Donnerstag, 19. Januar 2017

Cornell Woolrich


Der Krimiautor Cornell Woolrich ist Begründer der Schwarzen Serie, aus dem der Film Noir folgte.

Alles Wissenswerte über den Autor bei Wikipedia.

Cornell George Hopley-Woolrich (* 4. Dezember 1903 in New York City; † 25. September 1968 ebenda) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, der in der Hauptsache durch seine düsteren Kriminalromane und Detektivgeschichten bekannt ist. Er prägte maßgeblich den „Hardboiled-Typus“ der Schwarzen Serie und lieferte zahlreiche Vorlagen für (Dreh)bücher des Film noir. Woolrich schrieb auch unter den Pseudonymen George Hopley und William Irish.


Werke:


Romane:
Die Braut trägt schwarz (The Bride Wore Black) 1940
Der schwarze Vorhang (The Black Curtain ) 1941
Schwarzes Alibi (The Black Alibi) 1942
Phantom Lady (Phantom Lady) 1942
Der schwarze Engel - auch Adresse: Friedhof (The Black Angel) 1943
Der schwarze Pfad - auch Der dunkle Pfad der Angst (The Black Path of Fear) 1944
Am Ende dieser langen Nacht (Deadline at Dawn1944
Die Nacht hat tausend Augen (The Night Has a Thousand Eyes) 1945
Walzer in die Dunkelheit (Waltz into Darkness) 1947 

Rendezvous in Schwarz - auch Die Tote vom 31. Mai (Rendezvous in Black) 1948
Ich heiratete einen Toten (I Married a Dead Man) 1948
Die wilde Braut (Savage Bride) 1950
Schatten der Nacht (Fright) 1950
Die Nacht trägt schwarz (Into the Night) 1987


Kurzgeschichtensammlungen:
Das Fenster zum Hof (Rear Window) 1942
Nachtgedanken (Nightmare) 1956
Engel der Finsternis
Im Dunkel der Nacht
Unter Beobachtung (Eyes that watch you)
Der tanzende Detektiv (The Dancing Detective)
Die Leiche in der Freiheitsstatue
Schwarz ist die Farbe des Blutes
Tödliche Dämmerung

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Zwielicht auf dem Marburg Con

Kommenden Samstag, 24. April, findet der Marburg Con online statt. Zwielicht hat um 13:00 Uhr einen Programmpunkt. Vincent Voss liest aus...