Samstag, 20. Oktober 2018

Phantastische Neuigkeiten 20.10.2018



Curt Siodmak ist ein deutsch-amerikanischer Autor. Seine ersten Romane schrieb er auf Deutsch und den Älteren von uns ist die Verfilmung seines SF Romans  F.P.1 antwortet nicht mit Hans Albers ein Begriff. Als er vor den Nazis in die USA emigriert schreibt er in Englisch und sein Roman Donovans Gehirn wird später verfilmt und für den Retro Hugo Award 1943 nominiert. Ihm zu Ehren verleiht der SFCD den Curt Siodmak Preis.

In Beginn einer Leihbuchkarriere berichtet Uwe Weiher von den Leihbüchern des Hans Peschke (Harvey Patton). 

Keine Fiktion dagegen ist der Flug einer Sonde zum Merkur wie n-tv.de berichtet. Eine spannende Sache wie ich finde.


Neuerscheinung bei Golkonda: Kalpa Imperial – der imperiale Krake. Das Imperium, das immer wieder neu entsteht, wächst, in blutigen Bürgerkriegen wieder zerfällt. Dessen Geschichte ständig neu erzählt wird von den Herrschern, den Geschichtenerzählern, den einfachen Menschen. Das sich wandelt wie das Geschlecht mancher seiner Bürger, die mal unterdrückte sind und dann wieder Rebellen. Die argentinische Meisterin der Phantastik, Angélica Gorodischer, hält mit ihrem episodenhaften Roman unserer eigenen Welt den Spiegel vor, in der nichts so ist, wie es scheint, und die Wahrheit immer im Auge des Betrachters liegt.
Angélica Gorodischer, 1928 geboren, wurde 2011 für ihr Lebenswerk mit dem World Fantasy Award ausgezeichnet. Die Autorin der Saga Kalpa Imperial − 1001 Nacht auf Argentinisch und doch ein kosmopolitisches literarisches Werk über politischen Terror des 20. Jahrhunderts −, ist überzeugt davon, dass die Vorstellung, die Welt sei ein großes Buch, als mystisch-symmetrisches und gleichzeitig demokratisches Projekt auszulegen ist. Keine Seite, die zu viel wäre in diesem Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zwielicht 16

Zwielicht 16 bietet die gewohnte Mischung aus Kurzgeschichten, Übersetzungen und Artikeln. Voraussichtlicher Erscheinungstermin Herbst 2021....