Samstag, 19. September 2020

Phantastische Neuigkeiten 19.09.20


Holland im Jahr 2440 erscheint Ende des Monats im Verlag Dieter von Reeken.  Das Buch wird eine Gesamtauflage von 50 Exemplaren haben, von denen 31 schon reserviert sind. Interessierte sollten sich nicht zu lange Zeit lassen.

Über das Buch: Holland, in ’t jaar MM, CCCC, XL (Holland im Jahr 2440) ist eine 1777 anonym in Hoorn (Nordholland) erschienene Schrift in Briefform, die erst Anfang des 20. Jahrhunderts als von Elizabeth („Betje“) Wolff geb. Bekker (1738–1804) verfasst identifiziert werden konnte. Es ist eine recht kurze Reaktion aus holländischer und weiblicher Sicht auf den 1770 erschienenen sehr umfangreichen Briefroman L ’An deux mille quatre cent quarante (Das Jahr 2440) von Jean-Sébastien Mercier. Es handelt sich um aus heutiger Sicht banale Vorstellungen über eine zukünftige niederländische Gesellschaft, in der die Menschen glücklich nach den aufgeklärten Prinzipien leben, für die sich auch die streitbare Betje Wolff einsetzte. Kurze Kapitel über Kleidung, Lebensmittel, Rechtspflege, Religion, Theater, Literatur, Gelehrte, Malerei, Frauen usw. beschreiben eine Gesellschaft, in der das Leben sicher, sorglos und glücklich ist.


Der Wehrwolf. 110 Jahre "Der Wehrwolf" und seine Folgen I, von Detlef Münch. 
Rezeption von Literaturwissenschaft, Kunst und Politik 1910–1945. 380 S. mit 150 Abb.. Bibliophile Hardcover-Ausgabe mit Leseband, ISBN 978-3-946366-75-1, 49,80 Euro - Mehr Infos und Bestellmöglichkeit auf www.synergenverlag.de


 Im September 1969 war die Menschheit nicht nur schon auf dem Mond, sondern die Science Fiction Times hatte als erstes deutschsprachiges Magazin die Schwelle der 100 erreicht wie man auf dem Endpunkt nachlesen kann.


Ein Artikel über Heyne Science Fiction Classic findet sich auf dem Zauberspiegel. Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Cliff Corner . Die Nacht der Tommy-Guns (Bastei Kriminal-Roman 735)

  Der Autor des Romans ist unbekannt. Der 57. Cliff Corner Roman beginnt mit einem Paukenschlag. Der geflohene Rock Pound wird am Ende seine...