Cliff Corner - Ihr letzter Partner war der Tod (Bastei Kriminal-Roman 643)

 


Club der stillen Mörder kostete 70 Pfenninge und erschien als Bastei Kriminal-Roman 643. Es handelt sich um den elften Fall mit Cliff Corner.

Ein Mord vor laufender Kamera ist eine Sensation. Cliff Corner undSusan Taylor schauen live zu und eilen direkt zu den Fernsehstudios. Schätzungsweise sieben Millionen Menschen erlebten am Bildschirm, wie Catherine Duback mit einem Messerwurf ermordet wurden. Und täuschten sich. Die Tote ist in Wirklichkeit Jennifer Logan, das Double der Schauspielerin. Das ist aber nicht die einzige Überraschung. Denn Catherine Duback ist wie vom Erdboden verschwunden. Wenig später kommt der Anruf und klärt auf. Die Duback ist entführt worden. 

Eine heiße Jagd nach den Kindnappern beginnt. Eine Gangsterbande, Einbrüche sowie zwei Rauschgiftsüchtige sind die Zutaten dieses bunten Krimis, in dem es viele falsche Verdächtige gibt. Die Übeltäter am Ende sind doch überraschend, abr auch irgendwie folgerichtig. 

Ein spannendes und verzwicktes Cliff Corner. das gut zu unterhalten weiß.



Mit Band 606  Er starb für eine Handvoll Blüten starteten die Abenteuer des G-Man Cliff Corner aus Chicago im Bastei Kriminal-Roman. Mit Band 906 Wir zähmten die rote Hexe endete das Engagement und der Verbrecherjäger bekam eine eigene Serie zusammen mit Larry Kent im zweibändigen Wechsel (1969-1973). Mit Band 239 Der Ripper von Chicago war dann  mit dem 227 Abenteuer Schluss.

Wer alles an der Serie mitschrieb ist unklar, unten stehend die Informationen die ich gefunden habe, dazu kommt noch Traute MahnThomas R.P. Mielke und Rolf Kalmuczak, welche Bände diese Autoren verfassten, entzieht sich aber meiner Kenntnis.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufruf zum KLP 2022

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021