Sonntag, 17. November 2019

Mac Gordon - Drei goldene Würfel (Bastei Kriminal-Roman 179)


Ein erregender Kriminal-Roman mit sensationeller Lösung, so der Anreißeruntertitel des Bastei Kriminal-Roman von Mac Gordon. Sein Debüt in der Reihe gab der Autor mit Band 66 Der Tod im Hafen. Außerdem schrieb er Band 145 Der unsichtbare Scorpion. Zum Autor findet sich nichts im Netz.



Inspektor Cliffton und seine beiden Assistenten ermitteln in einem verzwickten Fall. Ein Bankraub, der auf Insider hindeutet. Einer der Bankangestellten wird ermordet. Ein privater Spielclub mit eine Erkennungszeichen und ein verarmter Lord.

Der Roman ist spannend, natürlich ein wenig eingestaubt, erschien doch zeitgleich erst Jerry Cotton 2, also schon was älter der Roman. Wenn man von dem etwas überlegend wirken sollenden Inspektor absieht, der versucht, seine beiden Assistenten immer ein wenig in den Schatten zu stellen, ist es ein abwechslungsreicher Roman, bei dem man schnell auf die falsche Fährte gelockt wird, der aber immer interessant wirkt.

Der Filmteil in der Mitte widmet sich "So liebt man in Paris" und die Rückseite ziert die Schauspielerin Jeanne Crain.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Felix Woitkowski (Hrsg.) - Wenn die Welt klein wird und bedrohlich

Im März 2020 beherrscht COVID-19 die Welt. Auf die drastisch steigende Infiziertenzahlen reagiert die Politik mit immer einschneidender...