Sonntag, 3. Januar 2021

Phantastische Neuigkeiten 03.01.21


 Gerhard Branstners ›Die Reise zum Stern der Beschwingten‹ (1968) ist ein Science Fiction Roman aus der DDR und wie er heute noch wirkt, kann man in der Rezension von Ralf Steinberg nachlesen.


Die Edition Dunkelgestirn ist neu und wird der erste Band wird aktuell auch kontrovers diskutiert. Die Hintergründe zum Verlag erläutert Eric Hantsch in einem Interview, das er mit Carsten Kuhr von phantastiknews führte.


Der Jahresrückblick von sf-lit listet u.a. die Jahresbestseller auf. Eine Vorausschau auf 2021 bietet dagegen Die Zukunft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jerry Cotton 26 -Wir hetzten ihn für zwölf Millionen

 Wir hetzten ihn für Zwölf Millionen erschien 1956 und kostete 60 Pfennige bzw. 3 Schillinge: Der Autor dieses Gaunerstücks ist dem Zaubersp...