Montag, 29. Juni 2020

John D. Carrigan - Ein toter Mann ist kein Komplice (Bastei Kriminal-Roman 494)



Major Larsson erwacht in einem Sarg. Ohne Orientierung und er weiß nicht wie er dorthin kam. Die Luft wird knapp und er kämpft gegen das Ersticken...
Mühsam befreit er sich und befindet sich in einem Unternehmen, das mit eben diesen handelt. Kurz darauf wird ein Sarg gestohlen.
Larsson ermittelt in London eigentlich wegen einer Reihe von Bankeinbrüchen und sucht 70.000 Dollar. Eine Eisenhandlung, eine Firma, die Särge herstellt, kleine Ganoven und ihre redseligen Freundinnen, sind das Konstrukt in dem Larsson ermittelt.
Waren die frühen Major Larsson Krimis echte Knaller sind die späteren mit Faktum Li Wan eher eine schlechte Kopie. Weniger Spionage, weniger Exotik, stattdessen ist der Roman langgezogen und verliert sich in Nebensächlichkeiten. Hat man die Hälfte geschafft wird es rasant, aber auch das Ende kann nicht überzeugen.
Für einen Heftroman schön ist die Sprache. List hat sehr schöne Vergleiche und auch einen trockenen Humor.

Insgesamt ein eher unterdurchschnittlicher Roman.


John D. Carrigan ist der Verfasser der Major Larsson Abenteuer, einem Mann von Interpol, der in ICH-Form das Verbrechen bekämpft, mal in London, mal in Paris, wahrscheinlich auch ganz woanders.
Erstes Abenteuer dürfte  Bastei Kriminal-Roman 331 Bis zum Jenseits und zurück sein, es ist zumindest der erste Roman unter dem Autorennamen. Der 63. Roman des Autors in der Reihe war Bastei Kriminal-Roman 605 Keine Party ohne Mord. Vorliegendes Abenteuer ist Roman Nummer 36.

Im vorliegenden Fall ermittelt Larsson mit seinem chinesischen Diener Li Wan.


Hinter John D. Carrigan verbirgt sich der Autor Horst Friedrich List.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Felix Woitkowski (Hrsg.) - Wenn die Welt klein wird und bedrohlich

Im März 2020 beherrscht COVID-19 die Welt. Auf die drastisch steigende Infiziertenzahlen reagiert die Politik mit immer einschneidender...