Montag, 4. Juli 2011

Die Sache mit dem Respekt

Jemandem Respekt entgegenzubringen ist eine grundsätzliche Sache und sollte eigentlich immer gegeben sein. Das gilt ja für jedermann. Kinder sollen ihre Eltern respektieren, umgekehrt gilt das auch. Auch ein junger Mensch braucht Respekt.

Im öffentlichen Leben ist Respekt sogar noch wichtiger. Nehmen wir die geschundene Autorenseele, aber auch das Empfinden von Literaturaktivisten, Verlagen oder Lesern.

Samstag, 2. Juli 2011

Romane


Übersicht der bisher erschienen Romane

2006

Juli:
5. Himmelsstürmer (Saramee 9,72 Seiten, www.atlantis-verlag.de)



März:
4. Freie Seelen (Star Gate12, 70 Seiten, www.harypro.de)

3. Uriel (ad astra 81, 64 Seiten, 1.Teil, www.harypro.de)

2005:

Mai:
2. Schattenspiele (Saramee 5, 72 Seiten, www.atlantis-verlag.de 

1. Das Vermächtnis des Milton Lucas (Horror37, 72 Seiten, www.harypro.de)




 




Kurzgeschichten

Die Übersicht meiner bisher veröffentlichten Kurzgeschichten

2023

Eigentlich mag ich keinen Met / Wem die Stunde schlägt (Mystery, Met-Zauber)

2022


2021

November:
Isobel Goudie (Horror, Neuer Stern November)

September:


Über die Grenzen des Todes (Mystery, Die Residenz in den Highlands)




Femme Fatale (Mystery, Das geheime Sanatorium)
Hämatophobie (Mystery, Das geheime Sanatorium)


März:
Faith Healer (SF, Nova 30)

2020


Der Tag als Mr. Curry Gott erblickte (SF, Xenopunk)



August:


Das Mädchen Jorlanda (Fantasy, Schiff der Spione)



2018


August:







März:

2017

September:

Aton (Fantasy, Der letzte Turm vor dem Niemandsland)



Juni:

Galactic Pot Healer (SF, Das Alien tanzt Kastaschok)



März:

Trumple Lie (SF, Phantastikon)



2016

Oktober:

Der gealterte Mann (Humor, Geschichten der Dekadenz)



Mai: 

In Trance (Horror, Zwielicht 8)



Februar:

Der optimierte Mann (SF, Hauptsache gesund)


2015

Januar:

Das Auge des Beobachters (SF, Teutonic Future)
Die ungleichen Brüder  (SF, Teutonic Future)
Wie die deutsche SF zu Weltruhm gelangte (SF, Teutonic Future)  



2014


Dezember:

Max (Horror, Horror Legionen 2)

Oktober:

Lady Evil (Horror, Zwielicht 5)

September:

She (SF, Bullet)

Februar:

Battery (SF, Am Ende des Regens )

2013


Dezember:

Eddies Söhne (Horror, Eddies Söhne )

November:

Kalaschnikow (Horror, Adrian 4)
Mitbestimmung (SF, Geschichten der Dekadenz)

Mai:

Julio (Horror, Marburger Magazin für Phantastik)

April:
Die letzte Chance (Krimi, Redundanz)
Redundanz (Krimi, Redundanz)

März

Hellrider (Horror, Teutonic Horror)
Ruppert (Horror, Teutonic Horror)
Zwei Seelen in meiner Brust (Horror, Teutonic Horror)

Januar:

Ronnie James (Horror, E-Book)

2012


November

Der gebrauchte Tag (Hunger, Horror, Blitz Verlag)

März:

Scheinbar (Neues aus Anderswelt 37, Horror, Neues aus Anderswelt)

Januar :

Deutsches Eck, Todeseck (Horror, Adrian 3, E-Book)

2011


Dezember:

Gipsy Queen (Horror, Silbermond, Create Space)

Oktober:

Schwarz wie Blut (Odem des Todes, Horror, Voodoo Press)

September:

Eisige Begierde (Horror, Adrian 2, E-Book)

August:
Emanzien (Chaos-Frauen und Macho-Männer, Humor, Noel Verlag, auch Geschichten der Dekadenz)

Mai:
Der arme Mann (Geschichten der Dekadenz)
Der Nächste (Satire, Geschichten der Dekadenz)


2010


Dezember:

Der Tod ist dir sicher (Zwielicht 2, Horror, Eloy Edcitons)
Widergeburt (Horror, Teutonic Horror)


November:

Remanenz (Casus Belli, Horror Eloy Edictions )


Oktober:

Ein Stein in der Mauer (Dinge die des Nachts poltern, Horror, Projekte Verlag )



August:

Alles oder nichts (Der wahre Schatz, Fantasy, www.pmachinery.de)


2009


Oktober

Der Glanz der Durtone (Das Glück Saramees, Fantasy, Atlantis Verlag )
Guter Rhad ist teuer (Terracom 122)

Mai

Adrian (Schattenversuchungen, Horror, Sieben Verlag/Fabylon Verlag )


April

Volldampf voraus! (Zwielicht 1, Horror, Eloy Edcitons)

2008


Dezember:

Ein betörender Duft (Fantasy, Saramee, Literra)

Juni:

Brainpool (Projekt Mensch, SF, www.projekte-verlag.de)


Mai:

Aqua (In den Gassen von Saramee, Fantasy, www.atlantis-verlag.de)
Der dunkle Fleck (Fantasia 214/215, Fantasy, EDFC)
Silbermond - Oststadt (Disturbania, Horror, www.atlantis-verlag.de)


März:

Maria (Creatures, Horror, Eloy Edictions)

2007


Mai:

Silbermond - Weststadt (PhaseX 3 - Per Anhalter durch die Phantastik, Horror, www.atlantis-verlag.de)

März:

Der unrasierte Mann (Humor, Kurzgeschichten 3/2007, vergriffen)


2006


Dezember:

Tal der verlorenen Kinder (Welt der Geschichten 2, Fantasy, vergriffen)


November:

Der Freiheitskämpfer (SF, ENTDECKUNGEN und andere Unwägbarkeiten der Zukunft, vergriffen)

Ruf des Herzens (SF, Kurzgeschichten 11/2006, vergriffen)

Juni:

SIE sucht IHN (Humor, Kurzgeschichten 06/2006,vergriffen
 auch Geschichten der Dekadenz)


Januar:

Abgründe (Horror, Horror 44, www.harypro.de)
Im Schatten der Bestie (Horror, Horror 44, www.harypro.de)


2005


Oktober:

Die Sicht der Dinge (SF, Star Gate 7, www.harypro.de)

September:

Der Teufel steckt im Details (SF,  Star Gate 6, www.harypro.de)

August:

Die richtige Entscheidung (Humor, Kurzgeschichten 08/2005, vergriffen
 auch Geschichten der Dekadenz)

Juli:

Reflexion des Seins (Satire, Kurzgeschichten 07/2005, vergriffen
 auch Geschichten der Dekadenz)
Transformation (SF, PhanZine3, vergriffen)

März:

Paul (Satire, Aus dem Alltag gesprengt, vergriffen
 auch Geschichten der Dekadenz)


2004


November:

Nachtschwärmer (Krimi, Schattenseiten, vergriffen)

Juli:

Drachentöter (Fantasy, ist mit Phönix Palme identisch, Avalon, Lacrima Verlag, vergriffen)
Geliebte Maid (SF, Man gönnt sich ja sonst nichts, vergriffen)

April:

Phönix Palme (Fantasy, SONO Drachen, SONO )
Rhythmus der Angst (Horror, Die dunkle Seite, vergriffen)


2003


Dezember:

Frühlingsimpressionen (Krimi, Der falsche Tag, EPN, vergriffen,
 auch Geschichten der Dekadenz)

Oktober:

Top Of The Pops (SF, Web-Site-Stories 1/2003, vergriffen)
Die Frau an meiner Seite (Krimi, unter dem Pseudonym Gisela Hoppe, Frauen morden sanfter, EPN, vergrifffen)

Juli:

Apokalypse 3 (SF, SONO Portale, www.fantasyguide.de/sono.0.html)

Juni:

Uriel (SF, Genpest, EPN, vergriffen)


2002



November:

Benzin im Blut (Satire, Wie jetzt?, www.web-site-verlag.de, 
auch Geschichten der Dekadenz)


Mittwoch, 29. Juni 2011

Die Weltreise des Herrn Schmidt

Ein toller Tag. Die Vögel zwitschern, schon früh scheint die Sonne und der Tag hält später was er verspricht. Sonnenschein.

Grund genug, früh aufzustehen und gemütlich einen Kaffee zu trinken.

Dienstag, 28. Juni 2011

Der neue Stern 5 - Die liebe Werbung

Die ersten vier Kapitel finden sich hier: Der neue Stern

Ja, liebe Fans, hört auf zu Kreischen und nehmt eure Pillen. Ihr Groupies, - also wirklich - ein wenig mehr an Kleiderfetzen sollte schon vorhanden sein.


Du da, ja du, in der ersten Reihe. Du darfst die Bluse auslassen, dein nackter Busen ist genau das, was ich jetzt brauche. Ich nehme mir gerade noch einen Schluck des herrlich kühlen Schlüsselbiers und gebe ein kurze Rede an die versammelte Fanschar, dann werde ich gerne die Festigkeit des Fleisches prüfen. Und die deiner Standfestigkeit.

Interpretiere ich dein Lachen richtig? Gut, dann bis gleich.

Ihr, liebe Fans, habt auf mich gehört und die Jubel-schreie für eine kurze Zeit gestoppt. Nicht das es mich stört, aber es ist schwer, etwas mitzuteilen, wenn um mich herum alle außer Rand und Band sind.

Worum es geht?

Montag, 20. Juni 2011

Zwielicht 2 gewinnt den Vincent Preis

Nach Zwielicht 1 im Vorjahr gewinnt auch Zwielicht 2 den Vincent Preis als Beste Anthologie im Genre Horror. Vielen Dank an alle, die für Zwielicht gestimmt haben.

Freitag, 17. Juni 2011

Der richtige Zeitpunkt

Vor meiner Zeit waren sie früh dran. Beckenbauer, Müller, viele der Bayern Stars der 70er beendeten ihre Nationalelfkarriere früh. Vielleicht zu früh. Aber in Würde.

Meine Fußballzeit begann eigentlich mit der EM 1980. Damals war mir nicht klar, warum Littbarski als jung bezeichnet wurde und ich verstand die Diskussionen nicht, ob er noch U21 spielen sollte.

Es war aber eine Generation von Spielern, die rechtzeitig aufhörte. Hrubesch, Magath, Rummenigge, Müller, keiner verpasste seinen Leistungshorizont. Müller und Rummenigge kickten noch ein wenig in der Schweizer und Österreischichen Liga. Áuslaufen nennt man sowas. Einzig Hrubesch wollte es nach dem Lüttich Abenteuer nochmal wissen und blamierte sich mehr oder wenig in Dortmund. Aber auch nicht so, dass es peinlich wurde.

Donnerstag, 16. Juni 2011

K.K. ist weg!

Der gute K.K. Downing, Institution bei der englischen Heavy Metal Legende Judas Priest verläßt die Band. Das heißt definitiv die gute alte Zeit ist zu Ende.
Quiet Riot gibt es auch nicht mehr. Statt dem Gitarrist ging der Sänger der Weg allem Weltlichen, hier ein Song der Ursprungsgitarrist Rhandy Rhoads gewidmet ist.
Schade, schade!

Für uns Fans sind Schallplatten, CD, DVD und Youtube aber natürlich guter Ersatz und die Jungs bleiben unsterblich und jung, immer so wie wir uns es wünschen.

Hier mal Battle Axe von Carlos Cavazo.

Und zu guter Letzt natürlich Judas Priest: K.K. Blond wie er leibt und lebt: The sentinel.

Sonntag, 12. Juni 2011

Samstag Marburg Con

Samstag ist es soweit. Es gibt eine Lesung aus Zwielicht 2 und die Verleihung des Vincent Preis. Mehr Info zur Lesung findet sich hier.

Zwielicht 16

Zwielicht 16 bietet die gewohnte Mischung aus Kurzgeschichten, Übersetzungen und Artikeln. Voraussichtlicher Erscheinungstermin Herbst 2021....