Montag, 5. September 2022

John D. MacDonald - Tausend blaue Tränen (Travor McGee 1)

 


John D. Mac Donald ist ein amerikanischer Autor , der überwiegend Kriminalromane schrieb. Vorliegender Krimi ist der erste von einundzwanzig mit dem Gentleman Detektiv Travis McGee. Ein Übersicht findet sich hier.



Die Tänzerin Cathy hat etwas verloren, das sie nie besessen hat. Ihr Vater war im 2. Weltkrieg Schmuggler bei der Army, doch statt mit dem Geld ein schönes Leben anzufangen, schlägt  Ende des Krieges einen Offizier tot. Er stirbt im Knast und sein Schatz bleibt unerkannt.

Junior Allen, sein Knastbruder, macht sich an seine Tochter Cathy ran, vergewaltigt und unterwirft sie und findet den Schatz, macht sy sofort aus dem Staub, um wenig später mit einem schicken Boot nach Florida zurück zu kehren und die nächste Frau zu brechen.

McGee setzt sich auf die Fährte von Allen, findet Frauen, die er wieder aufrichtet und lieben lernt, um am Ende alles zu verlieren.

Bewegender Kriminalroman, sehr lesenswert.


Meine Krimirezensionen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Pat Wilding - Ein Mord ist kein Mord (Saba Verlag)

  Ein Mord ist kein Mord ist eine Pat Wilding Krimi von  Günther Netsch , alternativ könnte der Roman auch von  Karl Theodor Horschelt  sein...