James Falker - Das blaue Notizbuch (Bastei Kriminal-Roman 256)

 

Mike Lester Abenteuer Nummer 25 sollte ein Kriminalreißer von aufpeitschender Wucht sein. Da durfte man gespannt sein.

Lester, General und mittlerweile Chef der Spionageabwehr, ist den ganzen Tag außer Haus. So erreicht der dringende Anruf von Agent Lemitt, der sich, kaum zurück in den USA, von fremden Agenten bedroht fühlt, nur seine Sekretärin. Lemitt hat wichtige Informationen mitgebracht und diese in ein blaues Notizbuch übertragen. So trifft sich die Sekretärin mit Lemitt, doch das ist ihr Todesurteil. Lemitt gerät in die Hände der fremden Macht, doch die Mordkommission der City Police und Mike Lester sind den Gangstern auf der Spur. Gleichzeitig finden sich Blüten in der Tasche der Toten. Was hat der Fälscherring mit den Spionen zu tun?

Ein wenig konstruiert ist die Geschichte, aber dafür recht unterhaltsam.

Mike Lester erblickte mit Bastei Kriminal-Roman  111 Der silbergraue Kalender das Licht der Welt und begleitete die Reihe bis zum Ende. Als Band 852 erschien mit Duell der Öl-Banditen Abenteuer Nummer 104.
Bisher gelesen:

Hinter dem Pseudonym James Falker steckt der Autor Heinz Werner Höber.
Der hat auch Kriminaltaschenbücher veröffentlicht, die Liste findet sich hier.
Am bekanntesten ist er aber für seine Jerry Cotton Romane, in der Serie stieg er mit Bastei Kriminal-Roman 133 Ich - oder der Satan (Jerry Cotton 14).
Eine Titelliste zu Jerry Cotton findet man hier.

Meine Kurzrezensionen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufruf zum KLP 2022

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021