Zwielicht Classic 14 auf phantastiknews

Zwielicht Classic 14 wurde auf phantastiknews besprochen.
Sechs Jahre gibt es jetzt vorliegendes Magazin schon, das seine Vorbilder im angloamerikanischen Raum hat, schreibt Carsten Kuhr. In einer Zeit, da keiner mehr die Vielzahl der Publikationen überblicken kann, ist es mehr als hilfreich, wenn eine fachkundige Jury oder ein Herausgeber unter tatkräftiger Mithilfe der geneigten Leserschaft eine Vorauswahl trifft, welche Storys es verdient haben, noch einmal aufgelegt und damit einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. 

Da kann man dem Rezensenten nur zustimmen. Sein Fazit lautet:
Als Fazit bleibt, dass die Sammlung wieder für einige wohligschaurige Lese-Stunden bürgt, dabei stilistisch ansprechend und inhaltlich überraschend unterhält und wir hoffen dürfen, dass die nächste Ausgabe bereits in Vorbereitung ist.

Die komplette Besprechung!

Zwielicht Classic 14 gibt es als Taschenbuch und E-Book bei Amazon.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufruf zum KLP 2022

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021