Larry Kent 172 - Puppen für die Unterwelt

 

New York! 

Pinball Otway hat früher für Sam Higgins gearbeitet und das ist wohl der Grund, warum er Larry Kent aufsucht nach dem er aus dem Knast geflüchtet ist. Aber nicht der einzige Grund. Rosalind Amory ist entführt worden und die Kidnapper wollen eine halbe Million Dollar. Chauffeur bei General Amory ist Pinballs Bruder Feather und langsam schließt sich der Kreis. Pinball hatte polizeiliche Hilfe bei der Flucht, man hofft, damit die Entführer aus den Löchern zu treiben. Doch erst als Larry Kent auf den Busch klopft, treibt es die Ratten ans Licht.


Eine wenig logisch, aber dafür umso lustigere Geschichte, die in ihrer Absurdität und Situationskomik einen Schenkelklopfer nach dem anderen bringt. Am Ende bleibt alles in der Familie und es war viel Rauch um nichts.


Larry Kent ist ein Privatdetektiv den der Autor Ron Ingleby 1950 für das australische Radio erfand und der in vielen Romanen Verbrecher jagte. Diverse Autoren schrieben die Romane wie Don Haring oder Desmond Robert Dunn

Eine Übersicht der Originalveröffentlichungen findet sich hier, genannt sind 823 Romane.

Eine Übersicht aller deutschen Veröffentlichungen findet sich hier: 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021

Peter Hebel - Brennende Côte d’Azur (Peter Mattek 36)