Dienstag, 15. Oktober 2019

Jack Rudor - Der Griff in die Vergangenheit (Bastei Kriminal-Roman 509)



Der Bastei Kriminal-Roman erschien von 1950-1969. Eine Titelliste findet sich hier oder zum blättern hier. Die ersten Titelbilder hatten was von einem Liebesroman und es findet sich sogar ein Roman von Heinz Günther Konsalik darunter.
In der Reihe erschienen einige Serienhelden, dort erblickte z.B. Jerry Cotton für 21 Abenteuer das Licht der Welt, weitere bekannte Helden waren Butler Parker und Cliff Corner/Larry Kent, wie man hier nachlesen kann. In der Auflistung fehlen allerdings einige Reihen wie Terry Moran, der G-man aus L.A.


Der vorliegender Roman Der Griff in die Vergangenheit ist von Jack Rudor. Neben Der große Coup war sein Verderben (Bastei Kriminalroman 487) der einzige Roman des Autors, dessen wahrer Name Rudolf Dortenwald ist. Rudolf Dortenwald schrieb neben Kriminalromanen auch Drehbücher.

Die Geschichte vom District Attourney Cramp (Staatsanwalt), der selbst ermittelt, was nicht sonderlich logisch erscheint, ist dabei spannend und voller Wendungen. Es geht um einen Psychiater, der ermordet wird und Cramp versucht den Mörder zu finden. Der Roman spielt in New York, handelt von Reichen, von Kriminellen, der Bowery, Diebstahl, Schließfächern und Doppelgängern und einer am Ende zwar nicht wirklichen Überraschung, aber doch einer sehr durchdachten und spannenden Geschichte.
Lesenswert!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rekordverkauf bei den Zwielicht E-Books

 Rekordverkauf bei den Zwielicht Taschenbücher vekündete ich für den Mai. Und im Juni ging es munter so weiter und fasst konnte man meinen, ...