Mittwoch, 3. November 2021

Larry Kent 138 - Rote Hexe Jennifer

 

Larry Kent wurde nach Manahan, irgendwo in der Pampa der USA, unweit von New York, beordert. Mrs. Evelyn Anders beauftragte ihn, den Mord an ihren Mann aufzuklären Und das es ein Mord war, schien sicher. Digby war der typische Kleinstadtkönig und hat Polizei, Verwaltung, ach, das ganze Dorf im Griff. Mittels seiner Schläger und eines Mörders verbreitete er Angst und Schrecken und Mr. Anders, der die Zeitung vor Ort herau gab, war der letzte, der sich ihm entgegen stellte.
Doch dann kam Larry Kent  und räumt auf.

Insgesamt doch ein sehr uninspirierter Krimi aus der Larry Kent Reihe. Und die Slaptstickeinlagen des Übersetzers verschlimmbessern das ganze noch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rainer Zuch - Nosferatus Schatten (Goblin Press)

  Nosferatus Schatten ist eine Novelle, die im Frühjahr bei Goblin Press erschienen ist. Rainer Zuch habe ich für den Vincent Preis intervi...