Freitag, 19. November 2021

Neuer Stern 74 - Isobel Goudie

 


Der Neue Stern 74 ist da und enthalten ist meine Geschichte Isobel Goudie, sehr schön illustriert. Die Geschichte entstand aus dem Fragment Walburga im Frühjahr 2020. Seitdem hat sie aber ein paar Transformationen durchgemacht, bevor sie in der vorliegenden Form erschien. Sie spielt wie weitere Geschichten in der Stadt Silbermond
Weitere Geschichten mit Albert Eins sind angedacht bzw. schon angefangen.

Im Band wird dem 60. Geburtstag von Michael Siefener begangen wie man im Geleitwort lesen kann:


Dessen Geschichte trägt den Titel Die Ausflucht. Eine Geschichte, die an Der Aufbruch erinnert, der im Neuen Stern ebenfalls rezensiert wird. Ellen Norten nahm es sich zum Anlass den Autor zu interviewen, geht auf Daedalos ein und was man vom Neustart erwarten kann. Neben einem vielfältigen Rezensionsteil beschäftigt sich Bernd Wiese mit den Dystopien des Thomas Ziegler. Ja, dessen Bücher sollte man gelesen haben. Versucht es mal mit Stimmen der Nacht, am besten natürlich in der ursprünglichen Version in Phantastische Literatur 83.

Eine trauriger Nachricht gibt es auch. Der Band kam auf dem Penta Con so gut an, interessierte Leser werden enttäuscht sein: Der Band ist vergriffen. Ob ein Nachdruck erscheinen wird, ist bisher eher fraglich. Thomas Hofmann lässt sich vielleicht erweichen, also bombadiert ihn mit euren Wünschen.

Hier noch das Inhaltsverzeichnis, es befindet sich auf der Rückseite:


Meine Kurzgeschichten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rainer Zuch - Nosferatus Schatten (Goblin Press)

  Nosferatus Schatten ist eine Novelle, die im Frühjahr bei Goblin Press erschienen ist. Rainer Zuch habe ich für den Vincent Preis intervi...