Bob Morgan 6 - Der Teufel hat Zahltag

 


90 Pfennige musste man für "Der Teufel hat Zahltag" investieren. Der Roman erschien als Band 6 der Serie Bob Morgan.

Hier die erste Textseite:



Paradise City. In Texas geht bei der Texas Oil ein Saboteur um. Männer werden ermordet, Bohrtürme in die Luft gejagt. Doch wer ist der geheimnisvolle Mann mit Schuhgröße 44 und dem Metallabsatz? Jemand von Standard Oil, deren Feld direkt in der Nähe liegt? Oder einer der Farmer, die sich an den Ölfeldern stören?

Bob Morgan ermittelt zusammen mit dem New Yorker Polizeikapitän John Belmont sowie Sheriff Intosh, einem texanischen Original. 

Ein etwas müder Krimi.

Die Krimiserie Bob Morgan im Verlag Schaper Romane wird auf das 1965-1966 datiert, aber wie man im Link nachlesen kann, sprechen die Titelbilder dagegen. Der Baron kostete wie der vorliegende Roman 90 Pfennig und erschien 1972. Das scheint als Erscheinungsdatum recht realistisch. Gerüchte zu Folge sind die Romane eine Zweitverwertung von Kommissar X Abenteuern. Passen würde hier In den Klauen des Goldenen Drachen (KX216).

Die Romane sind auch bei der Sammlerecke verfügbar.

Nachdrucke von Bob Morgan gibt es in der Reihe Mephisto.

Der Verlag Schaper Romane hat noch diverse Liebesromane, Western (Arizona Wildwestroman,  Roter Wildwestroman), Rätselhefte und den Kriminalroman für Kenner im Angebot.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Zwielicht 19