Dienstag, 27. Juli 2021

Mr. Mo 11 - Wallstreet-Wölfe (Mr. Mo 218)

 

Die Kriminalromane um Mr. Mo beginnen mit Band 208 im Anschluss an die allgemeine Hallberg Reihe und endet mit Band 246. Erscheinungszeitraum ist 1965-1968. Insgesamt erschienen 30 Romane.
Parallel oder etwas später erschienen die Romane auch als Leihbuch.
Nachdrucke finden sich unter anderem in: TerryLondon 999Scotland Yard 333 und Kriminalroman für Kenner.
1966 erschien der Roman als Leibuch im Saba Verlag.




Der vorliegende Roman, erzählt in der ICH Form, wurde ebenfalls als London 999 Band 230 nachgedruckt:

FBI Agent müsste man sein. Cliff Hudson alias Mr. Mo fährt Ferrari, sein Kumpel Sonny Foster einen Mercedes Silberpfeil und an diesem Abend sind sie beim Millionär Leo Hackett eingeladen. Doch die Aussicht auf schöne Frauen wird gemindert, als Hackett einen Herzanfall hat. Wie immer bei den Reichen und Schönen ist ein Arzt zugegen und Dr. Mark Garner eilt zur Hilfe. Was sich wie Routine anhört wird ein FBI Fall. Wenig später ist Hackett tot, jemand hat ihn mit Blausäure vergiftet. War es Dr. Garner?

Parallel, im Appartmenthaus, wo Dr. Garner lebt, klingelt eine Postpotin bei Bill Benton und die Bude fliegt in die Luft. Eine Gasexplosion. Schnell stellt sich raus, es war weder ein Unglück noch ein Selbstmord. Und wieder deuten alle Indizien auf Dr. Garner, der mit Bentons Frau Carol zusammen lebt und die er heiraten wollte, sobald sie sich scheiden lassen hat. Hat Dr. Garner seinen Nebenbuhler aus dem Weg geräumt und damit seine zukünftige Frau an ein reiches Erbe gebracht? Geldnot hat er. Er hat Schulden bei dem anderen Toten, bei Hackett, und dieser hatte gedroht, ihm die Kredite zu kündigen, sollte er nicht die Finger von Carol Benton lassen? Oder ist der Mörder im geschäftlichen Millieu der beiden Wallstreet-Wölfe zu finden?

Alles deutet auf Dr. Garner hin. Doch Hudson und Foster bleiben hartnäckig und verfolgen alle Spuren und Ungereimtheiten. Eine zweite Rohrzange und die Fingerabdrücke darauf bringen die entscheidenden Hinweise.
Die Rache eines Gehörnten, der im Selbstmord seinen Konkurrenten auf den elektrischen Stuhl bringen will und nicht mal vor seinem Wallstreet-Kumpel halt macht.

Rasanter Krimi, eine absolute Leseempfehlung.

Die Romane in Listenform auf dem Zauberspiegel

Die bisherigen Mr. Mo Romane:

Krimirezensionen zu Heftromanen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mister Mo 212 - Brooklyn-Bazillen

  Das 5. Mr. Mo Abenteuer heißt Brooklyn-Bazillen, kostete 80 Pfennige und spielt eben dort, zwischen High Society und dem Bodensatz der Ges...