Sonntag, 1. April 2012

Die Legende vom Baareschesser


Lahnstein -  Baareschesser

Mein 600 Seitenwerk "Die Legende vom Baareschesser" basiert auf der Ausschreibung des Marburg Award. Durch das Thema Mythenpunk in Verbindung mit einer Menge Lokalkolorit kam die Idee und so dichtete ich den Herbst und den Winter eine mystische Horrorgeschichte, die Lahnmythen mit der Moderne verbindet.
Fertig gestellt an Aschermittwoch schickte ich den Roman in aller Begeisterung an den Verlag Heyne, rechnete mir insgeheim jedoch keine große Chancen aus.
Doch tatsächlich fand der Roman großen Anklang. Und am 1.8.2012 ist es soweit. Als gebundene Ausgabe erblickt "Die Legende vom Baareschesser" das Licht der Literaturwelt.
Die erste Auflage beträgt 100.000 Exemplare.
Wenn die Begeisterung des Verlags beim Leser anhält, die Anzahlung einen Ausblick darauf gibt, was ich die nächsten 5 Jahre mit dem Roman verdienen werden, ist der Schritt zum professionellen Autor nicht mehr weit.

Doch vorher fließt noch viel Wasser die Lahn herunter. Ich freu mich auf jeden Fall wie ein Schneekönig und werde euch auf dem Laufenden halten.

4 Kommentare:

  1. der war jut ;-)
    wenn das geklappt hätte mit der 100.000er Auflage hätten wir Dich zum Hauptsponsor der Alten Herren des SC09 verpflichtet!!!
    Gruß,
    Franz

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte es dir gegönnt - jedoch wäre mir eine gebunden Ausgabe, welche in dem richtigen Ortsteil spielt, deutlich lieber gewesen. Na ja, man kann halt nicht alles haben.

    :-))))))9

    AntwortenLöschen
  3. Tommes, du meinst, man sollte den Leon Hart gebunden herausbringen :-)))))

    AntwortenLöschen

Die goldene Feder auf Lovelybooks

  Die nächste Rezension zu  Die goldene Feder  ist verfügbar. Kurzmeinung:  Zehn unterschiedliche, großartige Geschichten, die mir sehr gut ...