Mittwoch, 21. Juli 2021

Loftus White - Mörder, Mädchen, Millionäre (Bastei Kriminal-Roman 368)

 


Karl Theodor Horschelt schrieb unter Loftus White (5 Romane) sowie Henry Bogart (3 Romane) für den Bastei Kriminal-RomanDie Sache mit Varescu war meine erste Begegnung.

In der Reihe Erdball-Romane aus dem Marken Verlag gab es jetzt ein Wiedersehen. Erdball-Romane ist eine Reihe, in der vor allem Western und Kriminalromane erschienen, aber auch Abenteuerromane. Sie erschien von 1951-1975, ab Band 897 bis 1629 wurden aber nur noch Western abgedruckt. 

Als Band 450 erschien ein Roman von Loftus White. 45 weitere sollen folgen. Als Band 552 erschien Die Spinne mit den sieben Beinen. Das Heft kostete 60 Pfenige. Bei dem Roman handelt es sich um einen Nachdruck des Leihbuchs aus dem Imma-Verlag.

Mörder, Mädchen, Millionäre kostete 60 Pfennige und erzählt die Suche nach einem Erbe. Larry Bullock, ein amerikanischer Mitarbeiter einer Versicherungsgesellschaft wird nach London geschickt, um die Erben des Verstorbenen Demetrius Niven zu suchen, der mit 83 Jahren verstarb und 20 Millionen Dollar hinterließ. Die Suche gestaltet sich schwierig, schließlich sind die relevanten Ahnen und ihre Nachfolgen aus den 1880er Jahren, zudem hat der Krieg viele Dokumente zerstört.

Parallel ist die Angestellte Grace Roberst im Brennpunkt der Geschichte. Seit 12 Jahren hat sie keinen Mann mehr an sich herangelassen. Ihr damaliger Verlobter ist jung verstorben und sie ist nicht darüber weg gekommen. Als ihr ein Amerikaner aus der Patsche hilft, freundet sie sich mit ihm an und es entwickelt sich langsam was. Aber auch ein andere Mann, den sie beruflich kennen gelernt hat, steigt ihr nach.

Man kann es sich schon fast denken. Von den vielen potenziellen Nachfahren lebt nur noch ein Mädchen, und das wurde damals in Amerika adoptiert. Zwei Männer sind hinter ihr her, um ihr Herz zu erobern, sie zu heiraten und zwanzig Millionen Dollar zu gewinnen. Einer der Männer wird von seinem Nebenbuhler ermordet, der andere versucht es mit Gewalt.

Ich kann leider keine Empfehlung aussprechen. Die erste Hälfte des Romans ist spannend und interessant, das Ende, als sie die Dame mit Gewalt versuchen, zur Hochzeit zu überreden, wirkt doch arg konstruiert.


Meine Krimirezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fred Parker - Im Würgegriff der grauen Ratten (Bastei Kriminal-Roman 664)

  Die G-men im  Bastei-Kriminalroman  waren legendär. 21 Auftritte von  Jerry Cotton  aus New York, der danach als eigenständige Serie Weltr...