Mittwoch, 20. Januar 2021

Loftus White - Die Spinne mit den sieben Beinen (Erdball-Roman 552)

Karl Theodor Horschelt schrieb unter Loftus White (5 Romane) sowie Henry Bogart (3 Romane) für den Bastei Kriminal-Roman. Die Sache mit Varescu war meine erste Begegnung.

In der Reihe Erdball-Romane aus dem Marken Verlag gab es jetzt ein Wiedersehen. Erdball-Romane ist eine Reihe, in der vor allem Western und Kriminalromane erschienen, aber auch Abenteuerromane. Sie erschien von 1951-1975, ab Band 897 bis 1629 wurden aber nur noch Western abgedruckt. 

Als Band 450 erschien ein Roman von Loftus White. 45 weitere sollen folgen. Als Band 552 erschien Die Spinne mit den sieben Beinen. Das Heft kostete 60 Pfenige. Bei dem Roman handelt es sich um einen Nachdruck des Leihbuchs aus dem Imma-Verlag.

Am Highway 12 bei Woodville, in der Nähe von St. Paul, wird eine verkohlte weibliche Leiche in einem ausgebrannten Truck entdeckt. Startpunkt für eine Kriminalermittlung, die von St.Paul nach Houston, Texas, und von da aus nach New York führt, um am Ende ihrem Finale in St.Paul entgegen zu sehen. 

Die Tote ist eine ehemalige Mitarbeiterin eines Juweliergeschäftes, welches überfallen und ausgeraubt wurde. Ihr Verlobter, der sie identifiziert und den Fall ins Rollen brachte, wird ebenfalls ermordet wie der Stiefbruder von Billy Mauter, die mit dem Oberinspektor Lockhardt liiert ist, der in dem Fall ermittelt. 

Der Roman selbst ist zwar ruhig, aber es passiert viel. Die Hintermänner des Verbrechens sind allesamt verwandt, mal Halb-, mal Stiefgeschwister. Die ganze Bande agiert brutal und ihr gilt ein Menschenleben nichts. Am Ende ist Lockhardt persönlich betroffen, steckt doch seine Angebetete unter den Verbrechern.

Logik ist ja immer so eine Sache, im vorliegenden Roman sind die Verstrickungen m.E. etwas zu viel des Guten. Immerhin wird man kurzweilig unterhalten.

Meine Krimirezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das geheime Sanatorium unter der Lupe

Das geheime Sanatorium ist im September erschienen und ich hatte die Herausgeber interviewt. Auf Amazon findet man die ersten beiden Rezens...