Samstag, 20. Juni 2020

Cliff Corner - Dynamit und rote Nelken (Bastei Kriminal-Roman 731)



Der 55. Cliff Corner Roman beginnt mit einem Paukenschlag. Fred Pagone muss eine Aussage zu einem Mordfall vor Gericht machen, da kommt es zur Explosion. Pagone und der Mörder fliehen und erpressen wenig später Chicago in dem er über Susan Taylors Zeitung die Öffentlichkeit informiert. 500.00 Dollar oder es gehen noch mehr Bomben hoch.
Doch als der eine der Verbrecher seine Ex-Frau anpumpt, gibt es plötzlich einen weiteren Spieler. Und der geheimnisvolle Boss im Hintergrund ist natürlich...aber das wird nicht verraten.

Ein spannender Krimi mit nicht vorhersehbaren Wendungen, kurzweilig und fesselnd. Was will man mehr! Lesenswert!


Mit Band 606  Er starb für eine Handvoll Blüten starteten die Abenteuer des G-Man Cliff Corner aus Chicago im Bastei Kriminal-Roman. Mit Band 906 Wir zähmten die rote Hexe endete das Engagement und der Verbrecherjäger bekam eine eigene Serie zusammen mit Larry Kent im zweibändigen Wechsel (1969-1973). Mit Band 239 Der Ripper von Chicago war dann  mit dem 227 Abenteuer Schluss.
Eine kleine Liste mit Rezensionen und Autoren findet sich hier: Cliff Corner.




Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Felix Woitkowski (Hrsg.) - Wenn die Welt klein wird und bedrohlich

Im März 2020 beherrscht COVID-19 die Welt. Auf die drastisch steigende Infiziertenzahlen reagiert die Politik mit immer einschneidender...