Sonntag, 6. Februar 2011

Der HSV Dienstwagen

Ein Bild aus Kuba erreichte mich.Ganz klar, das ist der Dienstwagen des HSV und zeigt, wie international, wie beliebt der Verein ist.
Die große weite Welt, das ist Hamburg, das Tor zur Welt. So spielen beim HSV Menschen aus aller Welt, selbst die mit deutscher Nationalität haben oft Migrationshintergrund.
Doch der HSV ist in die Jahre gekommen. Seit Start der Bundesliga immer dabei, spielt er mal Recht mal schlecht. Im Moment offensiv ausgerichtet, bietet er zumindest etwas für das Auge. Einzig die Ergebnisse lassen zu wünschen übrig.
Doch beim HSV stottert der Motor ein wenig.

Das Stadion ist eine Baustelle. Der Rasen macht Probleme und so fällt das Derby aus. Das Spiel wird bald nachgeholt und so haben die Spieler noch ein wenig Zeit, wieder in Form zu kommen. Der Spieltag war gut für die Hamburger Mannen, da viele Mannschaften Punkte gelassen haben.





Der Dienstwagen ist übrigens ein Pontiac, eine Marke, die letztes Jahr zu Grabe getragen wurde. Hoffen wir, dads der HSV dieses Schicksal nicht ereilt. Ein Sieg gegen das Freudenhaus der Liga und man steht gar nicht so schlecht da. Ich bin für das Derby auch vorsichtig optimistisch.

Dortmund ist Meister. Überlegene Spielweise, eine starke Leistung gegen Schalke unterstreicht das. Dazu schwächelnde Verfolger. Weder Vizekusen, noch durchwachsene Bayern können den Anschluss halten.
Dagegen bleiben Hannover und Mainz stark, der prognostizierte Einbruch bleibt bisher aus.
Ein wirklich spannender Kampf um die Vizemeisterschaft. Theoretisch hätte selbst der HSV noch Chancen auf diesen Titel. Aber nur theoretisch, zeigt die Mannschaft ja regelmäßig, dass der Kampf um Platz 5 schon schwer genug wird.
Köpenick ist ebenfalls oben auf. Vor 74.000 Zuschauer gewannen unterlegene Unioner gegen die Hertha und stellten den Spielverlauf auf den Kopf.  In der zweiten Liga wird übrigens immer noch um die Meisterschaft gekämpft. Und die Tendenz ist klar. Es bleibt bis zum Ende spannend.
In der dritten Liga hat die TuS Koblenz wohl die Klasse gehalten und der sehr gute Trainer Sander den Umbruch erfolgreich vollzogen. Respekt!
Und der Eintracht aus Braunschweig kann man ebenfalls schon zum Aufstieg gratulieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Facetten

GroKo ist die unbeliebte aber einzige realistische Option für eine Koalition für die zukünftige Bundesregierung. Das ist wie ein Crossove...