt ins Artistengewerbe, aus dem Rallef eigentlich stammt. Obwohl Rallefs Ehefrau den Mörder erkannt hat, glaubt Balleck nicht, das es sich bei dem Verbrecher wirklich um Rallef handelt. Selbst als man seine Leiche exhumiert und einen mit Ziegelsteinen gefüllten Sarg entdeckt, rückt der Kommissar nicht von seiner Meinung ab. Als eine wunderschöne Journalistin auftaucht, spitzen sich die Ereignisse zu.

Larry Kent 6 - Blondinen machen es besser

Band 6, Blondinen machen es besser ist aktuell auf Englisch erhältlich: Taschenbuch + E-Book.

Bildergebnis für Larry Kent: Cry Twice, Kitten! & Honey-Blonde Blues: A Larry Kent P.I. thriller


Der vorliegende Roman ist Band 540 der Originalserie. Autor ist Don Haring und der Roman erschien ursprünglich 1957.

Das E-Book zu Alles eine Frage des Stils

Das E-Book zu Alles eine Frage des Stils kann zum Preis von 2,99 (statt später 4,90) vorbestellt werden: Zur Vorbestellung Es erschein...