Montag, 1. Juni 2020

Phantastische Neuigkeiten 01.06.20

Letzte Woche erschien Band 1200 Tanz des Satyrs der Serie Professor Zamorra von Thilo Schlichtenberg. Gestartet hatte die Serie am 2. Juli 1974 mit Im Schloss der Dämonen von Susanne Wiemer.

Neu erschienen ist Schwarzes Blut: Auferstanden von Melanie Vogltanz.
Inhaltsangabe: 
Wien im Jahr 1365: Der Schwertkampf ist Elyssas geheime Leidenschaft. Als bluttrinkende Kreaturen, sogenannte Strigois, die Stadt infiltrieren und eine Spur von Gewalt, Blut und Tod hinter sich herziehen, werden Elyssas Fähigkeiten mit einem Mal überlebensnotwendig. Sie kämpft – und verliert.
Doch in einer Stadt, in der Leichen ihre Gräber verlassen, bleibt nicht alles tot, was stirbt. Elyssa kehrt zurück. Stärker. Entschlossener. Und so viel hungriger.

Wenn Deutschland den 2. Weltkrieg gewonnen hätte:Alternativweltgeschichten als Horrorszenario. Dem widmet sich sf-lit in einer Übersicht.

Stefanie Brösigke stellt „Der letzte Tag der Schöpfung“ von Wolfgang Jeschke im Video vor.

Ein Blick zurück: Die KLP Preisträger von 2010. Während Andreas Eschbach weiterhin sehr aktiv ist, findet man leider von Ernst-Eberhard Manski kaum noch Veröffentlichungen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Felix Woitkowski (Hrsg.) - Wenn die Welt klein wird und bedrohlich

Im März 2020 beherrscht COVID-19 die Welt. Auf die drastisch steigende Infiziertenzahlen reagiert die Politik mit immer einschneidender...