Sonntag, 27. September 2020

John D. Carrigan - Kein Job für einen Toten (Bastei Kriminal-Roman 454)


 Larsson ist ein internationaler Ermittler. Seine Fälle löst oft in London und Paris, im Zweifel aber auch weltweit. In Paris arbeitet er mit Komissar Sustelle zusammen, so z.B. in Parties, Puppe und Pistolen. Wie so oft startet der Roman mit einem Toten. Erstochen, vor der Tür von Major Dr. Axel Larsson hängend. Der staunt nicht schlecht und der Fall führt bis nach Kolumbien und in ein berühmtes Pariser Juweliergeschäft.

Ein dilettantischer Versuch einen Safe zu knacken, eine neue Bleibe für Larssons Praktikant Burt Warren und eine Menge lichtscheues Gesindel sind die Zutaten zum 25. Abenteuer des Interpolagenten.

Nicht gerade der beste Roman der Ermittlerreihe, aber kurzweilig und amüsant ist er trotzdem.

John D. Carrigan ist der Verfasser der Major Larsson Abenteuer, einem Mann von Interpol, der in ICH-Form das Verbrechen bekämpft, mal in London, mal in Paris, wahrscheinlich auch ganz woanders.


Erstes Abenteuer dürfte  Bastei Kriminal-Roman 331 Bis zum Jenseits und zurück sein, es ist zumindest der erste Roman unter dem Autorennamen. Der 63. Roman des Autors in der Reihe war Bastei Kriminal-Roman 605 Keine Party ohne Mord.

Hinter John D. Carrigan verbirgt sich der Autor Horst Friedrich List. Die Romane sind in der ICH-Form geschrieben. Vorliegender Roman ist das 26. Abenteuer.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rekordverkauf bei den Zwielicht E-Books

 Rekordverkauf bei den Zwielicht Taschenbücher vekündete ich für den Mai. Und im Juni ging es munter so weiter und fasst konnte man meinen, ...