Mac Driving - Grobe Klötze - Grobe Keile (Iltis Verlag #224)

 


Grobe Klötze - grobe Keile mit Mac Driving erschien 1956 im Iltis Verlag und hat 268 Seiten. Er wird in der Ich-Form abwechselnd aus der Sicht von Mac Driving und von Jimmy Kennegan erzählt, wobei der Jimmy Part ein wenig trottelig ist.


Wie bei allen Leihbüchern ist die Inhaltsangabe vorangestellt:



Verlagsnummer ist die #224. Hier die erste Seite:


Carlos Caloni tritt an Mac Driving heran, damit dieser den Mord Burt an seinen Sohn aufklärt. Als er zusammen geschlagen wird, will er den Auftrag zurück ziehen, aber Mac ist schon mitten in den Ermittlungen.

Caloni sollte in Runde 6 auf die Bretter gehen, schlug aber stattdessen den Gegner K.O.
Seine Ex-Freundin Grace und ihr Mann werden verdächtig, den Boxer erschossen zu haben. Aber alles deutet auch auf Schiebung, Wetten und Rache hin. Als die zweite Freundin von Caloni erdrosselt wird, spitzen sich die Geschehnisse zu.

Fesselnder Krimi im halbseidenen Boxer-Milieu.

Ein Nachdruck erschien als Krimi Knüller 2. Auflage 74:



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mr. Mo 13 - Unternehmen Höllenhund (Mister Mo 220)