Mittwoch, 7. Juli 2021

Jerry Cotton 1729 - Das Genie der Cosa Nostra

 


Das Genie der Cosa Nostra kostete 1,90 DM und wurde als Band 1509 in der dritten Auflage nachgedruckt. Der Verfasser ist unbekannt.


Ein anonymer Anruf geht beim FBI ein und nennt den Aufenthaltsort des flüchtigen Mervin Barnes, der für die Mafia Millionen unterschlagen hat. Doch deren Killer kommen Cotton und Decker zuvor und ermorden ihn. Die Hitman entkommen.

Was war da los?

Eine Gruppe Computerhacker hat sich eher zufällig bei der Mafia eingehackt und wollte denen einen auswischen. Fünf junge Leute, von denen einer falsch spielt und die Gelegenheit für das große Geld wittert. 

Doch wer sich mit der Mafia anlegt, greift in ein Schlangennest. Kann Jerry Cotton die Jugendlichen vor einem Unglück bewahren?

Spannend und ein damals wie heute modernes Thema, auch wenn die Mafiosi genau wie die Hacker ein wenig naiv daher kommen.

Meine Jerry Cotton Rezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fred Parker - Im Würgegriff der grauen Ratten (Bastei Kriminal-Roman 664)

  Die G-men im  Bastei-Kriminalroman  waren legendär. 21 Auftritte von  Jerry Cotton  aus New York, der danach als eigenständige Serie Weltr...