Auch ein Rekord

Die erste Ausgabe des Horrormagazins Zwielicht erschien im April 2009 bei Eloy Edictions in einer Auflage von 300 Stück.
Als ebook ist Zwielicht 1 seit Februar 2012 erhältlich.
Nachdem bei der Kostenlos Aktion nahezu 1000 ebooks über den Ladentisch gingen, sollte man meinen, jeder hat eine Ausgabe. Weit gefehlt. Zwielicht 1 ist trotzdem das zweitmeistverkaufte ebook aus meiner Sammlung (gemeinsam mit Teutonic Horror). Und hat zusätzlich als einziges Buch seit seinem Erscheinen jeden Monat mindestens ein Buch verkauft. Diesen Monat war es knapp, aber heute fand sich ein Käufer.
Den Rekord der meisten Verkäufe in einem Monat hält dagegen noch Adrian - Rotschwarze Lust , eine Vampirkurzgeschichte.

Aktuelle Verkaufsrangliste Zwielicht im Monat Mai:
1. Zwielicht Classic I (ebook Anteil 80%)
2. Zwielicht Classic II
2. Zwielicht Classic IV

 Die Übersicht aller Ausgaben:

Zwielicht - Das Horrormagazin
  1. Zwielicht (als Herausgeber) - Horror (Gewinner des Vincent Preis 2009)
  2. Zwielicht II  (als Herausgeber) - Horror (Gewinner des Vincent Preis 2010)
  3. Zwielicht III  (als Herausgeber) - Horror 
  4. Zwielicht Classic I (als Herausgeber) - Horror
  5. Zwielicht Classic II (als Herausgeber) - Horror (4. Platz Vincent Preis 2012)
  6. Zwielicht Classic III (als Herausgeber) - Horror
  7. Zwielicht Classic IV (als Herausgeber) - Horror 
  8. Zwielicht Classic V (als Herausgeber) - Horror

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Meine Silbermond Geschichten

Zwielicht Classic - Geschichten gesucht!