Montag, 18. Dezember 2017

Die niedrigsten Lebenshaltungskosten!

Wie sich die Zeiten wandeln. Wie man im Wikipedia Beitrag zur Heinz Rühmann nachlesen kann:
Frau Rühmann und die Kinder blieben zunächst in Essen. Die Familie siedelte jedoch 1916 nach München über, da eine Freundin der Mutter erzählt hatte, dies sei die Stadt mit den niedrigsten Lebenshaltungskosten in Deutschland.


Aktuell (3.Quartal 2017) ist München vor Frankfurt und Stuttgart das teuerste Pflaster für Mieter. Was in hundert Jahren so alles passieren kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kurd Laßwitz Preis 2021 Die Gewinner

 Die Gewinner des Kurd Laßwitz Preis 2021 stehen fest.