Zwei Seelen in einer Brust

Zwei Seelen in einer Brust ist eine Horrorkurzgeschichte, die Hauptperson ist ein Werwolf. Doch werwolftypisch ist die Geschichte nicht. Eigentlich mal für einen Wettbewerb mit 16.000 Zeichen eingereicht, bekam die Story ein Facelift und trägt jetzt rund 25.000 Zeichen in sich. An dieser Stelle danke an Christian Weis, der wertvolle Hinweise gab.
Die Geschichte erscheint in der Anthologie Martyrium der verlorenen Seelen,  allerdings erst 2012 im Frühjahr.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Zwielicht Classic - Geschichten gesucht!

Meine Werke (Übersicht)