Phantastische Neuigkeiten 22.09.23

 


1897 erschien der Roman Death the Knight and the Lady. Die deutschsprachigen Leser mussten bis 2023 warten, bevor in der Übersetzung von Manfred Petry die in einer Auflage von 50 Exemplaren erschiene Geschichte Tod, der Ritter und die Dame erschien.



Zwei neue Phantastische Sterne sind erschienen. Nummer 94/2023 widmet sich Schwerpunktmäßig Tolkien, bringt aber auch Besprechungen zu Howards Kull. Nummer 93/2023 ist eine buntgemischte Sammlung von kurzen Geschichten und Besprechungen. Karnival der Alligatoren nehme ich mir bei Gelegenheit vor. Auch die teilweisen schrägen Frauenutopien klingen interessant, aber nur Die Frauenwelt auf dem Mars ist bei Lindenstruth auf Deutsch erschienen. Hier die Rückansicht der beiden Ausgaben:


Neues aus der Welt der Künstliche Intelligenz oder wie man die neuartigen Programme auch nennen will:


US Schriftsteller verklagen ChatGTP. Das dies kein theortisches Konstrukt ist, zeigen die Erfahrungen der Zeitschrift Clarksworld. Das dort eigentlich sehr gute Geschichten erscheinen, das kann man auf Rezensionsnerdista nachlesen.


Fritz Leiber: Die Frau, die immer verschwand, wurde auf phantastiknews besprochen. Da muss ich wohl ebenfalls bei Gelegenheit zugreifen, auch wenn ich einige der Geschichten schon gelesen habe. Immerhin hat mir der Autor Inspiration zu Branded And Exiled sowie Alles oder nichts inspiriert.


Die Gewinner der British Fantasy Awards 2023 stehen fest. Just Like Home von Sarah Gailey gewann als Bester Horror-Roman. Hier die bisherigen Gewinner.

Kai Meyer wurde vom Ersten Deutschen Fantasy Club e.V. mit dem Deutschen Fantasy Preis 2023 ausgezeichnet für seine Kreativität, mit der er der deutschsprachigen Phantastik neue Impulse verliehen hat.


Wie man einen Prinzen tötet heißt der Roman von T. Kingfisher. Zauberwelten ist sich sicher, den Roman sollte man auf keinen Fall verpassen.

Die Aussteller des Buchmessecon stehen fest und das Programm wird in Kürze folgen. Zwielicht ist dabei und schon früh um 11:00 Uhr geht es los. Zur Ankündigung.


DSFP Gewinner Tom Turtschi hat einen neuen Roman veröffentlicht. Die Blauen Hunde von Lop Nor sind bei pmachinery erschienen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Zwielicht 19